Blick in die Feuilletons mit Josef Felix Müller

 


Freundliche Grüsse aus der Pfalz, Ralph. Und natürlich alles, was aus dem Ausland eingeführt wird wie deutscher Kaffee, Vollkorn oder Knäckebrot, ausl. Ich habe es letztes Jahr bei einer Angebotsaktion abgeschlossen. Natürlich gibt es die Tipps für Zuhause: Bissel deutsch ging dann ja doch, er meinte damit das Julian in den Kindersitz seines Kindes steigen soll.

Was Sie bei uns nicht finden


Landgänger sind länger, weil meist das Schiff ent- und beladen wird. Die Tickets und Infos gibt's über Agenturen, z. Sie sind billiger als Fliegen und haben einen eigenen Reiz: Man sitzt zwar länger drauf, hat aber sehr oft einen schönen Blick auf die Inseln und kann die Mitreisenden angucken.

Bei längeren Fahrten selten ist es ratsam, Proviant mitzunehmen, wenigstens genügend Wasser, denn auf den Schiffen ist es nicht billiger. Oft gibt es nur labberige Sandwiches und Spülwasser-Kaffee. Zum Thema "Kolumbus entdeckte": Scharfe Augen brauchte er bei den Inseln wirklich nicht, sie liegen alle recht nahe nebeneinander, an klaren Tagen sieht man von der einen Insel die Küste der nächsten Insel.

Und auch wenn man sie nicht sieht: Es stehen immer Wolken über den Inseln, unfehlbar. Da die Kontrolle oft von einer Art Hilfssheriff durchgeführt wird, der Angestellter der Fährgesellschaft ist, ist sie besonders ekelhaft. Man hat eswieder einmal mit einem kleinen Arschloch zu tun.

Der Polizist ist meist gelassener. Mit einem Mietwagen braucht man die vorherige schriftliche Erlaubnis zum Übersetzen. Dringend schon bei Beginn der Miete vor dem Zahlen besorgen, sonst wartet man hundert Jahre einsam drauf. Ohne bleibt man sicher auf der Insel. Sie transportieren auch Autos zwischen Guadeloupe und Martinique. Guadeloupe - Dominika einfach F, Rückfahrt F.

Es geht manchmal eben doch. Motorrad kostet einfach F, Rückfahrt F. Fahrräder und Mofas können auch nach Dominika mitgenommen werden. Di und Mi erst 14 Uhr. Tickets gibt's bei vielen Reisebüros. Die Fahrt zwischen Martinique und Guadeloupe dauert etwa 4 Stunden.

Derweil kann man sich die Zeit mit schlechten Videofilmen oder rausguckend vertreiben. Luce und Dominika sind über l'Express des Iles verbunden, allerdings ohne Autotransport. Martinique - Guadeloupe täglich morgens, manchmal sogar zwei Fähren.

Die anderen Inseln werden wenigstens einmal pro Woche angelaufen, Dominika als Zwischenstation öfter. Zwischenstopp auf Dominika oder Les Saintes ist bei der einfachen Fahrt möglich.

Der Express hat die schnellsten und modernsten Fähren, die im Verkehr zwischen den Inseln eingesetzt werden. Adressen L'Express des Iles Guadeloupe: Cox and Co Ltd. Wer Zeit und Lust hat, sollte ruhig mal am Hafen oder besser einer Marina Segelhafen nach einem Boot fragen, das ihn mitnimmt.

Die Chancen sind nicht schlecht. Es wird zwar nicht unbedingt billiger als die Fähre, aber vielleicht interessanter. Da offenbar Segelboote besonders geeignete Plätze für zwischenmenschliche Katastrophen sind, wird oft ein neues Crew-Mitglied gebraucht. Über Segelzeitschriften oder Yachtclubs lassen sich auch Passagen von Europa aus finden. Nicht zu viel, die Fluggesellschaften sind beim Übergepäck eklig.

Auf dem Schiff ist es egal. Die verkauften Sonnenhüte sehen ziemlich doof aus, die Brillen sind teuer oder Schrott. Regenjacke oder besser und Regenschirm sind ebenfalls unentbehrlich.

