Wie lange dauert es beim Fertighaus, bis man einziehen kann?

 


Als Dritter gilt auch, wer zur Duldung der Vollstreckung in ein Vermögen, das von ihm verwaltet wird, verpflichtet ist, wenn er geltend macht, dass ihm gehörende Gegenstände von der Vollstreckung betroffen seien. Ein bewohnbarer Keller braucht oft auch Wasser- und Abwasseranschlüsse.

Inhaltsverzeichnis


Im Zuge dessen kommen wir auch zu den ersten Steuern, die Sie entrichten müssen. Sie wird immer dann fällig, wenn Sie einen Baugrund oder einen Anteil von einem Baugrund erwerben. Allerdings gibt es dazu keinen bundesweiten einheitlichen Satz. Die Höhe des Satzes hängt vom Bundesland ab. Die Regierung betreibt ein gutes Geschäft damit. Natürlich fallen für den Hausbau noch weitere Steuern an. Und zwar solche, die an die Gemeinden zu zahlen sind. So gibt es etwa die Grundsteuer.

Diese muss dafür entrichtet werden, dass der Bauplatz bebaut werden darf und ist jährlich zu entrichten. Vor dem Kaufen ist dies unbedingt in Erfahrung zu bringen, hier können finanzielle Belastungen von bis zu Der Steuersatz kann von der Gemeinde selbst festgelegt werden und variiert entsprechend. Hauseigentümer an Nachbesserungsarbeiten beteiligt.

Geht es um den Kauf von einem Haus, wird auch stets ein Notar benötigt. Hinzu kommen die Kosten für den Eintrag in das Grundbuch.

Für diese beiden Faktoren sollten Sie ca. Hier gibt es keinen Spielraum, da die Regelungen gesetzlich festgeschrieben sind.

Wofür fallen diese Gebühren überhaupt an? Der Notar muss den Kaufvertrag beurkunden. Für den Bauherren ist der Grundbucheintrag enorm wichtig, er bescheinigt, dass Sie der Eigentümer sind. Sofern die Finanzierung über ein Darlehen oder einen Bausparvertrag vorgenommen wird, was in den meisten Fällen zutrifft, so müssen Sie für den Geldgeber eine Grundschuld ins Grundbuch eintragen lassen.

Das soll bezwecken, dass beispielsweise die Bank Zugriff auf die Immobilie hat, sofern Sie die Raten nicht mehr zahlen können. Dieser Eintrag ist wiederum extra zu bezahlen. Ohne Baugenehmigung geht nichts. Bevor überhaupt der erste Stein gelegt werden kann, brauchen Sie eine Genehmigung dafür. Der erste Ansprechpartner hierfür ist die Gemeinde. In vielen Gemeinden ist es beispielsweise so, dass das Haus in das Stadtbild passen muss.

Sie müssen den Bauantrag, die Bauzeichnungen, die Baubeschreibung und auch die Energiebilanz vorweisen können. Sie als Bauherr sollten auch das Bauamt aufsuchen. Hier erhalten Sie viele zusätzliche Informationen. Dies ist vor allem für den B ebauungsplan für das Grundstück wichtig.

Wo darf überhaupt was gebaut werden? Welche Abstände müssen zum Nachbarn eingehalten werden? Hier kommen wir schon zu einem angesprochenen Thema. So kann gar die Fristrichtung oder die Traufhöhe vorgegeben werden. Auch hier — wie sollte es auch anders sein — fallen Kosten an. Diese variieren von Gemeinde zu Gemeinde. Das wären die Bauleistungsversicherung , die Bauherrenhaftpflichtversicherung und die Wohngebäudeversicherung.

Viele Experten empfehlen zusätzlich eine Risikolebensversicherung sowie eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Diese Polizzen schützen Sie während und nach dem Bau, sollte etwas passieren. Wir gehen nun kurz auf die einzelnen Polizzen ein. Diese Versicherung schützt Sie während der Phase des Baus. Das betrifft vor allem unvorhergesehene Sachschäden. Etwa Dacheinstürze oder Überflutungen, auch Vandalismus fällt darunter. Sie ähnelt im Endeffekt der herkömmlichen Haftpflichtversicherung. Dieser Gott stellt sich zunächst einmal vor. Die Garben auf dem Feld oder: Als Joseph nun etwas träumte, geschah etwas Eigenartiges.

Er sagte zu ihnen: Wir banden Garben mitten auf dem Feld. Meine Garbe richtete sich auf und blieb auch stehen. Denn sonst hätte er ihn nicht seinen Brüdern erzählt. Willst du etwa König über uns werden oder dich als Herr über uns aufspielen? Er hatte noch einen anderen Traum. Er erzählte ihn seinen Brüdern und sagte: Die Sonne, der Mond und elf Sterne verneigten sich tief vor mir.

Was soll das, was du da geträumt hast? Nur Ruben zeigte Erbarmen: Karriere in Ägypten oder: Im Lied von der "Bar zum Krokodil" wird die Situation geschildert, wenn auch nicht gerade bibeltreu.

Am Weinstock waren drei Ranken, und es war mir, als triebe er Knospen. Ich hatte den Becher des Pharaos in meiner Hand. In meinem Traum stand ich am Nilufer. Aus dem Nil stiegen sieben wohlgenährte, stattliche Kühe und weideten im Riedgras.

Dann wachte ich auf. Weiter sah ich in meinem Traum: Auf einem einzigen Halm gingensieben volle, schöne Ehren auf.

Nach ihnen wuchsen sieben taube, kümmerliche, vom Ostwind ausgedörrte Ähren. Ich habe das den Wahrsagern erzählt, aber keiner konnte mir die Deutung sagen. Die Aussage, Gott sei der wahre Deuter der Träume, ist ernst zu nehmen. Der Pharao war beeindruckt und gab ihm alle Vollmachten, dienotwendigen Vorbereitungen zu treffen. Er stellte in "über ganz Ägypten". Nun verknüpfte sich die Geschichte von Josephs Verhandlungen mitseinen Brüdern mit seinen eigenen Träumen von den Ähren auf dem Feld und den sich verneigenden Gestirnen.

Das Sprachrohr des Herrn oder: Ein bestimmter Mensch wird zum Sprachrohr Gottes. Das ist zunächst Moses. DieGeschichte seiner wunderbaren Rettung aus dem Binsenkörbchen durch die Tochter des Pharaos ist wohl bekannt; später bekam er Ärger, weil er sich mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn in Streitigkeiten einmischte und einen Ägypter erschlug.

Dort erschien ihm der Engel des Herrn in einer Flamme, die aus einem Dornbusch emporschlug. Warum verbrennt denn der Dornbusch nicht? Komm nicht näher heran! Dann fuhr er fort: Mose ist nicht austauschbar. Moseversucht bekanntlich, sich vor Gottes Auftrag, das Volk Israels aus Ägypten zu führen, zu drücken. Hast du nicht noch einen Bruder, den Leviten Aaron: Sprich mit ihm, und leg ihm die Worte in den Mund! Er wird für dich der Mund sein, und du wirst für ihn Gott sein.

Etwas später kommt diese Formulierung erneut, allerdings auf den Pharao bezogen: Er sah den brennenden Dornbusch, er hört den Herrn. Dafür aber, und das macht Mose besondere Begabung aus, funktionierte sie "auf Knopfdruck". Die Rolle des Propheten oder: Eines Tages geschah es: Da rief der Herr den Samuel, und Samuel antwortete: Hier bin ich, du hast mich gerufen. Ich habe dich nicht gerufen. Der Herr rief noch einmal: Samuel stand auf und ging zu Eli und sagte: Ich habe dich nicht gerufen, mein Sohn.

Samuel kannte den Herrn noch nicht, und das Wort des Herrn war ihm noch nicht offenbart worden. Er stand auf und ging zu Eli und sagte: Eli sagte zu Samuel: Geh, leg dich schlafen.

Wenn er dich wieder ruft, dann antworte: Rede, Herr; denn dein Diener hört. Da kam der Herr, trat zu ihm heran und rief wie die vorigen Male: Rede, denn dein Diener hört. Der Herr sagte zu Samuel: Samuel blieb bis zum Morgen liegen, dann öffnete er die Türen zum Haus des Herrn. Auch weiterhin erschien der Herr in Schilo: Die Worte des Herrn waren selten in jenen Tagen wir befinden uns in der Zeit um — v.

Der Träumer ist rein auf die Rolle des Empfängers beschränkt, die Vision hat auch mit ihm selbst nichts zu tun. Soweit die offenkundige Aussage über das Verhältnis Gott — Mensch. Und dann bleibt sie zunächst auf eine reine Rolle als passiver, aufnehmender Empfänger beschränkt. Die Form, in der die Wahrnehmung des Wortes Gottes abläuft, wird.

