Grundschuld oder Hypothek?: Wie Immobilienkredite abgesichert werden

 

Beim Hypothekendarlehen wird eine Hypothek von maximal Prozent des Verkehrswertes der Immobilie gewährt. Ist dies nicht ausreichend, kann eine zweite Hypothek aufgenommen werden. Ist dies nicht ausreichend, kann eine zweite Hypothek aufgenommen werden.

Was ist eine Hypothek und was sind die Voraussetzungen für die Aufnahme einer Hypothek?

Eigenmittel und Hypothekensumme – die Belehnung

Tragbarkeit bei der Hypothek – wie viel Haus kann ich mir leisten? Wenn Sie eine Immobilie finanzieren wollen, sind Faktoren wie Zinssatz und Laufzeit der Hypothek natürlich sehr wichtig, schliesslich bestimmen Sie so die Rückzahlungsmodalitäten.

Gleichzeitig besteht jedoch die Gefahr, dass bei der Verlängerung einer einzelnen Tranche möglicherweise das Gesamtbild etwas vernachlässigt wird.

Beispielsweise ist es gut möglich, dass beim Verlängern einer kleinen Tranche basierend auf dem Fragenkatalog und unter Berücksichtigung des Gesamtbilds eine andere Empfehlung resultiert als für den Kunden sinnvoll wäre. Der Kunde wird aber auf diese Schwäche aufmerksam gemacht und kann den präsentierten Vorschlag noch manuell übersteuern. Die OKB arbeitet jedoch zurzeit daran, das Gesamtbild noch etwas fundierter in die Empfehlungen miteinzubeziehen.

Falls ein Kunde seine Hypothek nicht online verlängern möchte, besteht natürlich immer noch die Möglichkeit, dass er sie wie bis anhin auch persönlich bei seinem Kundenberater verlängern kann.

Dadurch kann er jedoch nicht vom oben erwähnten Rabatt für Online-Verlängerungen profitieren. Aus meiner Sicht ist beim oben vorgestellten Angebot essentiell, dass der Zinsvorschlag bei Online-Verlängerungen stets günstiger sein muss als wenn der Kunde zu seinem Kundenberater geht.

Entsprechend ist zentral, dass die Kundenberater diese strategische Absicht mittragen und in der Filiale keine tieferen Zinssätze gewähren als im Online-Portal. Positiv zu bewerten sind der interessante Ansatz mit dem Fragenkatalog, die vorgelagerte Kundenüberprüfung, der verbindliche Zinssatz und die schnelle Abschlussmöglichkeit.

Unschön finde ich jedoch, dass für dieses Projekt die Schnittstellen zum Kernbankensystem noch nicht geöffnet wurden. Man ist zwar diesbezüglich mit Finnova im Gespräch und geht von einer Lösung bis Ende aus, aber generell besteht in der Schweiz aus meiner Sicht Handlungsbedarf in diesem Bereich.

Ebenso stellen wir die die rund ! Es hat noch 8 Plätze frei. Hier finden Sie weitere Informationen. Interessant aber ich befürchte, dass es sehr schwierig wird keine tieferen Zinssätze in der Filialen als im Online-Portal zu gewähren. Was unter einer Hypothek eigentlich verstanden wird, welche Kriterien beim Abschluss eines Hypothekardarlehens zu beachten sind und welche Banken günstige Hypothekendarlehen anbieten, erfahren Sie in unserem Ratgeber!

Das Wort Hypothek stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Grundpfandrecht. Diese Leistungen sind in der Regel Geldleistungen. Die Hypothek wird im Bankwesen als Sicherung für Kredite eingesetzt. Die mögliche Höhe der Hypothek wird dabei vom Wert des Objektes bestimmt. Eine Hypothek gilt als Grundpfandrecht. Löst der Schuldner seinen Kredit also nicht ein, kann der Gläubiger die Forderungen aus einer Zwangsversteigerung der Immobilie befriedigen.

Die Hypothek ist jedoch immer an eine finanzielle Forderung, z. Die Hypothek wird als gesetzlicher Grundtyp der Immobiliar-Sicherheiten bezeichnet. Ja, Hypotheken werden immer in das Grundbuch eingetragen. Dadurch sichert sich d er Gläubiger das Recht an der besicherten Immobilie. Inzwischen wird die Hypothek in Deutschland jedoch seltener. Auf dem Vormarsch ist allerdings die Grundschuld. Das Aufnehmen einer Hypothek ist also meist mit der Aufnahme eines Darlehens verbunden — dies ist allerdings nicht zwingend erforderlich.

Auch persönliche Forderungen aus Verträgen können durch Hypotheken abgesichert werden. Bezahlt der Schuldner Stück für Stück seine finanziellen Verpflichtungen, reduziert sich dadurch auch die anfänglich vereinbarte Hypothek. Die Hypothek schrumpft parallel zur Begleichung der Schulden. Ist die Schuld komplett getilgt, fällt die Hypothek zurück an den Eigentümer.

Die Hypothek wird dann zur offenen Eigentümergrundschuld. Wird die mit der Hypothek abgesicherte Forderung nicht getilgt, dann steht dem Eigentümer die Zwangsvollstreckung seines Grundstücks durch den Gläubiger bevor.

Durch Zahlungen an den Gläubiger kann die Zwangsvollstreckung verhindert werden. Die Grundschuld ist — ebenso wie die Hypothek — eine Sicherheit, um ein Darlehen für eine Immobilie zu erhalten. Grundschuld und Hypothek sind zwei unterschiedliche Grundpfandrechte.

Dass die Belehnung eine Rolle spielt, solange die Tragbarkeit gegeben ist, mag auf den ersten Blick nicht nachvollziehbar sein — schliesslich ist mit einer ausreichenden Tragbarkeit doch sichergestellt, dass Sie die Hypothek auch in finanziell schwierigeren Zeiten zurückzahlen können … oder?

Grundsätzlich ist das zwar richtig, dennoch ist die Belehnung bei der Vergabe von Hypothekenverträgen wichtig, denn sie hat erheblichen Einfluss darauf, wie lange Sie brauchen werden, bis die Hypothek vollständig abbezahlt ist. Mit der Begrenzung der Belehnung soll verhindert werden, dass Hypothekarnehmer über Jahrzehnte und bis ins hohe Alter Rückzahlungen leisten müssen, denn das würde das Risiko einer Überschuldung erhöhen.

Trotzdem können Sie aber etwas tun, um diese Werte bei der Finanzierung zu senken. Haben Sie nämlich noch Eigenmittel, die Sie bisher nicht für die Finanzierung eingeplant hatten, können Sie diese einbringen und damit den erforderlichen Hypothekarbetrag senken.

Das wirkt sich direkt auf die Belehnung und — durch die sinkenden Zinszahlungen — mittelbar auch auf die Tragbarkeit. Zwar werden Sie so keine allzu grosse Wirkung erzielen, haben Sie die Höchstwerte bei Belehnung oder Tragbarkeit nur knapp überschritten, können einige Tausend Franken aber den Ausschlag geben. Grundsätzlich sind solche Massnahmen aber nur in absoluten Ausnahmefällen empfehlenswert. Die Begrenzung der Belehnung und der Tragbarkeit dient nämlich auch Ihrem Schutz als Hypothekarnehmer, denn eine schlecht geplante Hypothek kann schnell zu einer Überschuldung führen.