Guidants News effizient nutzen

 


Darüber hinaus schlägt die Kommission vor, die Verord - nung Wenn der heutige Schlusskurs höher als der gestrige Schlusskurs ist, dann: Wenn Sie glauben, u sind sicher, Geld zu verlieren. Wenn Sie die Ansage der Gegenstände sehen, die bereits vorhanden sind, bedeutet das, dass Sie es richtig gemacht haben.

Marktübersicht


Rückstellungen für Pensionen 3. Andere Anlagen, Betriebs-und Geschäftsausstattung 2. Anteile an verbundenen Unternehmen Ausleihungen an verbundene Unternehmen Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten Verbindlichkeiten aus Lieferungen und 4.

Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Leistungen 1. Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen 5. Wertpapiere des Anlagevermögens 4. Verbindlichkeiten gegenüber Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis B. Vorräte 26 37 6. Roh-,Hilfs-und Betriebsstoffe 22 22 davon aus Steuern 1. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände Rechnungsabgrenzungsposten 3 1.

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 70 1. Forderungen gegen verbundene Unternehmen Forderungen gegen Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht 56 4. Wertpapiere 1. Schecks, Kassenbestand, Guthaben bei Kreditinstituten 8.

Rechnungsabgrenzungsposten Summe Aktiva Allgemeine Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze Der Jahresabschluss zum Dezember ist in Tausend Euro aufgestellt. Anlagevermögen Die immateriellen Vermögensgegenstände und die Gegenstände des Sachanlagevermö- gens werden zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten bewertet und über den Zeitraum der erwarteten Nutzungsdauer linear abgeschrieben. Die immateriellen Vermögensgegenstände beinhalten entgeltlich erworbene Software, Lizenzen, Schutzrechte sowie einen Geschäfts- und Firmenwert.

Den Abschreibungen liegen folgende Nutzungsdauern zu Grunde: Anteile an verbundenen Unternehmen, Beteiligungen, Wertpapiere und Ausleihungen sind mit ihren Anschaffungskosten bzw.

Unverzinsliche oder niedrig verzinsliche Ausleihungen werden auf den Barwert abgezinst. Hierbei wird ein Diskontierungsfaktor in Höhe von 5,5 Prozent angewandt. Die unfertigen Leistungen im Umlaufvermögen sind zu fortgeführten Anschaffungskosten bzw. Für zweifelhafte Forderungen wurden in angemessenem Umfang Einzelwertberichtigungen gebildet. Vorsorglich wird auf den Rest der Forderungen eine Pauschalwertberichtigung in Höhe von einem Prozent gebildet.

Die übrigen Forderungen und sonstigen Vermögensgegenstände werden zum Nominalwert abzüglich notwendiger Einzelwertberichtigungen angesetzt. Fremdwährungsforderungen werden mit dem Devisenmittelkurs zum Zeitpunkt der Einbuchung bzw.

Liquide Mittel Bargeldbestände in Fremdwährung werden mit dem Devisenmittelkurs am Bilanzstichtag bewertet. Die Jubiläumsrückstellung wurde ebenfalls auf der Grundlage eines versicherungsmathematischen Gutachtens ermittelt. Die übrigen Rückstellungen berücksichtigen alle bis heute erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten. Ihre Höhe entspricht dem Betrag, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung erforderlich ist. Verbindlichkeiten Alle Verbindlichkeiten werden mit dem Rückzahlungsbetrag bilanziert.

Fremdwährungsverbindlichkeiten wurden mit dem Devisenmittelkurs zum Zeitpunkt ihrer Entstehung bzw. Die Abgänge im Anlagevermögen sind vor allem auf den Verkauf von Grundbesitz und mit diesem im Zusammenhang stehenden Mietereinbauten in Höhe von 1.

Anteile an verbundenen Unternehmen 25 Beteiligungen 8. Vermietungs KG, München und in Höhe von 2. Die Abgänge bei den Beteiligungen resultieren in Höhe von 8. Ausleihungen an verbundene Unternehmen 3.

Ausleihungen an verbundene Unternehmen 2. KG, Grünwald, aufgrund von Immobilienverkäufen in Höhe von 2. Die Zu- und Abgänge bei den Wertpapieren des Anlagevermögens resultieren aus Umschichtungen innerhalb der bestehenden Investmentfonds.

Die Forderungen gegen verbundene Unternehmen sowie Forderungen gegen Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, in Höhe von Die Forderungen gegen verbundene Unternehmen sowie Forderungen gegen Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, enthalten Forderungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr in Höhe von 7.

Die sonstigen Vermögensgegenstände in Höhe von 4. Die Restlaufzeit der in den sonstigen Vermögensgegenständen enthaltenen Forderungen ist kleiner als ein Jahr.

Eigene Aktien Mit Beschluss der Hauptversammlung vom 5. Juni wurde der Vorstand ermächtigt, bis zum November bis zu 10 Prozent des Grundkapitals an eigenen Aktien zu erwerben. Der Bestand an eigenen Aktien zum Geschäftsjahresende beträgt 0 Stück i. Mit Beschluss der Hauptversammlung vom 7. Juni wurde der Vorstand ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats bis zum Mai das Grundkapital der Gesellschaft um bis zu Das Grundkapital ist im Zusammenhang mit der Wandelanleihe um bis zu Soweit nicht eigene Aktien eingesetzt werden, wird unter Berücksichtigung des erfolgten teilweisen Rückkaufs der Wandelanleihe die bedingte Kapitalerhöhung nur insoweit durchgeführt, wie die Gläubiger bzw.

Inhaber von Optionsscheinen oder Wandlungsrechten von ihren Options- bzw. Weiterhin ist das Grundkapital im Zusammenhang mit der Ermächtigung zur Begebung von Options- oder Wandelanleihen um bis zu Soweit nicht eigene Aktien eingesetzt werden, wird die bedingte Kapitalerhö- hung nur insoweit durchgeführt, wie aufgrund dieser Ermächtigung eine Options- oder Wandelanleihe begeben wird und die Gläubiger bzw.

Die neuen Aktien nehmen jeweils für das Geschäftsjahr am Gewinn teil, für das zum Zeitpunkt der Ausübung des Bezugsrechtes noch kein Gewinnverwendungsbeschluss der Hauptversammlung gefasst worden ist.

Mit Beschluss der Hauptversammlung vom 5. Juni ist der Vorstand ermächtigt, bis zum November einmalig, mehrfach, ganz oder in Teilbeträgen, eigene Stückaktien im rechnerischen Betrag von höchstens 10 Prozent des Grundkapitals zu anderen Zwecken als dem Handel in eigenen Aktien zu bestimmten Konditionen zu erwerben. Auf die erworbenen eigenen Aktien dürfen zusammen mit eigenen Aktien, die die Gesellschaft bereits erworben hat und noch besitzt, nicht mehr als zehn Prozent des Grundkapitals - 7 - entfallen.

Die Konditionen sind in den öffentlich zugänglichen Beschlüssen der Hauptversammlung beschrieben. Dezember 69,65 Prozent. Rückstellungen Von den im Vorjahr insgesamt in Höhe von Die Zuführungen zu Rückstellungen betragen 7. Die Rückstellungen für Pensionen betreffen in Höhe von 3. Die Rückstellungen für Steuern betreffen in Höhe von 1. Verbindlichkeiten Aus der zur Verbesserung der langfristigen Liquidität im Geschäftsjahr begebenen Wandelanleihe bestehen Verbindlichkeiten in Höhe von Die Wandelanleihe hat eine Gesamtlaufzeit von fünf Jahren bis zum 9.