Sie selbst sind in prophetischer Verzückung. Daher sagte Saul zu seinen Dienern: Daniel, der mit Gottes Segen regiert, hat die Möglichkeit, den Herrn zu "befragen" oder zu ihm zu beten. Weisheit auf dem Thron oder: Daher antwortete ihm Gott: Im lauten Tagesgeschehen wäre dieses Gespräch nicht mehr möglich gewesen.

Das Tagesgeschehen war bei Abraham viel "leiser". Die gezielte Traumdeutung oder: Nicht nur den "Gefangenenchor", sondern auch die Verrücktheit des Königs? Wir befinden uns nach einem Zeitsprung von fast Jahren in Babylon, dem Zentrum des chaldäischen, neubabylonischenReiches.

Jerusalem besetzte und die Stadt im Jahr darauf zerstörte. Sterndeuter und Wahrsager aller Art standen in hohen Ansehen. In Babylon entstand im 4. Die Babylonier betrachteten den Kosmos als ein Ganzes. Dieser Glaube verlieh in der Praxis jedem Omen eine besondere Bedeutung. Die biblische Erzählung schildert Daniel als gottesfürchtigen Menschen. Sie kamen und traten vor den König. Der König sagte zu ihnen: Die Chaldäer sagten zu ihm: O König, mögest du ewig leben.

Soweit, so gut, das klingt auch alles sehr vertraut. Gebt mir also den Traum und seine Deutung an! Was der König verlangt, ist zu schwierig. Darauf wurde ihm das Geheimnis in einer nächtlichen Vision enthüllt, und Daniel pries den Gott des Himmels dafür.

Der Name Gottes sei gepriesen von Ewigkeit zu Ewigkeit Fast schon uninteressant ist in diesem Zusammenhang der eigentliche Traum: Das Herz eines Tieres oder: Er befahl mit mächtigerStimme: Fällt diesen Baum, und schlagt seine Äste ab!

Er werde bei den wilden Tieren des Feldes leben. Und dann folgt ganz offen der Hinweis auf seine Verrücktheit: Bei Verdi und in der Bibel wird diese Erzählung auf Nebukadnezar bezogen. Die eine hatte der "Nachfolger" Nebukadnezars, König Belsazar. Der Erzengel Gabriel oder: Bemerkenswert ist an diesen Visionen zweierlei: Hier endet die Mitteilung. Mich, Daniel, erschreckten meine Gedanken sehr, und ich erbleichte. Und über den Ulai-Kanal hörte ich eine Menschenstimme, die rief: Gabriel, erkläre ihm die Vision!

Da kam er auf mich zu. Die Zeiten eines Dialogs wie zwischen Abraham und seinem Gott sind endgültig vorbei. Artemidor von Daldis 2. Während die heutige Traumanalyse der tiefenpsychologischen. Erkenntnis und der Therapie dient, strebte man in der Antike nach ganz praktischer Nutzanwendung: Es war rein unmöglich, auf andere Weise Übung in dieser Kunst zu erwerben. So viel sei über den Traum gesagt. Von den Traumgesichten sind ferner die einen theorematisch, die anderen allegorisch.

Das Traumgesicht ist eine Bewegung oder ein vielgestaltiges Bilden der Seele, das das bevorstehende Gute oder Böse anzeigt.

Innerhalb der allegorischen Traumgesichte unterscheidet einige fünf Klassen. Ein anderer wiederum träumte, seine Geliebte sei gestorben.

Hier ist folgender Unterschied zu beachten: Der Traumdeuter erklärte, unter dem Bett sei ein Schatz vergraben. Alles aber, was den Körper oder einen Körperteil und die Dinge um uns herum betrifft, z. Und dann habe ich über die politischen und kosmischen Traumgesichte folgendes zu sagen: Doch ihn sah, der den ersten vor allem Volk sich rühmet. Deshalb würden wir es nicht weiter beachten. Entsprechendes hätte ich von den übrigen Kategorien zu sagen.

Vieles wird durch vieles geweissagt: Weniges wird durch weniges geweissagt: Vieles wird durch weniges vorausgesagt: Denn Selbstmörder werden von den Verwandten bei den Totenmählern nicht mit Namen herbeigerufen. Im neugriechischen Volksglauben der Totengott. Der Dämon entferne sich schnell, ihm aber wachse aus einem Schenkel Gras heraus. Alle diese Traumvorgänge erfüllten sich in einem einzigen Geschehen: Vier Klassen unterscheidet man auch bei der besonderen Art von Traumgesichten: Denn den Affekten, die durch das Traumerlebnis in der Seele ausgelöst werden, müssen den Traumausgänge entsprechen.

Dasselbe Schicksal erleidet man, wenn manträumt, aus Gold zu sein, einen Schatz zu finden, von einem Toten Salböl, eine Rose oder etwas Ähnliches zu bekommen. Hierbei sind die Traumgesichte ungünstig, die Erfüllung aber günstig.

Um Träume in ihrer vollen Reinheit aufzunehmen, war es geboten, den Körper von störenden Einflüssen, z. Überladung des Magens, zu bewahren. Ferner ist zu nennen: Die anderen aber nennen wir individuelle oder Völkersitten. Fische essen alle Menschen mit Ausnahme der Syrer, welche die Astarte verehren.

Tiere und alle Arten von giftigen Schlangen verehrenals Abbilder der Götter einzig die Ägypter und beten sie an, doch nicht alle dieselben.

Sodann hat er das Traumgesicht seinem Inhalt nach genau zu untersuchen. Dabei können ganz verschiedene Wörter den gleichen Zahlenwert ergeben. Siehe auch "Lebensalter", "Wiesel" usw. Folgendes ist noch zu beachten: Deswegen soll man jeden einzelnen danach befragen, ob er in guter oder schlechter Gemütsfassung geträumt hat. Um eine kleine Gefälligkeit bitte ich noch meine Leser: Sie möchten weder Zusätze machen noch etwas von dem Inhalt streichen.

Jenen Leuten, die erklären, es wäre nicht alles begründet, wirst du treffend diese Worte entgegenhalten: Wenn aber ein Laie etwas schaut, hat man seine Erlebnisse nicht als Träume, sondern als Traumerscheinung aufzufassen.

Alle Traumgesichte zerfallen in zwei Gruppen; die einen nennt man die theorematischen, die anderen die allegorischen.

Doch bedeuten auch bei dieser Betrachtungsweise Leute, die denselben Beruf ausüben, die Berufe selbst. Und in Kyzikos bedeutende Handelsstadt in Phrygien träumte ein Zimmermann, sein. Alles Seiende verdankt teils der Natur, teils dem Brauch seinen Ursprung. Es sind dies die ersten und wichtigsten zwei Kategorien. Es ist das, wie Phemonoe sagt Phemonoe soll die älteste Prophetindes delphischen Orakel gewesen sein.

Das alles Seiende einen Namen hat, ist unnötig zu sagen. Infolgedessen brachte ihm seine Arbeit viel ein. Ailios Aristeides von Smyrna um n. Da sie dort klar und lehrhaft behandelt worden sind, erübrigt es sich, hier darauf einzugehen.

Wir nennen dieselben auch geforderte Träume. Nach dem Traumgesicht bringt ein Opfer dar und sage Dank. Man soll also die Gottheit um das bitten, worum man sich Sorgen macht. Für gottgesandte Traumgesichte halte diejenigen, die sich plötzlich einstellen, so wie wir auch alles Unerwartete gottgesandt nennen.

Man stellt sie mit mehr als zwanzig Brüsten dar. Artemidoros Erklärung wird beglaubigt durch Achilleus Tatios 3. Hier noch folgender Hinweis: Der Grund ihres Irrtums ist folgender: Und doch erfüllen sie sich auf jeden Fall. Derselbe Gesichtspunkt kommt auch bei Terminen zu Geltung.

Alles, was lang ist, z. Von den Weissagungen 1, Wie es bei den niederen Handwerkern ein gutes Zeichen ist, wennjemand das betreibt, was er erlernt hat, so ist es auch bei den übrigen Berufen. Ein Arzt träumte, er sage zu jemand: Wettkämpfe, Festveranstaltungen, zivile und militärische Ämter und ähnliches.

Treffend sagt das Wort des Kallimachos: Zusammengesetzte Traumgesichte zerlege in ihre Kernstücke und deute jedes einzelne für sich allein. Ein Mann träumte er trage Kleider aus Erz; ganz folgerichtig starb er. Letztere aber sind ohne Leben. Alles, was von gleicher Farbe ist, nimmt denselben Ausgang. Alle Dinge, die sich auf dieselbe Weise bewegen, haben, im Traum geschaut, dieselbe Bedeutung. So träumte eine Frau, sie habe auf der rechten Wange einen Bart. Ebenso verhält es sich umgekehrt für einen Mann.