Es regnet oft, auch im Winter, wenn eigentlich Trockenzeit ist. Dafür regnet es meist nur kurz. Das hilft aber gar nichts, denn es kommt plötzlich, und ohne Schirm ist man in wenigen Minuten völlig durchweicht.

Ein Regenschirm als Sonnenschutz ist üblich und praktisch. In den Städten gibt es aber genügend regensichere Unterstände, die zum Plausch einladen.

Taucherbrille, Schnorchel und Flossen. Ein billiges Set kann man zur Not allerdings in den Supermärkten für ca. Wer Tauchen will, sollte unter Tauchen - oder unter Wasser - nachsehen. Man wartet überall und immer ewig. Deutsche Bücher gibt es nicht oder nur gegen Gold aufgewogen. Einige gute Taschenbücher helfen weit. Am Ende der Reisekasse kann man sie an andere Touristen zu erstaunlichen Preisen verkaufen, denn deutsche Bücher gibt es wirklich fast nirgends.

Bibliotheken in Touristenorten haben oft was, z. Ein billiges und leichtes Moskitonetz ohne Rahmen und aus Baumwolle spart viele Nerven. Die Mücken kreolisch yen-yen sind nicht allzu übel, aber sie stören halt doch. Die vor Ort verkauften Netze sind schwer, teuer, aus Plastik und grauenhaft bunt. Die Anti-Räucherspiralen werden überall sehr billig verkauft.

Leichte Wanderschuhe oder Treckingschuhe sind am besten. Die alpenländischen Zweifachgenähten werden schnell zu schwer. Im Urwald ist oranger, stark färbender, glitschiger Lehmboden. Man ist zwar auch mit guten Schuhen nicht sicher vor dem Fall, aber es kommt seltener vor, und man schaut nach der Wanderung nicht völlig versifft aus.

Und die Wanderungen sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Kann man zwar überall kaufen, braucht man aber bestimmt und sie wiegen nix. Wegen der Tropenfenster hilft das europäische Fenster-zu-machen nicht. Selbst im ruhigen Hotelzimmer hat man die eigene Klimaanlage oder die des Nachbarn im Ohr. Die Tropen sind auch ein Kaleidoskop für die Ohren. Zum einen hat man die für das Konsulat nötigen Informationen, zum anderen ist man kein Nobody mehr und wird besser behandelt. Wenn man eine Kreditkarte mitnimmt, ist es sinnvoll, auch die Fax-Nummer der Bank dabei zu haben.

Manchmal streiken die Magnetstreifen, manchmal die Banken. Auch die Kreditlimits vorher klären. Eurocard hat verdammte Probleme mit dem Service auf den französischen Antillen. Visa hat keinen Service. Lange Hosenbeine und der Verzicht auf Strandkleidung beim Einkauf schaffen einen erfreulichen Kontrast zu den Resttouristen und sparen enorme Mengen von Sonnencreme und Nerverei.

Wer wandern will und das sollte sich jeder sehr gut überlegen, denn es ist sehr sehr toll , der sollte die passenden Schuhe und was man sonst so braucht mitnehmen. Ein Erkennungszeichen für Touristen ist, neben dem allgemein als ziemlich lustig empfundenen Verhalten, der kleine Day-Pack geworden.

Die Fotoapparate werden nicht mehr so häufig als Bauchschmuck verwendet. Sie sind offenbar kleiner geworden; die Apparate! Einen Pulli habe ich nicht gebraucht, ein Sweatshirt reicht, abhängig von der Jahreszeit, in der man wieder in Europa ankommt.

Eine Regenjacke ist fein, wenn man sich ungehemmt fortbewegen will. Offenbar ist man eher formell als bei uns. Einkaufen im Bikini ist ein nono; - bei uns nicht? Wenigstens T-Shirt und Bermuda Shorts sind nötig. Die Fliege zum Smoking ist besser als jede Krawatte. Türsteher bei Diskotheken spinnen im normalen Umfang. Die Leute selbst achten sehr auf saubere!!! Ungepflegte Haare sind auch nicht besonders gerne gesehen, wobei die Länge keine Rolle spielt. Wer netten und interessanten Kontakt zu den Leuten haben will, sollte das nicht vergessen.