Juli und wird bei einer Wandlungsprämie von 45 Prozent mit einem Kupon von 2,5 Prozent ausgestat- - 8 - tet. Die Wandelanleihe kann ab dem Eine vorzeitige Rückzahlung der Wandelanleihe kann nur durch Aktien erfolgen. Halbjahr des Geschäftsjahres kaufte die Gesellschaft einen Nominalbetrag in Höhe von Der daraus entstandene Gewinn wurde ergebniswirksam erfasst.

Mit dem Ziel die Risiken aus Zinsänderungseffekten zu minimieren und die allgemeinen Bedingungen für die Kreditaufnahme zu stabilisieren, wurde im Geschäftsjahr die Finanzierung mittelfristig durch die Neuaufnahme von drei Schuldscheindarlehen sichergestellt, wobei das Schuldscheindarlehen in Höhe von Die Auszahlung der Schuldscheindarlehen erfolgte zum Ausgabekurs von 99, Prozent.

Darüber hinaus bestehen Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten in Höhe von Die Fristigkeiten gegenüber Kreditinstituten stellen sich wie folgt dar: Die Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen und Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, in Höhe von Die sonstigen Verbindlichkeiten in Höhe von 5. S GmbH, Jena, in Höhe von 1. Sämtliche sonstige Verbindlichkeiten haben eine Restlaufzeit von weniger als einem Jahr. TEUR Vermietungen 3. Herstellungskosten Die Herstellungskosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen betragen 5.

Hierin sind vor allem Miet- und Leasingkosten sowie der Wertverzehr des Anlagevermögens enthalten. Allgemeine Verwaltungskosten Wesentliche Bestandteile der allgemeinen Verwaltungskosten in Höhe von Vermietungs KG, München, und in Höhe von 5. Weitere Erträge resultieren aus Teilrückkäufen der Wandelschuldverschreibung in Höhe von 1. Sonstige betriebliche Aufwendungen Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen sind zurückzuführen auf: Erträge aus Ergebnisabführungsverträgen Die Erträge in Höhe von Sonstige Zinsen und ähnliche Erträge In den sonstigen Zinsen und ähnlichen Erträgen sind im Wesentlichen Erträge aus der zentralen Geldverwaltung für verbundene Unternehmen in Höhe von 5.

Abschreibungen auf Finanzanlagen Im Geschäftsjahr wurden insbesondere Abschreibungen in Höhe von Personalaufwand Der Personalaufwand des Geschäftsjahres beträgt 6.

Sonstige Angaben Haftungsverhältnisse Neben den in der Bilanz ausgewiesenen Verbindlichkeiten bestehen am Abschlussstichtag Eventualverbindlichkeiten in Höhe von Der erhebliche Obligorückgang liegt in der Rückgabe der Sonderbürgschaft in Höhe von Dezember durch Avallinien und operative Bürgschaften mit einem Höchstbetrag von insgesamt Tatsächlich valutierten diese Avallinien zum Dezember in Höhe von Insgesamt ist der Avalbedarf auf die sehr gute Auftragslage der caverion GmbH zurückzuführen.

Die Gesellschaft hat eigene, nicht durch Jenoptik besicherte Avallinien bei Banken und Kreditversicherern erhalten. Die im Rahmen der Finanzierungszusage verfügbare Bedarfsliquiditätslinie blieb in Höhe von Dezember nicht in Anspruch genommen. Der erhebliche Rückgang bei den Bürgschaften für sonstige Gesellschaften, die zum Dezember in Höhe von 7. Sonstige finanzielle Verpflichtungen Aus längerfristigen Miet-, Leasing- und Wartungsverträgen bestehen sonstige finanzielle Verpflichtungen in Höhe von Andere Währungen spielen nur eine unwesentliche Rolle.

Sie werden entsprechend der aktuellen Marktsituation durch Strategiepapiere jährlich aktualisiert. Dezember - Dezember auf TEUR.

Der Zinsswap wurde gekauft, um das zukünftige Risiko aus der zinsbedingten Änderung von Leasingraten mit variablem Fremdfinanzierungsanteil zu vermindern. Durch den Zinsswap wird das Zinsniveau ab dem Dezember für fünf Jahre auf 5,65 Prozent gesichert. Michael Mertin Vorsitzender des Vorstandes ,0 ,5 42,5 ,0 Frank Einhellinger Mitglied des Vorstandes ,0 ,0 22,8 ,8 Gesamt ,0 ,5 65,3 1.

Der variable Teil Vergütungsbestandteil richtet sich ab nach der persönlichen Leistung des Vorstandsmitglieds auf Basis einer mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden abgeschlossenen Zielvereinbarung sowie dem Unternehmenserfolg. Bemessungsgrundlage hierfür sind das Konzernergebnis vor Steuern, die Entwicklung des Aktienkurses sowie strategische Ziele. Die Zielabrechnung der variablen Vergütung für beruht auf einer Vorabstimmung und ist noch nicht endgültig.

In wurden Verträge zur betrieblichen Altersversorgung für beide Vorstände abgeschlossen. Der Versorgungszusage liegt ein mittels einer Lebensversicherung rückgedecktes Versorgungskonzept zu Grunde.

Es handelt sich um eine beitragsorientierte Versorgung im Rahmen einer Unterstützungskasse. Dies entspricht dem Barwert der Verpflichtung zum In den Nebenleistungen ist neben dem Dienstwagen die Übernahme des Arbeitgeberanteils zur Berufsunfähigkeitsversicherung enthalten.

Der privat erworbene Aktienbesitz der Vorstandsmitglieder betrug zum Geschäftsjahresende 1. Herr Einhellinger erwarb in 1. Die Pensionsrückstellungen für frühere Vorstandsmitglieder beliefen sich zum Stichtag Dezember auf insgesamt 3.

Vorsitz Baumax AG, Österreich vgl. Mitglied jeweils per Die feste Vergütung ist nach Ablauf des Geschäftsjahres zahlbar. Die Festvergütung der Aufsichtsratsmitglieder wurde nachschüssig in für das Geschäftsjahr und für die im Geschäftsjahr ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder, für die Zeit bis zum jeweiligen Ausscheiden , ausgezahlt.

Die gezahlten Gesamtbezüge des Aufsichtsrates setzen sich im Geschäftsjahr wie folgt zusammen: Jörg Menno Harms Vorsitzender bis zum Daniel von Borries bis zum Johann Löhn bis zum Lothar Meyer seit dem Norbert Schraad bis zum Vorsitzender bis zum Geschäfts- oder Firmenwert 4. Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte 3.

Geleistete Anzahlungen und Anlagen im Bau 2 1 -2 0 1 0 0 0 0 0 0 1 2 6. Geringwertige Anlagegüter 0 0 9 0 0 9 0 0 0 Summe II Umsätze und Ergebnisse erzielt die Jenoptik im Wesentlichen aus Ergebnisabführungsverträgen und der Vermietung von Immobilien und Dienstleistungen an ihre Tochtergesellschaften. Ihr Vermögen besteht vor allem aus Anteilen an und Forderungen gegen verbundene Unternehmen und Beteiligungen, das überwiegend durch Eigenkapital und langfristiges Fremdkapital refinanziert ist.

Die Aussagekraft des Einzelabschlusses ist deshalb nur begrenzt. Im Anschluss an dieses Kapitel wird daher der vollständige Lagebericht des Konzerns übernommen.