Das die Traumgesichte nicht gänzlich den Inhalt der Geschichten und Sagen widersprechen, kannst du aus folgendem Beispiel ersehen. Er wurde unter die Unsterblichen aufgenommen.

Später soll er in die Höhle zurückgekehrt und in einen tiefen Schlaf gefallen. Über die Person des Verfassers des zuletzt genannten Werks sind wir völlig im unklaren und nur auf Hypothesen angewiesen.

So findet sich in einigen Handschriften folgender Titel: Gemeint ist offenbar der berühmte arabische Traumdeuter Mohammed ibn Sirin, gestorben. Diese entschlüsselte ich stets genau. Alles, was Menschen träumen können, werde ich deuten und darlegen.

Einige Träume erfüllen sich bald, andere erst nach geraumer Zeit. Darüber braucht nun nicht weiter gehandelt zu werden; denn jeder dieser Punkte ist bei der Auslegung berücksichtigt worden.

Wenn dich jemand wegen eines Traumes befragt, erkundige dich nach der Stunde, in der er das Gesicht geschaut hat. Bei Tagesanbruch noch am selben Tag oder nach zwei oder drei Tagen. Haben sie sich erfüllt, rufen wir Traumdeuter sie unseren Herren ins Gedächtnis zurück und sagen: Lerne daraus die langwierigen und späten Erfüllungen, die ich hinsichtlich unserer Herren und Kaiser aufzeigte. Das Erlebnis des Traumes gehört zu den persönlichsten, sich wiederholenden Erfahrungen des Menschen.

Es gibt auch Nichtträumer. Der Traum der Nacht ist ein natürliches Unternehmen der Seele. Er geht selbständig, autonom seiner nächtlichen Wege. Daraus fangen wir, wie am Radio oder am Telephon, einzelne Teile auf: Im Traume herrscht eine erstaunliche Selbstverständlichkeit.

Echter Traum kann ohne Schlaf oder schlafähnlichen Zustand weder entstehen noch bestehen. Schlaf ist nicht Traum, Traum ist nicht Schlaf. Traum ist psychisches Leben im Schlafzustande des Leibes. Es kann uns nicht entgehen: Die Physiologen unterscheiden zwischen dem flachen und dem tiefen Schlafe. Nur wenige Menschen schlafen abends, kaum haben sie sich hingelegt, auch sogleich ein.

Wo es so ist, sind die Träume selten! Es zeigen sich Versuche körperlicher Bewegung. Dazu hat Hoche auch eine Änderung der ruhigen Atemtiefe konstatiert: Andere aber wachen mit der frischen Empfindung auf: Jeder Traum, den wir behalten, scheint erst in der Nähe des Erwachens zu uns zu kommen. Die Träume der Gesunden sind Morgenträume. Von den Träumen des Tiefschlafes wissen wir nichts. Es ist wirklich und erstaunlicherweise so: Darüber bestehen Versuche und unfreiwillige Erfahrungen.

Diesem Herrn fiel, während er schlief, eine Stange des damals üblichen Bettvorhanges auf den Nacken, woran er erwachte. Er wurde darin gefangen genommen, er stand vor dem Revolutionstribunal. Vermutlich dauert ein Traum nur wenige Minuten, gelegentlich auch nur einige Sekunden.

Wie oft wird beiläufig am Morgentisch bemerkt: Warum kam ich wohl zu diesem Traume? Dort stehen zwei Züge zur Abfahrt bereit. Wie er auf dem Bahnsteig ankommt, sind beide Züge nicht mehr da, sie sind weggefahren. Als hätten diese Kinder eine entscheidende Beziehung zur Abfahrt der Züge gehabt. Solche Begründung wird dem Kopfe nie einleuchten. Wie im Märchen erging es jenem Träumer, der vor einem verschlossenen. Hause einen Bettler traf. Dieser glich einem einstigen armen Schulkameraden, den er längst vergessen hatte.

Das Gespräch mit dem Bettler erst ermöglichte ihm einzutreten. All diese Begründungen sind dem Träumer während des Traumes durchaus genügend, ja einleuchtend. Er unterwirft sich den Konsequenzen.

Der Traum wird bald vergessen. Dieses flüchtige Gebilde der Seele ist rasch dem Verderben ausgesetzt. Er hält sich ganz stille, stets in der Furcht, der Traum gehe sonst nicht mehr weiter. Meist aber ist der Morgen des Erwachens, feindlich dem Traume, unerbittlich da. Man kann freilich auch in einem genaueren Behalten der Träume Übung gewinnen, die sich reichlich lohnt.

Es ist geschriebene, aber nicht recht wiedererlebbare Erinnerung. Für uns ist der Traum die in sich ruhende nächtliche Aussage der Seele. Jeder Traum ist eine psychische Einheit. Da sind auch die Aufnahmen, die unsere Sinne machten.

Auch da bleibt der Zusammenhang mit der eigenen Entwicklung, mit der Entwicklung der Familie gewahrt. Nicht so jene Vergangenheitsinhalte, welche der Traum aus uns hervorholt.

Der Traum ist ein Hüter der Tradition, aber er geht mit deren Inhalten höchst frei um. Vielmehr meint der Traum immer Gegenwart. Ihrer bedient er sich, wenn in uns sich ein Grunderlebnis der Menschheit individuell wiederholt. Archetypen"Warum so viel Aufhebens vom Neuesten machen? Das Älteste ist mehr als das Neueste! Das Älteste und das Neueste sind Pole, die sich entsprechen.

Wir vermeinen sogar, in ihrer Mitte zu stehen. Wir greifen da stets frisch zu. Diese innerste kollektive Welt ist die andere Quelle herrlichsten Traummaterials. Die Menschen erfuhren die Fülle und die Armut der Jahreszeiten. Verhalten und Erleben entwickelte. Man könnte fortfahren, freilich nicht endlos!

Die Zahl der archetypen Symbole ist also beschränkt. Es sind von vorneherein "vorhandene Formen oder biologische Normen seelischer Tätigkeiten. Und wenn wir nach ihnen handeln, handeln wir richtig. Man denke nur an das Wasser, das zu Schneekristallen wird. Der Traum antwortet bekanntlich auch auf die Tageserlebnisse. Das "Haus" wurde gebaut, und das "Feuer" verzehrte es. Dies alles sind urtümliche Symbole. Wir gewinnen dabei die Haltung desDauernden, des im höchsten Sinne "Üblichen".

Es ist also nicht mehr ein Herr B. In uns erregt er, was zuviel Ruhe und Bequemlichkeit suchte. Wer von uns hat schon einen Goldschatz gefunden? Im Traum und im Mythos ist die gleiche formende Bildkraft am Werke. Man kann sich dieses seelischen Urgrundes überhaupt nicht entledigen.

Könnte man es, man dürfte es nie tun. Übrig bliebe sonst ein nur sehr schmales Ich mit seinem kleinen Schrein persönlicher Erinnerungen. Jung bemerkt als Arzt: Wenn in den Träumen die urtümlichen Symbole einsetzen, haben wir dies als ein Anzeichen der beginnenden Reife anzusehen. Wir sprechen von Symbol und symbolischer Handlung. Man hat nicht nötig zu erklären. Im christlichen Seelenraum ist beispielsweise das Kreuz zu einem gewaltigen Symbol geworden.

Schon früh ist das Kreuz mit seinen vier Armen ein Zeichen der Orientierung, weist es doch nach den vier Himmelsrichtungen. Dazu teilt es den Raum auf. Als Swastikakreuz ist es ein Gleichnis desSonnenrades, d. Man nehme sein Kreuz auf sich! Am schönsten hat der Basler Mythenforscher J. Sie machen den Gestaltwandel der Götter mit. Das Leben kann zutiefst nur erlebt und im Gleichnis erschaut werden. Es wird abgelöst von einem zweiten, dritten Symbol. Das Symbol ist wirklich das "eindrücklichste Unternehmen" der Seele, das Mysterium des Lebens in seinem steten Gestaltswandel und seinem doch ewigen Ähnlichbleiben.

Damit können wir uns in dessen Rhythmus einordnen und damit in Ordnung sein. Die Seele ist im Erschaffen von Symbolen unermüdlich.

Das hindert sie aber nicht, sich immer mehr anzureichern. Bei beiden aber hat sich der Gleichnischarakter erhalten in allen Träumen, die Redensarten benutzen.