Gesundheitsvorsorge und Impfen Eigentlich ist Reisen in den kleinen Antillen gesundheitlich ziemlich unbedenklich. Weder gibt es Malaria, noch Pflichtimpfungen. Martinique und Guadeloupe ragen nochmal positiv aus den übrigen Inseln herraus, hier ist Reisen gesundheitlich fast völlig unbedenklich.

Es gibt amerikanische Reiseführer, die für Reisen nach Europa mehr Gesundheitsvorsorge, besonders Impfungen, empfehlen als für die Karibik. Kranksein und reisen ist noch übler und obendrein teuer. Es ist aber -wenigstens teilweise - vermeidbar. Die gesamte Karibik liegt in den Tropen und dort gibt es andere und zum Teil sehr viel gefährlichere Krankheiten als in Europa und Nordamerika.

Dazu kommt noch eine gesteigerte Belastung des Körpers durch die Reise und durch die Konfrontation mit an sich harmlosen Krankheitserregern. Das Risiko ist von Insel zu Insel sehr unterschiedlich. Sprachliche Probleme mit Ärzten kann es geben, aber üblicherweise kommen sie mit den örtlichen Krankheiten gut zurecht.

Englisch können sehr viele Ärzte, deutsch einige. Auf den französischen Antillen spricht jeder natürlich ausgezeichnetes Französisch - alle haben mehrere Jahre in Frankreich studiert. Arzt Vor der Abreise sollte ein Arzt und ein Zahnarzt besucht werden.

Gerade Zahnschmerzen sind vermeidbar und besonders übel. Zum Tauchen ist ein ärztliches Tauglichkeitszeugnis in französischer Sprache nötig. Zu Hause besorgen, weil es einfacher und billiger ist! Für alle Sportarten, besonders Wer Brillenträger ist, sollte eine Ersatzbrille mitnehmen, wer besondere Medikamente braucht, ein Rezept. Wenn der Arzt schon arbeitet, kann er auch kurz eine Diagnose anfertigen, die dann übersetzt mitgenommen wird. Jedes Dorf hat mindestens eine Apotheke und zu normalen Öffnungszeiten gibt es, was man braucht.

Das gilt übrigens für alles, was man unterwegs braucht: Man kann es kaufen, ganz sicher. Nur wo und wann und vor allem zu welchem Preis ist offen. Wer wenig Zeit hat und leicht reizbar ist, sollte Pauschal reisen.

Sie lassen einen einfach warten. Da die Preise unglaublich hoch sind, kann man es sich meist einfach nicht leisten, beim erstbesten Angebot ja zu sagen.

Das gilt ganz besonders für die elementaren Bedürfnisse wie Wohnen und Autofahren. Impfungen Impfungen sind in der ganzen Karibik nicht das vordringliche Problem. Nur wenn eine Rundreise geplant ist, ist ein Impfprogramm nötig. Für die Besuche von einzelnen Inseln geht es oft ohne oder mit wenigen Impfungen. Wer jedoch von oder nach Mittel- und Südamerika unterwegs ist, sollte ein volles Programm einplanen. Das Kapitel ist trotzdem da und so ausführlich, weil sich bei uns kein Mensch mehr eine Seuche vorstellen kann.

Es gibt sie und die modernen Seuchen sind durch internationalen Reiseverkehr bedingt. Wer die bayerische Methode miterlebt hat, wie die öffentliche Verwaltung mit Seuchen umgeht, der kriegt Angst oder ist ein wenig tumbe. Das gilt vor allem für Hepatitis, Polio, Tetanus und Diphtherie. Die kann man sich auch in Europa holen, warum also nicht vorbeugen? Gegen alle möglichen Krankheiten gibt es alle möglichen Impfungen, von denen die einen für eine halbe Ewigkeit ausreichen, andere nur wenige Wochen; bei Malaria wird es dann ganz schwierig.

Manchmal sind mehrere Impfungen gegen eine Krankheit nötig, um vollständigen Schutz zu erreichen. Einige Impfungen Gelbfieber dürfen nur von zugelassenen Tropenärzten oder Tropeninstituten vorgenommen werden. Das ist nicht ganz so schlimm, wie es klingt. Es ist nur nötig, sich rechtzeitig darum zu kümmern. Der kann einige Impfungen machen, diese werden dann teils von der Krankenkasse bezahlt, oft kauft man aber den Impfstoff selbst in der Apotheke.