Ursache hierfür ist im Wesentlichen die Auflösung der Rückstellung für Asyst. Verlust von 11,9 Mio EUR realisiert hat. Die deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr ist durch die vorzeitige Ablösung des High—Yield-Bonds und den damit verbundenen Aufwendungen für Vorfälligkeitsentschädigungen im Geschäftsjahr bedingt. Alle Zahlenangaben für das Jahr wurden an diese Segmente angepasst und sind dadurch mit den Zahlen des Jahres vergleichbar. Alle Zahlenangaben zum Vergleichsjahr wurden der neuen Segmentberichterstattung entsprechend angepasst und sind damit mit den Segmentzahlen des Jahres vergleichbar.

Produkte, dienstleistungen und geschäftsprozesse Jenoptik ist überwiegend Lieferant von Investitionsgütern und damit Partner von Industrieunternehmen. Konsumentenmärkte stehen nicht in unserem Fokus. Damit gelingt es effizienter als bisher, Produkte und Technologien mit einem hohen Kundennutzen am Markt zu platzieren. Die vormals einzeln agierenden Gesellschaften bündeln ihre Kompetenzen in den jeweiligen Sparten entlang der Wertschöpfungsketten und verbessern damit die Wettbewerbsfähigkeit des Konzerns.

Ausführliche Informationen hierzu sind im vorliegenden Lagebericht zu finden. Bei den Hochleistungsdiodenlasern ist Jenoptik der weltweit anerkannte Qualitätsführer. Mit der Sparte optische systeme sind wir einer der wenigen Hersteller weltweit, die Präzisionsoptiken für höchste Qualitätsansprüche fertigen. Herausragende Kompetenz besteht in der Entwicklung und Fertigung von Mikrooptiken zur Strahlformung, die in der Halbleiterindustrie und der Lasermaterialbearbeitung zum Einsatz kommen.

In der industriellen Messtechnik zählt Jenoptik zu den führenden Herstellern und Systemanbietern für hochpräzise, berührende und berührungslose Fertigungsmesstechnik vor allem rotationssymmetrischer Teile und nimmt im Weltmarkt Platz zwei der Anbieter ein. Das Leistungsspektrum umfasst komplette Lösungen für die unterschiedlichsten Messaufgaben, so die Prüfung von Rauheit, Konturen, Form und die Viele unserer Systeme und Anlagen liefern wir an Kunden, die selbst aus der Technologiebranche kommen.

Forschung und Entwicklung nehmen eine Schlüsselstellung innerhalb unserer Geschäftsprozesse ein. Für viele unserer Kunden und Partner entwickeln und fertigen wir im Auftrag.

Unser Produktportfolio erstreckt sich von komplexen Systemen, Industrieanlagen und Produktionslinien über Module und Subsysteme bis hin zu Komponenten. Auch umfassende Gesamtlösungen bzw. Sitz der Jenoptik und Produktionsschwerpunkt ist Deutschland. Abgerundet wird das Produktprogramm durch ein umfassendes Dienstleistungsangebot mit Beratung, Schulung und Service inklusive langfristiger Wartungsverträge. Beim Equipment für die fotografische Verkehrsüberwachung sind wir das weltweit führende Unternehmen.

Mitarbeiter inland an wichtigen standorten per In Märkten für Konsumgüter, die teilweise starken saisonalen Schwankungen unterliegen, sind wir nicht aktiv. Der Lizenzvertrag zu digitalen Konsumentenkameras unter der Marke Jenoptik wurde durch Jenoptik beendet und läuft spätestens Ende aus. Unsere Produkte und Dienstleistungen richten sich vor allem an die Industrie und in einzelnen Branchen an öffentliche Auftraggeber.

Diese führt Jenoptik jedoch nur in geringem Umfang selbst aus. Wichtige Absatzregionen sind Europa, Nordamerika und Asien. Eine allgemein gültige Aussage für den Gesamtkonzern zur Wettbewerbsposition — sowohl in den Schlüsselmärkten als auch in den wesentlichen Absatzregionen — lässt sich nicht treffen, da Jenoptik nicht als Gesamtkonzern aktiv am Markt auftritt, sondern mit den jeweiligen Produkten und Technologien in verschiedenen Märkten und Regionen agiert.

Wirtschaftlich sind wir im weiteren Sinne vom Investitionsklima abhängig. Mitarbeiter ausland an wichtigen standorten per Des Weiteren wählte die Hauptversammlung als neue Aufsichtsratsmitglieder: Lothar Meyer war seit Er kam für Dr. Daniel von Borries, der sein Amt wegen neuer beruflicher Aufgaben niedergelegt hatte. Heinrich Reimitz war anstelle von Herrn Prof. Johann Löhn im April als Mitglied des Aufsichtsrates gerichtlich bestellt worden. Ausführliche Informationen im AnhAng Seite Den fünf Sparten, in denen das gesamte operative Geschäft zusammengefasst ist, steht jeweils ein Spartenleiter vor.

Er wurde im Februar rückwirkend zum 1. Januar für zwei Jahre abgeschlossen. Alle Entgeltbestandteile wurden in zwei Stufen erhöht — im ersten Schritt um 4,1 Prozent ab 1. März und zum 1. März noch einmal um 2,4 Prozent. Eine tarifliche Ergebnisbeteiligung existiert in Form gewinnabhängiger Einmalzahlungen. Darüber hinaus gibt es Nebenleistungen und jährliche Aufwendungen für eine betriebliche Altersversorgung.

Für beide Vorstände bestehen Verträge zur betrieblichen Altersversorgung. Neben finanziellen Anreizsystemen setzt Jenoptik auf ein angenehmes Arbeitsumfeld, wie zum Beispiel die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Insgesamt 75 Prozent aller 2. Ein mitarbeiterfinanziertes Alterssicherungsmodell bietet Jenoptik seit Pensionszusagen werden nicht erteilt. Diese neu definierte Bemessungsgrundlage für variable Gehaltsbestandteile wurde auf die zweite Führungsebene des Konzerns übertragen.

Vorschrift thema angabe bzw. Weitere Angaben befinden sich im konzernanhang unter Punkt Februar , 25,02 Prozent der aktien der JEnoPtik ag zu halten. Es liegen keine arbeitnehmerbeteiligungen und somit auch keine stimmrechtskontrolle vor.

Ausführliche Informationen hierzu stehen in diesem Lagebericht Auf Seite Als Technologieunternehmen stellen wir den Kundennutzen in den Mittelpunkt unserer Produkte und Lösungen. Technologie ist für uns kein Selbstzweck. Über ein aktives Portfoliomanagement fokussieren wir den Konzern auf attraktive Märkte und verbessern dadurch die Chancen für profitables Wachstum. Daher haben wir uns vor allem im 1. Halbjahr weiter von Aktivitäten, die nicht zu den strategischen Kernthemen gehören, getrennt und die dadurch frei werdenden Finanzmittel in zukunftsträchtige Geschäftsfelder umgelenkt.

Das zunehmend fokussierte Portfolio erlaubt nun ein aktiveres Management der Wachstumschancen. Mit der neuen Spartenorganisation sowie einem konzernweiten Shared Service Center können Synergien zielgerichteter erschlossen werden, als dies zuvor in der Organisationsstruktur mit weitgehend autark agierenden Gesellschaften möglich war.

Mit einem zentralen Statement, das vom Executive Management Board Anfang erarbeitet wurde, ist die Vision des Gesamtkonzerns für die kommenden Jahre eindeutig formuliert: Einen wesentlichen Aspekt bei der strategischen Neuausrichtung der Jenoptik nimmt die Weiterentwicklung der Unternehmenskultur ein.

Für neue Internationalisierungsvorhaben greifen die Sparten nun stärker auf vorhandene Strukturen in dem jeweiligen Land zurück. Ist Jenoptik im Zielmarkt noch nicht aktiv, werden die neuen Strukturen so etabliert, dass sie perspektivisch auch für andere Sparten offen sind.