Manche kleine Traumhandlungen sind solche Scharaden. Sie sind nichts anderes als das der Redensart zugrunde liegende Situationsbild. Da stand er, der "Ochs am Berg"! Man kann sich im Traum "zuviel aufladen" und schleppt dann die unmöglichste Last mit sich herum. Mancher "hinkt" Kameraden schwerfällig hinterher. Er träumte zu seinem Schrecken, er hätte einen Herzklappenfehler. Denn im Traume ist es so wie im Leben: Dich schaue ich nicht an, und wenn die andern wie ich täten, dann würdest du überhaupt nicht mehr da sein!

Leben hat die Aufgabe zu leben. Wir können an jeden Traum die Frage stellen: Meinst Du etwas Sexuelles? Wo aber der Traum in der Welt sexueller Bilder vor uns. Dem ist kaum so. Die eigentlichen Sexualorgane werden vom Traumbildner dem vegetativen Formkreise zugeordnet. Deshalb sind bestimmte, im Aussehendurch ihre Ähnlichkeit hinweisende Gemüse und Früchte ihr Gleichnis. Vielmehr ist Rom seine Mutterstadt, Rom hat ihn geboren.

Aber dieser Vereinigung von Rom und Cäsar ist ein gewaltiger Sohn entstiegen: Ein sehr einleuchtendes Beispiel eines sexuell aussehenden Traumes, der aber niemals sexuell gedeutet werden durfte, erzählte eine Frau: Da träumte sie, ein undeutlich sichtbarer, sehr ernster Mann habe sie in den Arm begattet.

Es ist durchaus natürlich, wenn der tiefenpsychologisch wenig geschulte Mensch sich über manche Trauminhalte entsetzt. Hier schon die kleine Frage: Sind wir wirklich für unsere Träume in keiner Weise verantwortlich?

Das ist für manche ein Trost - für alle aber eine neue Aufgabe. Ein solcher Verstärker scheint im Traume wirksam zu sein. Es geht uns beispielsweise nicht gerade gut. Wir sind verletzt worden. Wir sind eingeschlossen, abgetrennt vom harmlosen Tage der Mitmenschen.

Ihre Bedeutung verkleinert sich eben, oder die Mutter rückt für einige Zeit aus unserem aktiven Seeleninhalt. Unrichtiger Lebensweg kann eben unserm Wesen tödlich werden. Reiche Speise wartet auf unsanderseits, eine Tafel des Festes, des Überflusses, wenn in uns neue Kräfte aufbrechen dürfen. Entscheidungen aber drücken sich in Krieg- und Waffenträumen aus. Diese Träume sind ins eindrückliche Bild gesteigerte Schutzimpulse. Denn jedes Traumerlebnis ist von vielschichtiger Bedeutung.

Der Traum gibt erstens ein aktives Bild unserer Lebenssituation. Daraus ergibt sich eine Art Bilanz; man erfährt, wie die ganze Angelegenheit aussieht. Zu dieser Gruppe gehören auch die Träume, die man als Warnungsträume bezeichnen möchte.

So in den Initialträumen am Anfang einer analytischen Behandlung, in denen sich Kommendes abzeichnet. Diese Träume sind schwer anzugehen. Man kann und darf sich nicht allein an die Deutung dieser seiner unbegreiflichen Träume wagen. Man kann auch, jenseits jeder Absicht, für andere träumen müssen. So ist es, unter diesem Bilde könnte man Deine Lage sehen! So ist es auch noch! Man wird sich deshalb bei der Deutung von Träumen vorerst fragen: Haben also beide einen offensichtlichen Vorteil?

Der Nutzen für die Kirche ist offensichtlich. Der Staat jedoch wird von der Kirche finanziell ausgesaugt ohne dass er davon einen nachweisbaren Nutzen hat. So wäre das Wort " parasitäres Verhältnis " zwischen Kirche und Staat wohl zutreffender.

Laut Duden bedeutet "parasitär" "schmarotzerhaft". Und "schmarotzen" bedeutet wiederum "auf Kosten anderer leben". Die Subventionen für soziale Dienste der Kirche in Höhe von weiteren ca.

Milliarden Euro jährlich sind dabei nicht mitgerechnet. Viele Bürger sind nur noch deshalb Kirchenmitglieder, weil sie irrtümlich glauben, die Kirche würde soziale Dienste überwiegend selbst finanzieren. Weltkrieg die Bundesrepublik Deutschland mit aufbauten, war die Religionsfreiheit dabei ein wesentlicher Baustein. Auch im Grundgesetz wurde die Religionsfreiheit verankert. Über 50 Jahre später sieht die Wirklichkeit leider anders aus. In kaum einen Land der westlichen Welt werden religiöse Minderheiten so massiv als "Sekten" beschimpft, ausgegrenzt, rufermordet und in ihrer Existenz bedroht wie in der Bundesrepublik Deutschland.

Und die sich im Jahrhundert sogar gegenüber der katholischen Kirche deutlich führend. Woran glaubt ein "Sektenbeauftragter"? Nicht beleidigt ist er allerdings, dass ihm die katholische Kirche nicht einmal zugesteht, einer "Kirche" anzugehören, da der Vatikan die Evangelischen nicht als Kirche anerkennt siehe hier.

So hat der evangelische Präsident George W. Viele moslemische Zivilisten wurden dabei in Einzelfällen von kirchenchristlichen Eroberern kaltblütig ermordet Siehe z. Ebenso war es bei dem Angriff auf Afghanistan, wo man mithalf, die islamistische Taliban-Regierung weg zu bomben. Jetzt wies die Entwicklungshilfe-Ministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul darauf hin, dass die Taliban durch das teilweise brutale Verhalten der kirchengläubigen Besatzer in der Bevölkerung immer mehr Zulauf gewinnen.

So forderte Martin Luther z. Selig und heilig sind sie ewiglich " Eine Heerpredigt wider den Türken, D. Anno ; Tomos 4, S. Bis heute hat sich die evangelische Kirche z. Hinzu kommt die subtile Gewalt der Diskriminierung und Ausgrenzung religiöser Minderheiten in Deutschland , die überwiegend "religiös motiviert" ist Konkurrenz für die Kirchen , denn die Betroffenen stehen oftmals oder gar meistens loyal zum Staat und haben sich nichts zuschulden kommen lassen.

Siehe dazu Der Theologe Nr. Und es gäbe noch viele Beispiele mehr. Mittlerweile haben Anhänger der regierungstreuen dänischen Volkspartei DVP, deren Mitglieder überwiegend auch Mitglieder der evangelisch-lutherischen Kirche sind , den Propheten Mohammed als urinierendes Kamel dargestellt. Für Moslems gilt bereits eine einfache bildhafte Darstellung oder eine Film, in dem Mohammed durch einen seriösen Schauspieler dargestellt wird, als eine Verletzung des religiösen Empfindens.

Die DVP beschimpfte die Moslems im obigen Zusammenhang als "Menschen, die sich ganz offensichtlich auf einem zivilisatorischen, kulturellen und geistigen Niveau des Jahres statt befinden" Netzeitung, 8. Im kirchenchristlichen Abendland wird gerade getestet, wie weit man mit seiner Arroganz und Dekadenz noch gehen kann. Lesen Sie dazu auch den Artikel Die Kreuzzüge sind noch lebendig. Bereits aus einer Statistik der laufenden Kirchensteuereinnahmen in der Zeitschrift idea-spektrum Nr.

Hinzu kommen die ungebrochenen Staatssubventionen von ca. Und auch für wird eine weitere Steigerung der Kirchensteuereinnahmen erwartet. Die Kirchen sind bekannt für ihre üppigen Rücklagen, frei nach dem der Bibel entlehnten Motto: Das Gericht betonte hierbei, "dass mittlerweile viele Menschen Kontakte zu Glaubensgemeinschaften jeglicher Art und deren Aktivitäten kategorisch ablehnten". Um ihre "Religionsfreiheit" leben zu können, sei es für die evangelische Kirche und ihre Sympathisanten "zwingend notwendig" zu wissen, in welchen Firmen, Vereinen, Institutionen usw.

Dass diese von den Kirchen angeprangerte urchristliche Gemeinschaft nur deshalb von einigen Menschen "abgelehnt" wird, weil sie von der Evangelisch-Lutherischen Kirche auf das Niederträchtigste verleumdet und verhetzt wird was von evangelischen Richtern wiederum seit Jahren gedeckt wird; 77 Strafanzeigen wurden von der Justiz abgeschmettert , davon spricht das Gericht jedoch nicht. So entstand einer untadeligen Firma im konkreten Fall wegen der kirchlichen Schmutzkampagne ein nachweisbarer Schaden von 1,3 Millionen Euro.

Und erst gelang es der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern , nur mit einer völlig haltlosen Verdächtigung eine ganze Firma kaputt zu machen. Leider haben die drei Richterinnen vor Urteilsverkündung versäumt, ihre eigene Konfessionszugehörigkeit bekannt zu geben, was ihr Urteil vermutlich vollends zur Farce gemacht hätte wenn sie evangelisch oder katholisch sind und ihrem Bischof z.