Auch Impfungen, die man sowieso haben sollte, z. Polio und Tetanus, können aufgefrischt werden. Was der Hausarzt nicht machen kann, gibt's - gegen Bares - beim nächsten Tropeninstitut oder Tropenarzt.

Beide sind nicht sehr häufig. Wer zu spät dran ist, kriegt ein Notprogramm. Die Leute in den Tropeninstituen sind da recht pragmatisch. Adressen am Ende des Kapitels. Angeblich gibt es in Frankreich kostenlose Impfungen, Infos beim Bürgermeisteramt. Vereinzelt wird Pockenschutz empfohlen, aber bei uns sind fast alle Menschen, die bis etwa '68 geboren wurden, schon als Kind geimpft worden.

Übersicht über die Impfungen: Telefonische Impfauskunft des Tropeninstitutes München: Reiseapotheke Der Hausarzt kann so etwas zusammenstellen, u. Vor allem aber ist man sicher, Medikamente zu bekommen, die für einen verträglich sind und auch in den Tropen wirksam sind. Auf keinen Fall sollte fehlen: Alle Sachen sind auch unterwegs erhältlich, Apotheken gibt es in Massen.

Nur ist die Frage, ob mitnehmen nicht doch einfacher und weniger nervig ist. Hexal haben sich als sehr hilfreich erwiesen. Merck sind ungefährlich, manche halten sie aber auch für wirkungslos. Nicht nur wegen des Rums. Breitbandantibiotikum - vor allem für Hals-, Nasen- Ohrenbereich. Wiegt nix, kostet nix Krankenkasse und wirkt im Fall der Fälle Wunder.

Die Sonne ist brutal. Der Sonnenschutzfaktor kann kaum zu hoch sein, und braun wird man sowieso. Die Creme sollte wasserfest sein, da man viel schwitzt. Amerikanische Sonnencremes haben eine andere Sonnenschutzskala als europäische, die amerikanischen Zahlen sind höher bei geringerem Schutz. Naja, so richtig will ich dazu nicht raten. Gesund ist das Zeug nur, wenn es nicht wirkt, eklig immer Nelkenöl. Die Mückenplage ist nur an bestimmten Plätzen richtig nervig, etwa in sumpfigen Urwaldteilen und in den Mangroven.

Nachts wirkt ein Moskitonetz wesentlich besser. Krankenversicherung und andere Versicherungen Ganz einfach ist es mit den französischen Antillen, da hier die gleichen Bedingungen wie bei einer Reise nach Frankreich bestehen.

Einen Haufen Zettelkram kann man mit nach Hause nehmen und bei seiner Versicherung einreichen. Den Auslandskrankenschein, den einem die eigene Krankenkasse zuschickt, kann man getrost zu Hause lassen. Bei Privatversicherten kommt es auf den Vertrag an, meist ist weltweiter Schutz drin. Die Erstatterei ist normalerweise ein Drama, weil natürlich keiner in der Versicherung Fremdsprachen kann. Sie wollen die Rechnungen genau spezifiziert und deutsch. Man sollte sich vor Ort eine deutsche Übersetzung machen lassen.

Ansonsten genau beschreiben, was getan wurde. Die gesetzlichen Krankenversicherungen zahlen nur einen Teil der Kosten. Auch Auslandskrankenversicherungen, mit einer Geltungsdauer bis zu einem Jahr, sind relativ billig.

Paketangebote mit anderen Versicherungen Reisegepäck etc. Oft ist die Geltungsdauer auf 62 Tage begrenzt. Die Reisebüros wollen dann manchmal zwei Kurzzeitversicherungen hintereinander verkaufen. Das ist wesentlich teurer, als bei der Versicherung selbst anzurufen und sich nach einem speziellen Langzeittarif zu erkundigen. Europäische Reiseversicherung AG, Vogelweiderstr. Die Reisegepäckversicherung übernimmt den Rest, wenn man eine hat.

Foto- und Filmgeräte sind immer nur bis zum halben Wert ersatzfähig. Im Schadensfall nicht mehr auflisten, als die Versicherungssumme insgesamt ausmacht. Sonst darf die Versicherung ihre Leistung mindern. Angegeben sind aber DM Gesamtgepäckwert. Das geht zwar im Prinzip, aber meistens ziehen sie mehr ab, als erlaubt ist. Aber nicht richtig lügen, das wäre Betrug! Denn auch die Kleidung am Körper ist Reisegepäck. Diese Broschüre gibt es auch bei den lokalen Auswanderungsberatungsstellen z.