Dies erfolgte beispielsweise im Sommer bei der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens in Indien, an dem Jenoptik mit 51 Prozent die Mehrheit hält. Darüber hinaus wurden bereits erste Strukturen im Ausland zusammengefasst.

In der strategischen Personalarbeit sind die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber sowie die Bindung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an das Unternehmen wesentliche Aspekte. Herausforderungen der Zukunft sind neben dem demografischen Wandel die nachlassende Begeisterung junger Menschen für naturwissenschaftliche Berufsfelder.

Ein zentraler strategischer Perorganisches Wachstum: Zu Innovationen zählen wir auch neue Geschäftsmodelle, wie wir sie beispielsweise mit dem Service Providing in der Verkehrssicherheit anbieten. Damit wurde die Basis geschaffen, die besten Ideen systematisch bis zum wirtschaftlichen Erfolg zu treiben.

Neue Entwicklungsprojekte werden entsprechend einem für den gesamten Konzern geltenden Kriterienkatalog bewertet. Etabliert wurden die Innovationstage, die künftig jährlich stattfinden. Nähere Informationen hierzu Auf Seite Seit der Einführung bewährt sich die Spartenorganisation, besonders hinsichtlich der Kundenkontakte.

Untermauert wurde dies durch die konzernweite Einführung einer erstmals weltweit einheitlichen Dachmarke zum Januar Im Verlauf des Geschäftsjahres werden drei Prognosen erstellt. Auch qualitative Faktoren wie Kundenbeziehungen, Projekte, die Wettbewerbssituation und andere Frühwarnindikatoren werden monatlich auf Geschäftsbereichsebene berichtet.

Zwei Mal jährlich finden persönliche Ergebnismeetings zwischen Vorstand und Spartenleitern statt, in denen besonders auch strategische Ziele und die Geschäftsentwicklung der Segmente, der Sparten sowie der einzelnen Business Units — und damit bis in die dritte Organisationsebene — bewertet werden. Nachdem die Rekrutierung mit einem konzernübergreifenden Bewerbermanagementsystem eingeführt wurde, stehen und die Themen Personalentwicklung und Personalbetreuung im Mittelpunkt.

Aufgaben und Prozesse, die über alle Sparten gleich sind und sich durch Zusammenlegung effizienter gestalten lassen, werden im Shared Service Center zusammengefasst. Die Sparten können sich damit auf ihre Kernaufgaben konzentrieren; konzernweit können Synergieeffekte sowohl hinsichtlich der Kostenoptimierung als auch der Qualitätssteigerung realisiert werden.

Ziel des JEP sind Kostensenkung und Qualitätsverbesserungen durch Prozessoptimierung, die weitere Umsetzung der Spartenstruktur durch Strukturbereinigung sowie die Überführung von weiteren Themen in die bereits beschriebenen Shared Services.

Ursächlich hierfür waren neben dem schwachen privaten Verbrauch auch der in der ersten Jahreshälfte sehr schwache Dollar sowie im zweiten Halbjahr der Rückgang von Investitionen auf globaler Ebene. Nach 2,6 Prozent in expandierte die deutsche Wirtschaft um 1,4 Prozent.

Eine verhaltene Entwicklung des privaten Konsums und das aufgrund der weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen zurückgehende 1. Verlief die erste Jahreshälfte für die Weltwirtschaft noch weitgehend stabil, so wurde eine deutliche Konjunktureintrübung bereits ab Herbst sichtbar. Insbesondere das dritte und mehr noch das vierte Quartal trugen mit —0,2 und —1,4 Prozent wesentlich zu der Abschwächung bei.

Der starke Einbruch des Wachstums im vierten Quartal hat sich somit über das Jahr hinweg verstärkt. So fiel in china das Wachstum im dritten Quartal erstmals seit fünf Jahren auf 9 Prozent. Auch die Inlandsnachfrage hat sich abgeschwächt. In indien, der zweiten wichtigen aufstrebenden asiatischen Wirtschaftsmacht, verlangsamte sich das Wachstum weiter und fiel auf 7,0 Prozent.

Getrieben durch die stark gestiegenen Rohstoffpreise und den stark expandierenden privaten Konsum wuchs das russische Bruttoinlandsprodukt um 6,5 Prozent, damit allerdings deutlich schwächer als im Vorjahr 8,1 Prozent.

Brasilien hingegen konnte seine Wachstumsrate im Vergleich zum Vorjahr konstant auf dem Niveau von 5,3 Prozent halten.

So zeigten die ersten beiden Quartale insgesamt ein Wachstum gegenüber den Vorjahresquartalen. Im zweiten Halbjahr wurden dann die Auswirkungen der Finanzkrise über zunehmende Refinanzierungsprobleme und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Investitionstätigkeit offensichtlich. Trotz dessen konnte Deutschland den Titel als Exportweltmeister zum sechsten Mal in Folge behaupten. Allerdings schwächte sich das Wachstum der Exporte laut Destatis auf 3,9 Prozent ab. Trotz der lediglich um 5,3 Prozent erhöhten Ausrüstungsinvestitionen Vorjahr: Der Wirtschaftsaufschwung, bis der längste der Nachkriegsgeschichte, schwächte sich in Japan deutlich von 2,1 Prozent auf 0,5 Prozent ab.

Insbesondere das vierte Quartal fiel mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um 1,0 Prozent sehr schwach aus. Deutlich zeichnete sich dabei der Rückgang zum Jahresende ab: Ursache ist die Konsumzurückhaltung aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Lage.

Damit setzte sich der im Sommer begonnene negative Trend im Gesamtjahr nicht nur fort, sondern beschleunigte sich stark. Allerdings gaben die Auftragseingänge in den letzten Monaten des Jahres deutlich nach.

Im November brachen sie um 30 Prozent im Vergleich zum Vormonat ein. Für die automobilindustrie war nach Berechnungen des Branchenverbandes der deutschen Automobilhersteller ell noch keine genauen Informationen vor. Unter der Annahme, dass die Vereinigten Staaten am stärksten betroffen sind, würde dies für einen im Jahresvergleich relativ stabilen Umsatz der optischen Technologien sprechen.

Trotzdem zeigten einige wichtige Anwendungsbereiche nach wie vor starkes Wachstum, vor allem Anwendungen in der Medizintechnik und im Photovoltaiksegment. Neben der Fokussierung auf Standardsysteme zeichnete sich zum Ende des Jahres eine Investitionszurückhaltung der Hauptkunden in der Automobilindustrie ab.

Der globale halbleitermarkt konnte seinen dynamischen Wachstumskurs nicht weiter fortsetzen: Erstmals seit fünf Jahren ging der Branchenumsatz zurück — um 2,8 Prozent laser: Zunehmend rückt der volkswirtschaftliche Schaden, den Verkehrsunfälle jährlich verursachen, in den Blickpunkt.

Die schwierige wirtschaftliche Entwicklung des vergangenen Jahres betraf auch den globalen luftverkehr. Diese Entwicklung übertrug sich auch auf die Flugzeughersteller. So verbuchte Airbus nach dem Rekordjahr lediglich Neubestellungen bei Auslieferungen Allerdings sank insgesamt die Anzahl der gestarteten Satelliten von 25 im Jahr auf 18 im Jahr Daraus entstehen hochwertige Arbeitspakete für die deutsche Raumfahrtindustrie sowie für deutsche Forschung und Wissenschaft.

Die VDA ein schlechtes Jahr. Nach einem passablen Start verschlechterte sich die Lage in der zweiten Jahreshälfte deutlich.