Lesen Sie dazu auch: Doch durch das Skandal-Urteil von München müsste jetzt auch offen gelegt werden, wo die Kirche und ihre Lobby überall ihre Finger im Spiel hat. Und so müsste eigentlich jede Firma und jede Institution, jede Behörde und jedes Gericht von nun an öffentlich machen, welcher ihrer Vertreter mit der Kirche und ihren modernen Inquisitoren "in Verbindung steht". Auch bei verurteilten Straftätern müsste folglich öffentlich gemacht wird, welcher Verbrecher mit der Kirche " in Verbindung steht " und z.

Tags zuvor hatte die Kirche mithilfe einer riesigen Bild -Zeitungs-Schlagzeile einmal mehr versucht, den seit 15 Jahren tadellosen und auf hohem Niveau geführten Lebensmittelstand letztlich zu vernichten. Vor allem, weil seine Charakterisierungen der Kirche der Wahrheit entsprechen bzw.

Doch nun erhielten die kirchlichen Inquisitoren wieder einmal Schützenhilfe von der Justiz, dieses Mal aus dem Amtsgericht Würzburg. Zwar darf die Kirche aufgrund der besagten "Meinungsfreiheit" religiöse Minderheiten in Deutschland nahezu grenzenlos verleumden, diskriminieren und in ihrer Existenz zu vernichten suchen, was der ehemalige Katholik Holzbauer am Beispiel seiner Glaubensgemeinschaft sogar in einem Buch anhand zahlloser Beispiele dokumentierte www.

Bei seinem Versuch, sich zu wehren, hätte der Journalist aber angeblich eine Grenze überschritten und die Kirche beleidigt bzw. Doch dies interessierte den Richter Dr. Der betrachtete ihn als den "Täter" und nicht die Kirche und ihre "Verleumdungsbeauftragten".

Während die meisten Besucher den Schuldspruch und die Verurteilung Holzbauers zu einer deftigen Geldstrafe und zur Übernahme der Gerichtskosten mit Empörung und lautstarkem Protest quittierten, war der evangelisch-lutherische "Verleumdungsbeauftragte" Dr.

Wolfgang Behnk umgekehrt natürlich erfreut über die uneingeschränkte Unterstützung, die die Kirche einmal mehr durch die deutsche Justiz erfahren durfte. Einige Zuschauer beobachteten den Vorgang siehe Foto links , und einer rief: Der kirchliche Beauftragte Behnk rechts hinten, verdeckt von einem Mann im Vordergrund versucht seit 14 Jahren, die urchristliche Glaubensgemeinschaft, welcher der " Angeklagte " Matthias Holzbauer angehört, mit Rufmord nieder zu machen.

I mmerhin verfügt Dr. Behnk über einen Ausweis, wonach ihn alle Behörden bei seiner Verleumdungsarbeit unterstützen sollen. Diese Lehre müssen sogar die Schüler im staatlich finanzierten evangelischen Religionsunterricht in Deutschland lernen.

Auch dem Verfasser des Theologen der früher auch Abiturprüfer im Fach Evangelische Religionslehre war wurde bereits von einem deutschen Gericht das "Unrecht" zugesprochen, als ein Pfarrer gegen ihn geklagt hatte. Neutrale Richter gesucht - also nicht katholisch und nicht evangelisch.

Auf die Frage, welcher Konfession der Richter selbst angehört, was bereits einiges erklären könnte, gab dieser keine Antwort. Eine besondere Ohrfeige für den Angeklagten war das vordergründige richterliche Lippenbekenntnis, angeblich "weltanschaulich neutral" urteilen zu wollen, während er sich aber bei seiner Entscheidung nicht einmal ansatzweise bemühte, die Rechtsauffassungen von Kläger und Beklagtem gegeneinander abzuwägen.

So wäre es z. Und was sind einige Hundert Urchristen gegen die mit Milliarden an Steuergeldern staatlich subventionierte evangelische Amtskirche! Stattdessen lächelte der Richter dem klagenden Ober-"Staatsanwalt" Dr. Dietrich Geuder nicht nur vertraut zu, sondern entschied auch ohne Wenn und Aber in dessem Sinne.

Für den Richter, der sein Glaubensbekenntnis nicht verraten wollte damit der Prozess nicht von vorneherein im Verdacht steht, zur Farce zu werden , war der von der Kirche verleumdete Journalist "ohne Zweifel" schuldig.

Entsprechend geschockt reagierten einige Zuschauer, vor allem aus dem Ausland: Und ab einem bestimmten Zeitpunkt wurden - wie aus der Geschichte bekannt ist - auch die Personen selbst grausam verfolgt und umgebracht - weil die Eskalation der Verleumdung und des Rufmords zu keinem Zeitpunkt gestoppt wurde, sondern v. Die Fülle an Beweisen dafür siehe bei www.

Das Skandal-Urteil von Würzburg ermutigt die kirchlichen Inquisitoren, noch schärfer als bisher gegen Andersgläubige vorzugehen und die Religionsfreiheit des deutschen Grundgesetzes weiter auszuhöhlen, weil ihnen das Urteil signalisieren könnte: Wenn sich jemand wehrt, kümmern wir von der Justiz uns schon darum.

Matthias Holzbauer las während des Prozesses u. Keine einzige dieser Strafanzeigen führte je zu einer Anklage. Der jetzige Anklagevertreter, Herr Dr. Bereits jetzt die Folge der jahrelangen Ignorierung der kirchlichen Volksverhetzung durch die Justiz: Die Täter konnten immer skrupelloser vorgehen. Und nun kann man an manchen Beispielen auch noch aufzeigen: Was die Kirche über andere ungestraft behaupten darf, dürfen diese jedoch nicht ungestraft über die Kirche sagen. Obwohl es im ersten Fall falsch ist, sich im zweiten jedoch vielfach nachweisen lässt.

Die Konfessionszugehörigkeit von Staatsanwalt und Richtern Da die Konfessionszugehörigkeit von Staatsanwaltschaft und Richter in dem Prozess vor dem Amtsgericht Würzburg nicht genau geklärt werden konnten, hier noch zur Vollständigkeit ein Auszug aus der bis heute gültigen Lehre der katholischen Kirche PS: Immerhin gibt es in Würzburg auch einen bekannten Domvikar mit Namen "Stühler".

Somit kommt der Kirche aus der ihr Der Beleg dazu findet sich in dem in der Kirche als "unfehlbar" geltenden Lehrsatz Nr. Oder werden die religiösen Minderheiten in ähnlichen Verfahren wie dem obigen nicht schon seit Jahrzehnten zum Narren gehalten?

Wird in Deutschland der Bock zum Gärtner gemacht? Und die beiden Themen haben miteinander zu tun , auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint. Den " Heiden " sollte von der Kirche der Glaube an das Göttliche in der Natur und an deren Beseeltheit ausgetrieben werden. Und wären die Naturreligionen vom Katholizismus nicht ausgemerzt worden vgl.

Und die Menschen in Europa wären nicht so abgestumpft gegenüber der Schöpfung Gottes. In vielen Jahrhunderten hat die Kirche dabei immer auch versucht, nicht nur andere Glaubensrichtungen zu bekämpfen, sondern die Andersdenkenden selbst zu verfolgen und auszurotten , was auch Martin Luther und seine Nachfolger vielfach so hielten vgl.

Von daher hat man den Eindruck, dass die evangelische Bundeskanzlerin Angela Merkel den Bock zum Gärtner macht, wenn sie ausgerechnet die Kirchen dazu auffordert, ihr " Wächteramt " in Sachen Toleranz in Europa wahrzunehmen. Von daher macht man in der Tat den Bock zum Gärtner, wenn ausgerechnet die Kirchen radikalen intoleranten Islamisten die Stirn bieten sollen, wie sich das Angela Merkel wünscht.

Aus diesem Grund nehmen einmal mehr die Medien in den USA ihr " Wächteramt " gegen die religiöse Intoleranz staatlicher und anderer Stellen in Deutschland wahr , wo viele kleinere Gemeinschaften seit je her über einen negativen Kamm geschoren und pauschal und vielfach ungeprüft verleumdet und diskriminiert werden Dies geschieht auch im staatsfinanzierten konfessionellen Religionsunterricht, wo bereits die Kinder in Deutschland in diesem Sinne indoktriniert werden.