Diakonisches Werk, Caritas Essen: Es gibt den schönen Satz fürs Essen: Er ist normalerweise richtig. Wer es nicht glauben will, sollte etwas mehr Kohletabletten einpacken, vorsichtshalber.

Aber die französischen Antillen sind sehr europäisch. Da Insektizide teuer sind, kann man Obst meist einfach so essen, ohne es vorher zu schrubben. Wer megabraun zurückkommen will, sollte sich entweder im Solarium oder mit Creme vorbräunen. Ist die Haut einmal verbrannt, ist die Mühe von zwei Wochen im Eimer. Auch dann sofort aus der Sonne gehen, wenn es unangenehm wird. Leider hält die erworbene Bräune gar nicht lange, schon nach zwei Wochen ist man fast wieder so bleich wie vorher.

Richtig dunkel wird man auch nicht, eher goldbraun. Erste Hilfe bei Sonnenbrand: Im Schatten Joghurt ohne alles drauf und eine halbe Stunde drauf lassen. Nimmt den Schmerz und kühlt schön. Fettig halten, hohen Sonnenschutzfaktor morgens vor dem Weggehen drauf, keine Sonne! Bei Stellen, die sich nicht mit Kleidung verdecken lassen, einen Sonnenblocker drauftun. Man kann sich richtige Narben holen, ganz abgesehen vom Hautkrebs.

Es schmeckt gut, allenfalls ist es etwas lauwarm. Die Sachen halten - auch im Kühlschrank - nicht so lange wie bei uns. Eiprodukte und Geflügel sind besonders anfällig.

Länger als einen Tag sollte man nichts aufheben. Aids gibt's auch in der Karibik. Und nicht zu knapp. Martinique ist Nummer zwei im politischen Frankreich. Guadeloupe liegt noch vor Martinique und beide weit vor Haiti und der Dominikanischen Republik. Preservatif gibt's vor vielen Apotheken aus Automaten. Auch manche Supermärkte haben sie. Sie werden offenbar gerne benutzt, wie eine stattliche Anzahl von gebrauchten Exemplaren an den unmöglichsten Stellen beweist.

Chapo pa mi bobo! Es gibt keine Malaria, aber eine andere unangenehme Krankheit, die von Mücken übertragen wird. Dengue wird sie auf den französischen Antillen genannt und wirkt wie eine ordentliche Virusgrippe, aber ohne Schnupfen und Husten. Man hat etwa zwei bis drei Tage sehr hohes Fieber und ist dann noch eine Woche sehr müde. Bei normal konstituierten Personen ist sie nicht schlimmer als eine Grippe.

Nach einem Anfall ist es vorbei. Merkwürdigerweise erkälten sich ziemlich viele Urlauber in der Karibik. Ursache dürften Air-Condition und Ventilatoren sein. Therapie ist ja bekannt Es mag etwas verblüffen, aber Langeweile kann ein echtes Problem werden. Der Erfolg einer Dauerbehandlung ist eine richtig ausgewachsene Depression, die dann als Tropenkoller bekannt ist. Überdosen vermeiden, ausreichend Bücher mitnehmen, unter nette Leute gehen.

Im Meer dagegen gibt es Quallen, Nesseltiere, Seeigel etc. Gerade tropische Meerestiere haben recht oft Nesselzellen, um sich gegen Feinde zu schützen. Meist ist der Kontakt nicht schlimmer als der mit Brennesseln.

Auch flache Fischlein, die sich im Sand verstecken und einem bei Berührung einen elektrischen Schlag verpassen, gibt es. Beim Gerätetauchen erst mit der Flosse klar Schiff machen, bevor man sich hinkniet.

Kleine Muränen gibt es massenhaft, so um die 30 cm. Sie drohen mit offenem Mäulchen. Stubst man sie an der Nase, hauen sie panisch ab. Theoretisch könnten sie gefährlich werden. Es gibt Löwen- und Steinfische , sogar gar recht häufig. Als Taucher sieht man sie ständig. Und auf Korallen sollte man sich sowieso nicht setzten oder knien, sie sind scharfkantig und gehen dabei obendrein kaputt. Wer unliebsamen Kontakt mit so einem Tier hatte, sollte den Tauchgang abbrechen und mit dem Tauchlehrer sprechen, oft ist ein Arzt nötig.