Dies ist der stärkste Rückgang seit 15 Jahren. Nach einem Exportrekord mussten die deutschen Automobilhersteller einen Rückgang der Ausfuhren um 4 Prozent hinnehmen. Infolge dessen sank auch die Gesamtproduktion. Diese Marktentwicklung traf auch die Automobilzulieferer stark.

Im vierten Quartal wurden bis zu einem Viertel weniger Teile abgerufen, was einige Automobilzulieferer in Schwierigkeiten brachte. Der Weltmarkt für Verkehrsüberwachung hat auch seine Dynamik nicht vollständig zurückerobern können, obwohl sich die bereits beobachteten Trends — Technologiewandel von analogen zu digitalen Systemen, Trend zu umfassenden Betreibermodellen sowie die Konvergenz von halbleiter: Vlsi und sia, 2.

Insgesamt ist der Markt stark fragmentiert und reguliert: Selbst innerhalb der EU sind die einzelnen nationalen Märkte noch stark abgeschottet, was immer wieder zu Ineffizienzen führt. Deutsche Hersteller stehen mit einem Anteil von ca. Dieser Anteil entspricht einem Volumen von ca.

Gestiegenes Gesundheitsbewusstsein, innovative Produkte und eine alternde Bevölkerung treiben weiterhin das Wachstum im Bereich der Medizintechnik an. Das Weltmarktvolumen liegt aktuell bei ca. Mit dem in der ersten Jahreshälfte deutlich gestiegenen Rohölpreis setzte sich der Boom der erneuerbaren Energien und dabei insbesondere der solarindustrie fort: Zu der Verdoppelung der Neuinstallationen auf 4 Gigawatt Spitzenleistung leisteten auch die Förderprogramme in Deutschland und Spanien einen wesentlichen Beitrag.

Mit dem Verfall des Ölpreises im 4. Zudem wird eine Konsolidierung des Marktes erwartet. Für die Märkte, in denen Jenoptik aktiv ist, zeichnet sich jedoch ein differenziertes Bild ab.

Die strategische Neuausrichtung hat sich — vor allem auch unter Betrachtung der Konjunktur — als notwendig und richtig erwiesen.

Besonders deutlich wurde dies in einem beginnenden Wandel der Unternehmenskultur, intensivierten Reportingstrukturen und zahlreichen bereits abgeschlossenen Einzelprojekten, die den Konzern insgesamt näher zum Markt und zu den Kunden bringen. Dieser Kurs wird mit Fokus auf operative Exzellenz fortgesetzt.

Entgegen unseren gegebenen Prognosen haben sich die Mitarbeiterzahl und die Nettoverschuldung entwickelt. Bei den Mitarbeitern waren wir von einem Anstieg ausgegangen, der unterproportional zur Geschäftsausweitung erfolgen sollte. Infolge operativer Planungen, Kapazitätsausgleich zwischen Standorten und effizienteren Prozessen ist es uns gelungen, unser Geschäft mit nahezu gleicher Mitarbeiterzahl auszuweiten und somit den Umsatz pro Mitarbeiter gegenüber dem Vorjahr leicht zu erhöhen.

Bei der Nettoverschuldung waren wir von einer Reduktion ausgegangen. Dies stand im Zusammenhang mit vorgesehenen Immobilienverkäufen und der im Rahmen des Verkaufs geplanten Ablösung von Immobilienfinanzierungen, die wir infolge der Entwicklung des Immobilienmarktes verschoben haben.

Zudem sanken die Investitionen entgegen unseren ursprünglichen Prognosen infolge der Implementierung eines neuen und konsequenteren Investitionsmanagements. Halbjahr , konnten wir unsere Umsatzund Ergebnisprognosen am unteren Rand der im Frühjahr gegebenen Spannen erreichen. Halbjahr erfolgten konsequenten Trennung von Randaktivitäten im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des Konzerns Siehe Seite Wie im Geschäftsbericht prognostiziert, konnten wir das Finanzergebnis signifikant verbessern.

Geschäftstätigkeit 73,8 Positiv 46,5 s. Das Segment Messtechnik konnte den Umsatz ebenfalls steigern, wobei jedoch ein umsatzschwaches Jahr in der Sparte Verkehrssicherheit war. Wesentliche Ursache war ein durch Sondereffekte verzerrter Vorjahreswert. Dies Für unsere drei Segmente gaben wir Prognosen für den Umsatz ab. Das Segment Messtechnik lag im Rahmen der Prognosen. Der Auslandsumsatz blieb nahezu auf dem Vorjahresniveau und belief sich auf absolut ,3 Mio Euro i.

Und ich wage zu behaupten, dass am Ende der Bitcoinblase einige wenige extrem reich sind und die meisten fast alles verloren haben werden, was sie in die Blase gepumpt haben.

So läuft es bei jeder Blase. Es gibt einfach nicht genug goldene Fallschirme für alle, wie bei jedem Schneeballsystem. Insofern gönne ich jedem seine Spekulationsgewinne und sehe dem Knall gelassen entgegen. Die Technologie wird die ganzen Zocker überleben, auch das dürfte feststehen Wie bemisst sich der Wert von Fiat-Geld? Kannst Du als Normalsterblicher gegen Inflation vorgehen? Sind die Transaktionskosten bei Geldtransfer über Banken vernachlässigbar gering?

Werden Devisenkurse nicht manipuliert? Wem haben wir die Blockchain zu verdanken, nicht etwa dem Bitcoin-Gründer? Hätte Blockchain ohne den Hype auch den gleichen Stellenwert wie heute? Würde Kryptowährungen überhaupt ernst nehmen, wenn es den Bitcoin-Hype nicht gäbe? Lässt sich das Energie-Problem nicht leicht mit Proof of Stake umgehen wenn die Community dazu bereit ist? Ist es nicht nur ein Vorwand um Bitcoins loszuwerden siehe jetzt China? Ah, endlich eine Verschwörungstheorie. Kritik an Bitcoins kann nicht substanziell sein, es müssen finstere Absichten dahinter stecken, ein "Vorwand, um Bitcoin loszuwerden".

Zu meinen Ausführungen hast Du leider nichts geschrieben. Was ich nicht verstehe: Weshalb haben immer alle etwas gegen die Inflation?

Diese wied immer als etwas Schlechtes dargestellt, aber sofern sie sich im niedrigen Bereich kiegt d. Wenn wir keine Inflation mehr hätten oder schlimmer noch: Der Wirtschaft ginge es schlechter und eine höhere Arbeitslosigkeit wären die Folgen. Das hingegen ist den meisten Bürger zu riskant Michael Auf Deine Ausführungen bin ich indirekt bei meinen Fragen eingegangen.

Der "Vorwurf" mit dem Vorwand war nicht auf Dich bezogen sondern auf China. Wer verbietet dort Bitcoin-Mining, weil es zu viel Eniergie kostet? Natürlich die Chinesiche Zentralbank: Wieviel Prozent die Inflation betragen darf, entscheidet die Community. Mein Ansatz ist, dass die dezentralen Blockchains wie Bitcoin als Community-Lösung übereben werden, weil sie ein Stück Demokratie bedeuten. Genauso wie Linux und die gesamte Open-Source-Bewegung überlebt haben.

Die kommerziellen Blockchains werden allerdings einen anderen Ansatz fahren, privat und teils zentralisiert. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Facebook eine dezentrale Währung einführt. Wenn es einen FacebookCoin gibt, dann wird er auch von FaceBook ausgegeben. Dazu kann ich dieses hervorragende Buch empfehlen: Deswegen sind andere Coins für mich interessanter.