Und nach blieben aus bekannten Gründen nur noch die "Sekten" übrig, gegen die man seither weiter mit "bewährten" Methoden der Intoleranz oder des Rufmords vorgeht siehe hier. Schon der Begriff " Sekte " ist eine Rufmord , weil die Kirche alleine schon dadurch die Existenz des Angegriffenen ruinieren kann. Auf diese Weise würden die "Herren der Kirche" und geheimen "Reiter des Staats-Rosses" am eigenen Leib zu erfahren beginnen, was sie seit Jahrhunderten anderen antun, so dass vielleicht doch noch der eine oder andere zur Besinnung kommt.

Die römisch-katholische Kirche erkennt die evangelische sowieso nicht als "Kirche" an siehe z. Der nächste Schritt wäre dann die Selbsterkenntnis über die "Sekte", der man selber angehört. Hier wird der Bock mit zum Gärtner gemacht. Lesen Sie die Gründe dafür in der Meldung: Die Erde schüttelt allmählich die menschliche Zivilisation ab: Menschen haben sich ihren besten Freund zum Feind gemacht.

Gegen den Jährigen sei wegen Fluchtgefahr ein Haftbefehl erlassen worden, teilte die Nürnberger Justizpressestelle mit. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, sich mehrere Jahre lang an einem Ministranten vergangen zu haben. Erst im Juli war bekannt geworden, dass das Bistum Regensburg den Mann trotz seiner einschlägigen Vorstrafe wieder in der Gemeindeseelsorge einsetzt hat.

Bereits vor acht Jahren hatte er sich als Kaplan im niederbayerischen Viechtach an mindestens einem Jungen vergangen" Bild online, Mittlerweile stellte sich heraus, dass der im Jahr verurteilte Priester sich seither "mehrere Jahre" erneut an einem Ministranten an seinem neuen Dienstort vergangen habe. Für mich sieht das so aus, dass die Vertuschungspolitik der Kirche von der Staatsanwaltschaft gedeckt wurde.

Wäre der Täter zum Beispiel ein einfacher Arbeiter gewesen und kein Pfarrer, dann wäre die Justiz sicher anders vorgegangen.

Dafür gibt es auch Beispiele aus anderen Bundesländern. Aber so ein Fall ist doch kein Kavaliersdelikt, den man unter der Hand regeln kann " Süddeutsche Zeitung, 4. So hängt sogar in jedem Gerichtssaal in Bayern ein Kreuz, meist ein Kreuz mit dem gekrümmten Corpus des sterbenden Jesus, so wie es vor allem in der katholischen Kirche verwendet wird zur Bedeutung siehe hier. Auch dies kann als Symbol dafür gedeutet werden, welcher Macht sich die Richter - oft unterschwellig - verpflichtet fühlen, auch wenn sie vordergründig weltanschauliche Neutralität vorgeben.

Mit Christus und "christlich" hat eine solche Einstellung jedoch nicht das Geringste zu tun. Doch in diesem Fall lohnt es sich, einmal in die Worte hinein zu empfinden. Welcher Inhalt wurde in die Worte hineingelegt? Lesen Sie dazu Freie Christen Nr. Darum treten Sie aus. Sie sind nicht allein. Mehr zu der "in Jahrhunderten gewachsenen Leitkultur" lesen Sie z. So haben viele der NS-Täter "ihre Entschuldigung mit der theologischen Rechtfertigungslehre gestützt".

Vergehen in die "höchste Entlassungskategorie", doch Meiser stellte sich hinter alle siehe hier. Nicht einmal bei den zehn "schlimmsten" Fälle war er bereit, diese auch innerkirchlich irgendwie zu ahnden siehe hier. Die Kirche rechtfertigte alle. Darunter auch Pfarrer Friedrich Wilhelm Auer, der während des Krieges die Ermordung aller jüdischer Mitbürger in einer Nacht forderte, wenn die Alliierten weiter Luftangriffe fliegen würden siehe hier.

Die von Martin Luther entwickelte evangelische Rechtfertigungslehre hat nichts mit Jesus von Nazareth tun. Sie ist also evangelisch, aber nicht christlich. Zwar hatte Luther gedacht, dass die Anhänger seiner Lehre aus der "Freude" über die "Rechtfertigung" heraus "gute Werke" tun.

Auch er selbst hatte bereits Hinrichtungs- und Ermordungsaufrufe damit gerechtfertigt. Hierzu enthüllt Der Theologe Nr. Die Kirchen als selbsternannte moralische Instanzen des Landes haben zwar dem Einzelnen das Morden untersagt - nicht jedoch, wenn dieser im staatlichen Auftrag handele. In diesem Zusammenhang wurde auch das 5.

Gebot "Du sollst nicht töten" in "Du sollst nicht morden" abgeschwächt zuletzt wieder in der evangelisch-katholischen Einheitsübersetzung des Neuen Testaments , um z.

Dies sei dann kein "Morden", sondern "nur" "Töten". Damit wird dann scheinbar das "Morden" untersagt, doch für das Opfer ist es einerlei, ob es "ermordet" oder "nur" "getötet" wurde, denn tot ist nun mal tot. Die Kirche begründet es mit Paulus, der in der Bibel lehrt: Wer sich daher der staatlichen Gewalt widersetzt, stellt sich gegen die Ordnung Gottes Denn nicht ohne Grund trägt sie [die staatliche Gewalt] das Schwert.

Die Bischöfe und Kirchenobrigkeiten haben es ihnen so gelehrt. Obrigkeit morden zu dürfen, das man dann als "nur" "töten" verbrämt. Und einzelne Pfarrer konnten sogar die Hinrichtung von jüdischen Mitbürgern fordern, ohne je dafür belangt zu werden. Stephan die neue Orgel eingeweiht, die nach Information des Evangelischen Sonntagsblattes ca. Doch hat Jesus, der Christus gesagt: Es hat stattdessen gesagt: Das andere ist Kirche. Beides zusammen geht nicht.

Stephan - kein Grund zum Feiern PS: Und wie im Einzelfall gar die Teilfinanzierung einer millionenschweren Kirchenorgel als "Volkswohlfahrt unter besonderer Berücksichtigung der sozialen Verhältnisse der Bevölkerung" interpretiert werden kann, mag jeder selbst beurteilen. Vor allem, wenn man bedenkt, wie das Volk immer ärmer wird, währen die Kirchen in Deutschland über ein Vermögen von ca.

Denn Jesus wollte weder eine Institution Kirche mit Pfarrern, Priestern und Bischöfen geschweige denn eine staatliche Finanzierung dieser modernen "Schriftgelehrten".

Und auch die Evangelischen dürfen proportional dazu Säcke voller Geld aus der Staatskasse entwenden. Es ist Zeit, diese absurde "Selbstverständlichkeit" zu beenden. Und wenn der CSU-Koalitionspartner FDP einmal zu sich selber stehen würde und tatsächlich "liberal" wäre, könnte endlich an der skandalösen staatlichen Kirchenfinanzierung gerüttelt werden. Das ist leider keine Satire, sondern gerne verschwiegener, aber doch bitterer römisch-katholischer Ernst.

Siehe dazu dieses angeblich "unfehlbare" Dogma. Und auch die viel beschworene Ökumene ist in Wirklichkeit eine Augenwischerei. Deshalb dürfen solche Verträge nicht neu abgeschlossen werden. Die bestehenden Kirchenverträge und Konkordate sind, soweit sie noch gültig sind, in gemeinsamer Übereinkunft aufzuheben.

Ihre Gegenstände sind, soweit erforderlich, durch Gesetz oder Einzelvereinbarungen neu zu regeln" http: Diese Verträge sichern den Kirchen jährlich staatliche Subventionen in Höhe von ca. So sei es gelungen, ein Bekenntnis zu den christlichen Symbolen in den Koalitionsvertrag aufzunehmen Von wegen Konkordate aufgeben oder auch nur einen einzigen Krümel der Staatsmillionen für die Kirchen antasten, die diese Jahr für Jahr einstreicht.

So stehen alleine in Bayern römisch-katholische Würdenträger auf den staatlichen! Gehaltslisten, nicht etwa den kirchlichen. Darauf hin der Priester zum Politiker: Ein Priester kann überhaupt keine Sünden vergeben, doch noch immer lassen sich die Gläubigen bluffen und in die Irre führen; vgl. Und der Reiter ist die Kirche. Nicht das Ross entscheidet, wo es lang geht, sondern der Reiter.

Der Papst ist nach dieser Sichtweise immer der Absender von öffentlichen Aufforderungen, niemals der Empfänger. Und so soll es nach dem Willen der meisten Politiker auch bleiben. Dieser Rückenwind ist zwar für die Politiker nicht willkommen, aber die Piusbrüder-Bischöfe gehören eben seit der Aufhebung ihrer Exkommunikation wieder zur Kirche dazu. Damit knüpft er nahtlos an seinen Vorvorgänger Edmund Stoiber an, der im Jahr als Ministerpräsident von einer "Symbiose" zwischen Staat und Kirche sprach siehe oben.