Als erster springt Kodak auf den Zug - der KodakCoin soll bald kommen. Ich denke wir sind noch nicht in der Endphase der Altcoin-Bubble und ob es eine Bitcoin-Bubble gibt, sei dahin gestellt.

Ich denke hier muss man ganz klar Unterscheiden: Die Parallelen zur DotCom sind gravierend, jedoch mit einem Unterschied: In der DotCom wurde von vielen Leuten gekauft. In der Crypto-Welt sind es immer noch sehr wenige Leute, da es 1. Dass es für viele ein böses Erwachen geben wird ist klar. Aber als kleine Beistreuung gehören sie für mich unbedingt in ein Portfolio.

Ähnliches könnten wir auch hier sehen. Also Facebook scheint jetzt ernst zu machen. Angeblich will man Nutzer vor Betrug schützen, tatsächlich werden Zuckerbergs Pläne einen eigenen Coin herauszubrigen wohl konkreter. Bei Navigator drückt der Kurs ja auch nach unten und ich kann mich nicht entscheiden wo ich zuerst aufstocken sollte wobei ttr sicher das solidere Invest ist. Nein, ich habe keine Navigator-Aktien verkauft.

Deren Zahlen sind vom Markt nicht so gut aufgenommen worden und der Kurs kam unter Druck. Dabei lagen die im Rahmen der Erwartungen, nachdem man den Turnaround vollzogen hat zuvor hatte ITC ein neues Geschäftsfeld aufgebaut, das ging aber voll in die Hose. Bei Navigator braucht man Geduld, die Werte werden schon noch gehoben. Technotrans kann man mit Navigator nicht vergleichen, denn Technotrans ist ein hochprofitables Wachstumsunternehmen.

Mit einem KGV um 20 nicht billig, aber aufgrund des starken, profitablen Wachstums aber eben auch nicht teuer. Bei 40 Euro für mich ein ganz klarer Kauf mit Kursziel 55 Euro. Technotrans agiert sehr transparent und man hat keine Schwierigkeiten, die Aktien zu handeln.

Das sind Argumente, die für ttr als Investment sprechen. Der erste mit schwachen Nerven, der unbedingt verkaufen will, wird dann auf den Geldkurs eingehen. Damit bin ich am Freitag um Dieser Kurs von Daher habe ich mich schon vor einer Weile von beiden Aktien verabschiedet und meine Gewinne mitgenommen. Die Kurse waren ja stark angestiegen und bröckelten dann vor sich hin. Beide beobachte ich aber weiter und könnte mir auch einen Wiedereinstieg vorstellen, wenn sich abzeichnen sollte, dass die Investitionen Früchte tragen und keine Millionengräber sind.

Polytec hat allerdings zuletzt enttäuscht. Weil es operativ deutlich schlechter läuft als gedacht. Und für Nullwachstum und rückläufige Gewinne ist die Aktie dann aktuell eben doch noch zu teuer, auch wenn der Kurs erheblich unter den Höchstkursen notiert. Denke, es gibt einige interessantere Titel unter Chance-Risiko-Aspekten. Ein guter Zeitpunkt für einen Einstieg?

Wie ist deine Meinung zu diesem Wert? Nein, Mutares werde ich mit der Kneifzange nicht mehr anfassen. Ich hatte im Februar begründet , weshalb ich bei Muatres ausgestiegen bin bitte auch die Kommentare dazu lesen und in den letzten Wochen ist alles noch viel schlimmer geworden: Mutares kann die Aktien nur weit unterhalb der ursprünglichen Bewertungen an den Mann bringen und dann auch noch unterhalb der Bookbuildingspanne. Aber es kommt noch "besser": Man kann also nur feststellen, dass Mutares die Anleger wochenlang an der Nase herum geführt hat, dass man sein Business nicht versteht und schlecht macht und dass man fortgesetzt Ad-hoc-Meldungen mit Selbstbeweihräucherungsphrasen absetzt, die mit der Realität nichts zu tun haben.

Mit solchen Leuten will ich nichts zu tun haben! Es gibt an der Börse viele gute Unternehmen mit seriösem Managagement und zukunftsfähigem Geschäftsmodell zu attraktivem Preisen. Gerade auch im Bereich der Beteiligungsgesellschaften. Hallo Michael, Erstmal vielen Dank für deinen tollen Blog. Du hattest ja schon bereits zwei Artikel zu Leoni geschrieben. Einmal als du deine Case vorgestellt hast und dann nochmal das kurze Update zu den gesamten Autozulieferern.

Nach den gestrigen Zahlen ist die Aktie ja ziemlich abgestürtzt. Der Markt bemängelt ja die Profitabilität und den negativen Cash Flow.

Ist deine Case immer noch intakt und siehst du das ganze langsam auch etwas kritischer? Die Automobilwerte und auch die Zulieferer, wie Leoni , leiden allesamt unter Dieselgate und der Ungewissheit über die neuen Abgastests - und natürlich wegen der drohenden Strafzölle.

Viele Hersteller haben massiv auf Halde produziert und dieser Stau wird irgendwann in den Markt gedrückt werden, was zulasten der dann tagesaktuellen Produktion gehen muss und wird. Eine verringerte Produktion bei den Autoherstellern führt aber zwangsläufig zu reduzierten Mengen und Gewinnen bei den Zulieferern.

Und die können sich ja nicht aus dem Stand einfach andere Kunden suchen oder in andere Branchen expandieren. Momentan ist kaum absehbar, wie weit die Kurse in der Branche noch fallen werden. Die Kurse sind zwar stark psychologisch getrieben, aber eben auch mit einem ernsten fundamentalen Kern.

Den man nicht quantifizieren kann. Momentan ist die gesamte Branche eine Blackbox und das gilt auch für Leoni und deren Perspektiven. In vielen Nebenwerte-Foren hört man viel positives über die Aktie, vor allem in Hinblick auf die europäische Expansion. Wie ist deine Meinung? Erlebnis Akademie ist ein feiner deutscher Spezialwert. Ich denke, da wächst ein interessantes und sehr erfolgreiches Unternehmen heran, an dem man als Aktionär noch lange seine Freude haben wird.

Daher habe ich das Unternehmen auch bisher nicht in meinem Blog erwähnt oder gar auf die Beobachtungsliste gesetzt. Inzwischen scheinen meine Erwähnungen bei einigen kleineren Werten durchaus zu Kursbewegungen zu führen, daher schränke ich mich hier manchmal bewusst ein.

Hallo Michael, welche dieser Werte würdest du aufgrund attraktiver Bewertungen aktuell am ehesten Nachkaufen? Auch hieraus resultiert der NAV-Abschlag, da diese Beteiligungen selbst nicht gerade billig sind bzw. Beide Unternehmen haben eine gut gefüllte Kriegskasse und können auf Einkaufstour gehen - bei MBB ist dies der eigentliche Trigger für steigende Kurse.

Aurelius ist momentan fair bewertet zum NAV. Das sieht aber wieder ganz anders aus, daher dürfte der Kurs bald wieder die positiven Zukunftsaussichten stärker berücksichtigen als aktuell. Auch hier war nach dem Boomjahr eine Konsolidierung angesagt und es dürften im nächsten Jahr auch wieder gewinntreibende Verkäufe anstehen. Die hat sich durch den Verkauf der drei Immobilien aus dem Warehousebestand nun erheblich reduziert und daher steht Corestate noch besser da. Für mich nur eine Frage der zeit, wann der Kurs wieder richtig ins Laufen kommt.

Technotrans leidet noch unter dem doppelten Führungswechsel und dem Abflauen des Elektro-Mobilitätshyps. Könnte gut sein, dass sie gewinnseitig nur am unteren Ende der Gewinnprognose durchs Ziel gehen in diesem Jahr.

Auch bei ttr gehören Zukäufe zum Geschäftsmodell und hier gab es bisher nur zwei kleine Add-ons. Bei Ringmetall hat die Kapitalerhöhung für frische Mittel gesorgt und ich gehe davon aus, dass diese zügig und gut eingesetzt werden.

Der hohe Stahlpreis und die Probleme in der Türkei sind hier Unsicherheitsfaktoren, die vor Bekanntgabe der nächsten Zahlen das positive Bild etwas trüben. Bei einer negativen Überraschung könnte der Kurs einen Wirkungstreffer einstecken.

Wobei eben nicht ausgemacht ist, ob es überhaupt eine negative Überraschung geben muss- bisher hat Ringmetall diese Probleme gut abfedern können. Aber ob sie deshalb auch die beste Kursperformance hinlegen werden in nächster Zeit, kann ich natürlich überhaupt nicht abschätzen.

Sieht für mich sehr günstig aus. Ja, in den letzten Jahren hat Einhell vieles alles? Wie gesagt, wenn das PXS auch an andere Anbieter und für andere Anwendungen verkauft werden kann, jenseits der eigenen Einhell-Geräte, dann wäre das weiterer enormer Schritt. Aber das steht ja noch nicht fest und wäre auch mit nicht gerade kleinen Investitionen verbunden, die zunächst die Ergebnisse belasten würden.

Einhell ist kein Selbstläufer mehr und aus meiner Sicht auch erstmal kein Schnäppchen. Hallo Michael, das verstehe ich jetzt nicht so ganz. Einhell wird aktuell mit KGV von 11 fürs laufende Jahr bewertet.. KGVe19 dann noch günstiger Das bei sehr guter Bilanz und schuldenfrei. Gibt wohl nicht viel mehr dt. Unternehmen mit ähnlicher Bewertung und dem Wachstum. Hallo Michael, warum hast JNJ verkauft?

Und Mastercard hast du neu gekauft, oder nur auf die Watchlit genommen? Dazu werde ich auch noch einen ausführlicheren Artikel schreiben. Aber in Kurzform geht es um den Burggraben. Das lief auch eine Zeit lang gut, während Pharma so lala lief.

Zuletzt steuerte der Pharmabereich aber immer mehr zum Ergebnis bei und der Kurs hat sich von seinem Zwischentief erfreulich erholt.

Beides in Kombination hat mich zum Glattstellen veranlasst. MasterCard hingegen läuft und läuft und läuft. Gleichzeitig wird die Bedeutung von Bargeld weiter abnehmen und immer häufiger bargeldlos bezahlt werden. Daher sehe ich VISA und MasterCard auch künftig weiter deutlich wachsen - für MC habe ich mich entschieden, weil es der kleinere der beiden Anbieter ist und daher noch mehr Wachstumsmöglichkeiten bietet Akzeptanzstellen in Deutschland ca.

Auch das scheint mir attraktiver. Hallo Michael, du setzt ja seit je her sehr stark auf Beteiligungsgesellschaften und hast da schöne Renditen gemacht die letzten Jahre da die BG's vom allgemeinen starken Kursanstieg voll profitiert haben. Im Falle von sinkenden Kursen sind die BG's ja direkt betroffen, da ihre Beteiligungen an Wert verlieren und steigend Zinsen wären zusätzlich schlecht fürs Geschäftsmodell.

Was machst du jetzt? Kaufst du nach "Kaufen wenn Kanonen donnern"? Oder verkaufst du um Cash zu haben für tiefer Kurse?

Oder denkst du evtl. Hallo Michael , und Hallo Johannes , genau dieselben Gedanken habe ich mir auch gemacht. Ich mag Investitionen in kleinere Unternehmen, abseits des Mainstream, und hier insbesondere die deutschen BGs.

Ich habe, entgegen meiner Natur, kürzlich auch mal einige andere Positionen glattgestellt, so dass ich tatsächlich mal ca. Normalerweise bin ich eher nahe "All in". Jetzt juckts mir natürlich schon wieder in den Fingern, die Kurse schreien mich quasi an. Gleichzeitig betrachte ich das kommende Marktumfeld kritisch. Ich gehöre nicht zu den Crash-Jüngern und glaube, dass wir noch eine Jahresendrally sehen. Und ich glaube auch, dass es wir noch nicht am Ende des Bullenmarktes sind. Eben weil das aktuelle alle meinen.

Allerdings dürfte auch klar sein, dass wir nicht die kommenden fünf Jahre weiterhin gerade hochmarschieren.

Das Marktumfeld wird zunehmends schwieriger. Wie sind deine Erfahrungen, wie schlagen sich die kleineren Werte in einer ausgedehnteren Korrektur, einem volatileren MArkt oder in einem starken Rücksetzer nennen wir es mal "Crash"?? Die aktuelle Rücksetzer sprechen aber Bände dazu, was da noch kommen kann. Wenn man jetzt Aktien verkauft, "nur" um Cash zu haben falls die Kurse weiter fallen und man dann möglicherweise tiefer wieder einsteigen kann, dann ist das reines Markettiming.

Man schaut nicht auf die Unternehmen, sondern nur auf die Kurse. Das kann und will ich nicht. Aber natürlich schaue ich in meinem Depot, welche Unternehmen anfällig er sind und überlege, hier andere Gewichtungen vorzunehmen. Man ist direkt an einem Teil der deutschen Wirtschaft beteiligt. Auf mittlere und lange Sicht war das in den letzten 70 Jahren zu jedem Zeitpunkt eine gute Entscheidung. Und auch wenn die Konjunktur etwas nachlässt und wenn deutsche Unternehmen stärker vom Export abhängen und somit von Handelshemmnissen stärker betroffen sein können, steuern wir ja nicht auf eine Wirtschaftskrise zu.

Für einen allgemeinen Exitus sehe ich keinen Grund. Und gerade bei Beteiligungsgesellschaften gehören ja kaufen und verkaufen zum Businessmodell. Zuletzt war es immer schwieriger für sie, zu attraktiven Preisen neuen Beteiligungen eingehen zu können. Der Vorteil momentan könnte sein, dass sich die Erwartungen der Verkäufer auch wieder etwas reduzieren und daher die Beteiligungsgesellschaften auf der Käuferseite wieder attraktiver einkaufen können. Und das sind ja deren Unternehmensgewinne von morgen Hallo Michael, wie findest du die Zahlen von Apollo und den dreier Splitt?

Auch deine Meinung zu Ares Capital würde mich interesieren. Vielen Dank und herzliche Grüsse. Die BDCs konnte ich mir bisher noch nicht vornehmen, werde das aber demnächst mal wieder intensiver tun.

Der Turnaround scheint jetzt zu greifen. Die Neustrukturierung dieser BDC zahlt sich zunehmend aus! Aber auch das ist nur eine erste, oberflächliche Betrachtung. Aber grundsätzlich bin ich mit beiden Unternehmen zufrieden und beide scheinen sich meinem Investmentcase entsprechend zu entwickeln.

Klappt ja auch nicht immer Ich finde die Fintech Group auch sehr günstig zurzeit. Die Firma entwickelt sich weiter, die Kundenanzahl wächst, die Transaktionen auch. Und die neue Partnerschaften mit der Österreichischen Post, das wird zunehmend interessant.