Zudem eine falsche Umschreibung: Denn bei einer Symbiose kann der eine nicht ohne den anderen leben. Das gilt zwar für den Reiter, der ein Ross braucht, um zu reiten.

Nicht aber für das Ross, das den Reiter abschütteln muss, um frei zu sein, um seinen eigenen Weg zu finden. Der Religionswissenschaftler Hubertus Mynarek bezeichnet das Verhältnis von Kirche und Staat deshalb auch nicht als "fast symbiotisch", sondern in Vorträgen vielfach als "parasitär". Dies gilt mehr und mehr auch für Italien , wo der Vatikan von allen Vorteilen des benachbarten italienischen Staates profitiert, jedoch keine Pflichten hat - weder zahlt er Steuern noch Kosten für die zur Verfügung gestellte Infra-Struktur und alle Leistungen des Staates Italien an den Vatikan, noch gilt für den Vatikan in Zukunft die italienische Gesetzgebung.

Jetzt ist der dritte Besuch geplant, in Berlin. So kann vermutet werden, dass auf diese Weise der Staat alles zahlt, während sich sonst die Kirche wenigstens beteiligte. Alle Bundestagsabgeordneten, die dies wollen, fahren mit der Bahn nach Rom und zurück und sprechen dort mit dem Papst und können, wenn sie dies möchten, sich vom ihm segnen lassen. Das kommt viel kostengünstiger. Klasse einen gemeinsamen Ethik-Unterricht. Darüber hinaus können die Schüler freiwillig einen Religionsunterricht ihrer Konfession besuchen.

Die Schüler sollen sich dann aus dem Ethikunterricht für alle abmelden können und stattdessen einen konfessionellen Unterricht der evangelischen oder römisch-katholischen Kirche erhalten können - doch nicht etwa auf Kosten der betreffenden Kirche, sondern auf Staatskosten. Über das "Volksbegehren" "Pro Reli" wird nun am Schule habe die Aufgabe, die Gesellschaft zusammenzuführen.

Das sei nicht möglich, wenn sich Schüler zwischen ihrer Religion und einer gemeinsamen Wertevermittlung entschieden müssten. Schon viel zu lange finanzieren die meisten anderen Bundesländer den Konfessionskirchen eine "Kindermission" in der Schule auf Staatskosten.

Doch das ist nicht die Aufgabe der staatlichen Schulen. Und schon gar nicht ist es gerechtfertigt, wenn die Steuerzahler pro Jahr fast drei Milliarden Euro für diesen kirchlichen Unterricht an staatlichen Schulen ausgeben müssen. Für eine konfessionelle Erziehung sind gegebenenfalls Eltern, Konfirmanden- und Firmunterricht zuständig, nicht jedoch der weltanschaulich neutrale Staat.

Und dies, solange sich das Ross das gefallen lässt. Kardinal Meisner über Bundeskanzlerin Merkel: Auch der Ton war völlig unangemessen Ich kann da nur sagen: Nach römisch-katholischer Lehre gilt: Foto links "Unam Sanctam", ; zählt zu den angeblich unfehlbaren Lehrentscheidungen der Päpste.

Und dies gilt natürlich aus katholischer Sicht auch für eine evangelische Pfarrerstochter aus Mecklenburg. Im Jahr hatte die damalige Kanzlerkandidatin Angela Merkel Joseph Ratzinger noch mit den Worten gehuldigt, er sei für viele die "Erfüllung der religiösen Sehnsucht" siehe hier.

Glauben Sie, dass Sie sich diesem Mann Foto links; es ist ein Porträt des Papstes, der diese "unfehlbare" Lehre "verkündet" hatte und seinen Nachfolgern unterwerfen müssen, um nach Ihrem Tod in den Himmel zu kommen? Tun Sie es, wenn Sie es möchten. Wenn jedoch nicht, raten wir zum Kirchenaustritt. Denn dann wären Sie nach katholischer Lehre ohnehin schon verdammt.

Und diese wiederum gehen bekanntlich massiv gegen kleinere Gemeinschaften vor, die sie vielfach als "Sekten" verleumden. Von einem weltanschaulich neutralen Staat ist man in der Praxis weit entfernt, was auch dieses Beispiel veranschaulicht. Es ging bei diesem kirchlichen Ansinnen nach "Kindermission" auf Staatskosten um die Macht des kirchlichen "Reiters" über das "Staatsross" - auch in der nächsten Generation. Auch werden in einem konfessionellen Religionsunterricht religiöse Minderheiten vielfach als "Sekten" verteufelt vor allem in den Lehrplänen der 9.

Klassen und schon Kinder und Jugendliche auf schlimme Art und Weise indoktriniert und zur Diskriminierung erzogen - hierfür gibt es erschreckende Beispiele aus den anderen Bundesländern. Ob die Berliner der Kirche standhalten oder "geschluckt" werden, wie bereits 13 der übrigen deutschen Bundesländer alle bis auf Bremen und Brandenburg , hatten sie letztlich selbst in der Hand.

Doch die Indoktrination des Staates durch die Kirchen kennt viele Wege. So versucht man zu Schuljahresbeginn , die Kinder im Ethikunterricht gegen religiöse Minderheiten in Position zu bringen. Und fast immer leiten Mitglieder und Interessenvertreter der Kirchen solche offiziell staatlichen Stellen. Kirche will konfessionellen Religionsunterricht auf Staatskosten als Wahlpflichtfach Sind die Werte, die die Kirchen vertreten, christlich?

Die Bauern hätten nicht den richtigen Glauben und seien "Ketzer". Zudem wollten sie dem Erzbischof keine Abgaben zahlen, so wie Ihnen das zunächst versprochen worden war, da sie im Gegenzug die Wesermarsch urbar machen.

Darauf hin wurden die Bauern und ihre Familien zuerst von der Kirche exkommuniziert. Dann wurden die Männer brutal ermordet. Das von Papst Gregor IX. Jahrestag in der Nähe des Schlachtdenkmals von Schauspielern nachgespielt. Das Haus des Ketzers wurde zerstört. Unter den damaligen Bedingungen — Kälte, Ratten, Feuchtigkeit — war dies ein Todesurteil auf andere Art, das viele dazu brachte, ihre Glaubensüberzeugung wieder zu bekunden, um lieber schnell auf dem Scheiterhaufen zu sterben.

Das Edikt Friedrichs II. Die Nachkommen der Häretiker bis in die zweite Generation hinein durften keine öffentlichen Ämter ausüben. Ein Magistrat, der sich dabei saumselig zeigte, verwirkte sein Amt. Wer künftig noch auf seinem Gebiet einen Häretiker weilen lässt, sei es gegen Geld oder aus sonst einem Grunde, der verliert Für die sozialen Dienste der Kirche Altenheime, Kindergärten, Krankenhäuser zahlt der Staat noch einmal extra, noch mal ca.

Siehe dazu zwei Filmbeiträge des Magazins Panorama von und In der Zwischenzeit hat sich leider nichts geändert. So hat die SPD-Bundestagsfraktion unter der heuchlerischen Unterüberschrift "Solidarische Bürgergemeinschaft und demokratischer Staat" vor kurzem eine eigene Broschüre mit dem Titel Ansprechpartner für Sekten- und Weltanschauungsfragen veröffentlicht http: Die "Ansprechpartner" sind dabei vollständig die offiziellen modernen Inquisitoren der Kirchen und einige wenige wahrscheinlich ebenfalls fast alle Kirchenmitglieder , die mit diesen zusammen arbeiten.

Das unfreiwillige Eigentor der so genannten Genossen von der "SPD"-Bundestagsfraktion ist dabei eine Checkliste, um diese angeblich gefährlichen Sekten zu erkennen. Auf dieser Welt ist nach ihr keine andere Heilsordnung zu erwarten, die vollständiger und vollkommener wäre. Gewarnt wird von Sätzen wie: Also, liebe Freunde der " SPD ": Lesen Sie dazu auch die Meldungen: Unter anderem schreibt der Baron, der Papst "macht Unsere Ordnung braucht Glauben , Zuversicht und ist keinesfalls beliebig.

So können die gleichen Worte, von unterschiedlichen Menschen gesprochen, gerade das Gegenteil aussagen. Zwar nennt der Wirtschaftsminister neben den Werten des von ihm kirchlich verstandenen "Christentums" auch Aufklärung und Humanismus, doch am Ende wird der CSU-Minister selbst zum kirchlichen " ökumenischen " Prediger und schreibt: Oder, um es in den Worten von Martin Niemöller [einem ehemaligen evangelischen Kirchenführer] auszudrücken: Die Kirche soll wieder dafür sorgen, dass die Gemeinde versteht, was Glauben ist, und dass sie den Glauben lebt.