Ja, die FinTech Group ist weiterhin aussichtsreich. Allerdings werden sie in nächster Zeit massiv investieren und dem entsprechend Kostentragen müssen für ihr neues Projekt in Österreich. Aber mittel- und langfristig bietet die FinTech Group weiteres Potenzial. Der Deal mit der Ösi-Post ist geplatzt Was soll man noch dazu sagen Damit ist mein Vertrauen in das Management der Fintech Group auch geplatzt.

Je nachdem wie die Aussage des Managements ist, werde ich eine Verkaufsentscheidung treffen. Der Deal zwischen Fintech Group und Österreichischer Post ist geplatzt, da die österreichische Bankenaufsicht mitgeteilt hat, die Fintech Group werde "die österreichische Banklizenz nicht vor erhalten".

Das hebelt natürlich die bestehende Joint-Venture-Vereinbarung komplett aus, so dass ein einvernehmlicher Rücktritt hiervon der einzig gangbare Weg ist. Nun wird man schauen müssen, ob und ggf. Ich hatte die Kooperation mit der Post von Anfang an eher kritisch gesehen wegen der hohen Anfangsinvestitionen und entsprechendem Druck auf das Ergebnis der nächsten ein, zwei Jahre.

Der Kurs ist aber schön zurückgekommen, so dass dieser negative Impact eingepreist sein sollte. Die heutige Meldung hat mich veranlasst, knapp unter 19 Euro meinen Bestand bei der Fintech Group aufzustocken. Auf diesem Kursniveau sollten die Chancen auf mittlere Sicht wieder klar überwiegen.

Unabhängig davon, wie es jetzt mit der Ösi-Post weitergeht. Selbst wenn es keinerlei Kooperation mehr geben sollte, werden die die Fintech-Aktien nicht über die Börse abladen. Entweder wird aus der strategischen Beteiligung eine Finanzbeteiligung und man verkauft sie irgendwann als Paket , oder die Fintech Group legt bei Kursen über 30 Euro ein Aktienrückkaufprogramm auf, das sich quasi fast alleine an die Ösi-Post richtet Rocket Internet hat das vor einem halben Jahr genau so vorgemacht.

Mir macht diese Beteiligung daher wenig Kopfschmerzen. Na ja die Kooperation wäre ein wichtiger Wachstumstreiber für die Fintech Group. Wenn Du die Mitarbeiterbewertungen auf Kununu verfolgst, dann wirst Du sehen, dass sich Mitarbeiter über die zu hoch gesetzten Ziele beschweren, die nicht erfüllt werden können.

Genau so ist es auch hier passiert. Jetzt passiert doch nichts. Zum Einen ist das Vertrauen jetzt angeschlagen, zum Anderen ist das Wachstum damit beeinträchtigt. Über eine Aufstockung denke ic überhaupt nicht nach. Solange sie nicht eine weitere Alternative für Wachstum liefern.

Hallo Michael, wenn Du Deine Empfehlugsliste betrachtest: Eine Verzehnfachung in fünf Jahren? Da kann ich nichts wirklich Seriöses drauf antworten. Capsensixx hängt davon ab, wie sich die Tochter Coraixx entwickelt und ob das einschlägt wie eine Bombe. Vermutlich ist da aber die Fünfjahressicht zu kurz. Na ja ich habe ein Buch " Baggers: Die Frage ist wie wahrscheinlich ist es überhaupt ein Bagger zu finden Ein Bagger wäre aus meiner Sicht mit viel Glück und extrem viel Geduld verbunden.

Der Autor gibt ja viele Beispiele und eine Strategie wie man solche Unternehmen finden kann. Auch Amazon und Apple sind vor Jahren sehr riskante Investments gewesen und keiner hätte es gedacht, dass sie heute so viel kosten. Es hätte sich ja auch ganz anders entwickeln können Hallo Michael, ich bin derzeit dabei, mein Depot etwas krisenfester auszurichten und setze wieder vermehrt auf Dividendenstarke, solide Unternehmen.

Während ich bei Aurelius schon recht sicher bin, kann ich die derzeitige Lage bei BB Biotech hinsichtlich der aktuellen politischen und vor allem panischen Situation nicht einschätzen. DU hast ja schon länger kein Update mehr hierzu gepostet und, soweit ich nichts übersehen habe, auch nicht weiter zugekauft. Sind die anderen u. Bei BB Biotech bin ich momentan hin- und hergerissen.

Aber so richtig Meter hat das Investment für mich bisher nicht gemacht. Aurelius dürfte im nächsten halben Jahr zu den interessantesten Wert gehören, weil man wieder einige Unternehmen zur Exitreife gebracht hat und weil mindestens wieder eine Dividenden von 4 Euro zu erwarten ist.

Die Durststrecke könnte siech langsam dem Ende zuneigen. Besonders attraktiv finde ich KAP. Nun könnte man sagen, das wäre eine Verwässerung. Aber es ist so gelungen, die Alteigentümer zu KAP-Aktionären zu machen, wodurch nicht nur die Marktkapitalisierung steigt, sondern auch der Streubesitz. Das gefällt mir aus mehrfacher Hinsicht: KAP ist als Beteiligungshafen interessant für die Minderheitengesellschafter der Portfoliounternehmen sie hätten ja auch Bares verlangen können.

Durch das Ansteigen des Streubesitzes wird die Aktie handelbarer und ggf. Am meisten gefällt mir aber, dass durch mehrere Eigentümerfamilien mit signifikanten Anteilen KAP eher zu einer Partnerschaft wird, wie Warren Buffett immer seine Berkshire Hathaway verstanden hat.

KAP bleibt für mich ein unbeachtetes, Wert steigerndes Investment. Bei Corestate Capital ist der Kursverlauf über das letzte Jahr nicht wirklich zu erklären.

Ich bin da ein bisschen ratlos, weil der Kurs so überhaupt nicht zu den gemeldeten Geschäftszahlen passt. Andererseits steht Patrizia auch nicht so viel besser dar, obwohl man sogar noch bessere Zahlen abliefern konnte denk der Rendite starken Übernahmen. Interessant finde ich auch PNE , die haben tolle Zahlen vermeldet, gute Abschlüsse und bauen am Windparkportfolio Mit der Strategie haben sie vor zwei Jahren schon einmal einen superfetten Millionengewinn eingefahren. Und das dürfte spätestens ab der zweiten Jahreshälfte wieder stärker in den Fokus rücken.

Der Kurs hat sein Zwischenhoch wieder komplett abgegeben und hier winken attraktive Renditen Experten befürchten sogar, dass Diesel in naher Zukunft auf Dauer teurer werden wird, als der Benzinpreis von Normalbenzin oder der Benzinpreis von Superbenzin. Der einst so günstige Treibstoff Diesel wird immer unwirtschaftlicher.

Experten zufolge lohnt sich eine Anschaffung eines Dieselfahrzeugs im Klein- und Kompaktwagensegment, um Spritkosten einzusparen, fast nicht mehr. Bereits die Anschaffung eines mit Diesel betriebenen Fahrzeugs ist bei neun von zehn Automobilen teuerer als der vergleichbare Benziner. Auch Steuer und Versicherung sind für Diesel mit höheren Kosten verbunden.

Um bei den hohen Benzinpreisen Mehrkosten wieder reinzuholen, muss ein Diesel etwa Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Online Brokerage über finanzen. Zur klassischen Ansicht wechseln. Kontakt - Impressum - Werben - Presse mehr anzeigen. Kontakt Impressum Werben Presse Sitemap. Wie bewerten Sie diese Seite? Problem mit dieser Seite? Für die aufgeführten Inhalte kann keine Gewährleistung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Genauigkeit übernommen werden.