Und wie soll nun die Kirche dafür sorgen, dass sie den Glauben lebt? Tatsächlich hat die Kirche das Abendland und die ganze Welt in ca. Die Kirche hat die Welt mit Glaubenskriegen, Intoleranz und Egomanie überzogen, die sich hinter festlichen Gewändern versteckt, und sie hat durch die Trennung des Menschen als angebliches alleiniges "Ebenbild Gottes" von den Tieren und der Natur die Einheit der Schöpfung zerstört, was früher oder später den Kollaps bringt.

Gleichzeitig oktroyierte sie den Menschen haarsträubende Glaubenssätze auf, deren Nichtbefolgung angeblich eine ewige Verdammnis nach sich ziehe, was unzählige natürlich denkende, aber eingeschüchterte Menschen in seelisches Elend und Not stürzte. Und wie wird es wohl weiter gehen, wenn dieselben Leute anfangen, eine Erneuerung zu versprechen? Der Philosoph Karl Jaspers warnte schon vor Jahren massiv davor, die Kirche wieder "dafür sorgen" zu lassen, dass es besser werde mit der Welt.

Auflage, München , S. Wenn also der Papst in seiner so genannten Enzyklika von einer neuen " Weltautorität " spricht, und seine Untertanen wie Karl Theodor von Guttenberg und die anderen Politiker stimmen zu, dann sollte man genau hinhören, was zwar nicht ausdrücklich gesagt, aber vielleicht durchaus auch gemeint sein könnte. Wir alle haben ja schon ca.

Der Staat ist das Ross, die Kirche der Reiter. Er lenkt das Ross so, wie es ihm eingeflüstert wird - von den Mächten, die hinter ihm stehen. Und die Politiker gehorchen - bis zur Hörigkeit, auch wenn man vordergründig manchmal ein wenig Schaum schlägt, damit die vom Reiter erzwungene bzw. Und wohin lenkt der Reiter das Ross und die Völker, die an seiner Mähne und an seinem Schweif hängen?

Wer erkennt, wohin die Reise geht, der springt ab, frei nach dem Motto: Der Ablehnung ungetaufter Kinder an staatlichen! Schulen in kirchlicher Oberhoheit - Es ist ein Skandal, der bislang kaum von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurde. In Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gibt es ca. Politiker sprechen oft vollmundig von einer "Partnerschaft" zwischen Staat und Kirche, bei genauerem Hinsehen ist es jedoch ein parasitäres Verhältnis zwischen dem Wirt, dem Staat, und dem "Saugtier", der Kirche.

Der jüngste Beitrag dazu war am 1. Wie der Taufschein Nachbarskinder entzweit - http: Grundschulen in Nordrhein-Westfalen hat das Land 1. Diese Schulen sind nicht etwa kirchliche Bekenntnisschulen konfessioneller Träger, die es nebenbei auch noch zu Hunderten gibt. Es sind rein staatliche bzw. Die sechsjährige Fee B. Sie ist nicht kirchlich getauft. Denn die Kirche hat die Trägerschaft dieser staatlichen Schule und sie will das ungetaufte Kind dort nicht haben, weil sie die Plätze an der Schule zunächst mit getauften Kindern auffüllt und es unter den Eltern getaufter Kinder genügend Interessenten gab, zum Teil aus völlig anderen Stadtteilen.

Und dies, obwohl auch Fees Eltern diese Schule mit ihren Steuergeldern finanzieren müssen. Ich hab' irgendwas Schlimmes, dass ich wegbleiben muss. Doch seit April gibt es nun offiziell "Hoffnung", dass ungetauft verstorbenen Kinder vielleicht auch dorthin kommen.

Und weiter stellt sich natürlich die Frage: Was ist mit den Kindern, die bis April nach römisch-katholischer Lehre in die "Vorhölle" mussten? Wo sind diese jetzt? Eine Antwort darauf wäre eben vor allem für Eltern wichtig, deren Kinder vor April ungetauft verstorben sind. Eine Antwort des Vatikan steht dazu noch aus. Noch einmal zu Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen: Es ist ein Skandal, dass der Staat und die Gesellschaft solchen Religionen wie dem Katholizismus seine Schulen komplett anvertraut und finanziert und dann auch noch zulässt, wie die Kirche diese Privilegien schamlos und dreist ausnutzt.

Es gibt nur eine wirksame Antwort: Lasst Ihnen die Freiheit, später selbst über ihren Glauben zu entscheiden, wie es Jesus, der Christus wollte! Und tretet selbst aus! Denn Jesus wollte niemals eine Institution Kirche. Und vielleicht wird dann noch aus so manchem kirchlich schwer gebeugten Politiker sogar ein aufrichtiger Politiker, dem die Werte des Grundgesetzes noch etwas bedeuten vgl. Erfüllung des Grundgesetzes statt Pfarrhausrenovierungen auf Staatskosten - Es ist in seiner Art ein beispielloser Skandal, der in Deutschland tagaus tagein praktiziert wird.

Ein aktuelles Beispiel dazu aus dem Westen: Interessant ist die Sprache: Eine politische Gemeinde könne ein ordentliches katholisches Pfarrhaus "vorzeigen".

Doch das Haus gehört selbstverständlich nicht ihr, sondern der Kirche. Der Staat hat sich vor zwei Jahrhunderten dazu verpflichtet, die "Baulast" für das Pfarrhaus zu tragen. Zahlen für alles muss jedoch der Staat, also alle Bürger, in diesem Fall die politische Gemeinde. Und dies ist kein Einzelfall. Das ist in Deutschland hunderttausendfache Realität. Das dortige Pfarrhaus ist nicht in einem Zustand, dass der Priester dort eine Top-Qualität vorfindet.

Deshalb wurde "klar gelegt, dass in Urspringen mit Steuer- und Kirchensteuermitteln staatliche Baulast ein Pfarrhaus generalsaniert werden muss" zit. Normalerweise bedeutet "staatliche Baulast" eine komplette Staatsfinanzierung. Es wären also keine Mittel aus der Kirchensteuer nötig.

Es sei denn für Schönheitsarbeiten, die nicht unter die "staatliche Baulast" fallen. Doch es ist endlich genug damit , dass die Kirche den Staat und die Kommunen Tag für Tag ausnimmt wie eine gequälte Weihnachtsgans hier addieren sich im Jahr Milliarden Euro; vgl.

Zur Bundestagswahl nur Politiker wählen, welche die Milliardenverträge zwischen Staat und Kirche kündigen und die Kirche behandeln wie andere eingetragene Vereine und Institutionen auch falls es solche Politiker gibt.

Das fordert auch das Grundgesetz. Doch die meisten deutschen Politiker leben, was die Kirche betrifft, immer noch in der Gedankenwelt des Mittelalters und lassen sich von den Priestern gängeln, bevormunden und letztlich beherrschen. Eines der neuesten Mitglieder der römisch-katholischen Kirche: Geburtstag gratulierte er dem Papst mit folgenden Worten: Kein Wunder, dass unter solchen Umständen bisher noch nicht über die Klage der Freien Christen gegenüber der Römisch-Katholischen Kirche berichtet wurde, dass diese sich wegen krasser Widersprüche zu Christus nicht mehr "christlich" nennen darf, was ein Namensmissbrauch ist, sondern beispielsweise nur noch "katholisch" oder "römisch-katholisch".

Und ihr sollt niemanden unter euch Vater nennen auf Erden; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist Matthäus 23, Auch soll niemand "Hirte" genannt werden, denn er, Christus, ist der gute Hirte Johannes Doch der Heute-Moderator hat sich lieber für den Papst entschieden. Die "Belohnung" folgte ein Jahr später. Was er verschwieg, war der Glaubenskampf, den die Kirchen mit Hilfe ganzer Heerscharen von Sektenbeauftragten gegen neue religiöse Bewegungen im eigenen Land führen. Ob seine Kirche dem gerecht wird?

Obwohl die Schuldenlast des Staates erdrückend ist, denkt niemand daran, die vom Steuerzahler finanzierte Mastkur der Kirchen zu beenden. Deren Sozialeinrichtungen sind keineswegs die viel gerühmte Gegenleistung: Foltermethoden wurden zum System kirchlicher Erziehung, und sexueller Missbrauch war an der Tagesordnung. Letztere ist es bis heute. Misstöne mögen Exzellenzen nicht. Das Schicksal der Opfer kirchlicher Misshandlungen, die Ausbeutung des Staates durch den Klerus, die Nazi-Vergangenheit der Kirchen — all das sind unbequeme Wahrheiten, die die Kirchen in den Augen Vieler höchst unchristlich erscheinen lassen.

Es wird Zeit, dass diese Wahrheiten ins öffentliche Bewusstsein treten.