Seeigel kommen sehr gerne an felsigen oder steinigen Stränden vor. Am Sandstrand fast nie. Wo ein Stein im Wasser ist, sind auch Seeigel. Das Risiko auf irgendeinen dieser Igel draufzutreten, ist so hoch wie im Mittelmeer. Hat man doch einen betreten, so hilft gegen die Stacheln eine Kerze, die in den Apotheken verkauft wird. Solange der Stachel noch recht frisch drin steckt, kann man das Wachs auf die Stelle tropfen und den Stachel, der sich ansonsten sehr vehement gegen Entfernung wehrt, herausziehen.

Ansonsten hilft nur eine Nadel oder - besser - ein Einwegskalpell. Der Schnitt verheilt schnell und tut lange nicht so weh wie das langsame Herauseitern. Ihre Stacheln brechen sehr leicht ab und tun ziemlich weh, sie injizieren nämlich ein Gift. Die verletzte Stelle wird unmittelbar um den Stich lila. Nicht rausoperieren, eher Essig drauf tun.

Der Stachelsplitter kommt nach ein paar Tagen von selbst raus. Für Taucher ist der unliebsame Kontakt - die fiesen Teile stechen durch den dünnen Neoprenanzug - kein Grund, den Tauchgang abzublasen. Es sei denn, natürlich, man fühlt sich mies.

Sie werden zu Angstpreisen in den Touristenläden verkauft, halten nicht lange, sehen bescheuert aus, und wenn man auf einen Seeigel tritt ist doch immer ein Stachel lange genug. Er hat kleine grüne Früchte, die wie unreife Äpfel aussehen. Saft und Blätter haben giftige und ätzende Milch, die starke Reizungen verursachen. Nicht anfassen, nicht drunter setzen. Vor allem nicht nach Regen. Hat man sich durch Kontakt Reizungen zugezogen, ist der Besuch eines Arztes sehr ratsam.

Im Nationalpark La Caravelle auf Martinique und an anderen Stellen mit Schildchen kann man einige Exemplare mit Beschreibung sehen, auch ansonsten sieht man sie im Trockenwald häufig. Die Kariben-Indianer haben ihre Giftpfeile in der Milch präpariert, was so manchem Kolonisten das Lebenslicht ausgehaucht hat.

Später hat man sie gerne am Strand gepflanzt, um unerwünschte Landungen von Soldaten zu vermeiden. Da wachsen sie halt heute noch. Manche Strände beglücken mit Sandflöhen. Wie Mücken hierzulande, werden sie besonders in der Dämmerung ekelhaft. Die Stiche tun weh, sind aber ungefährlich. Es gibt Mücken kreolisch yen-yen und zwar die von der kleinen fiesen Sorte.

Auf Martinique sind sie sehr schnell, auf Guadeloupe hingegen recht langsam, verstecken sich aber besser.

Sie gehen bevorzugt auf Neuankömmlinge los, die schmecken offenbar besser. Sehr viele Europäer reagieren zunächst stark allergisch auf Mückenstiche, mit riesigen juckenden Beulen und zugeschwollenen Augen, oft auch Schlappheit und Gliederschmerzen.

Das gibt sich nach spätestens einer Woche. Sie sind insgesamt trotzdem relativ harmlos, aber Autan giftig? Löcher kann man mit einem kleinen Knoten beseitigen. Klimaanlagen vertreiben Mücken, aber nur wenn sie wirklich kalt eingestellt sind. Dann erkältet man sich halt. Ventilatoren helfen nur angeblich. Es gibt mancherorts Bilharziose , eine Wurmkrankheit. Man kann sie sich beim Baden in Binnengewässern holen.

Die Larve bohrt sich in die Haut und nistet dort. Vor dem Baden Leute fragen. Hat man sie sich geholt, zum Arzt gehen. Das Anfangsstadium ist harmlos, später kann es wirklich üble Komplikationen geben.

Es gibt auf Martinique sehr selten, aber doch giftige Schlangen , nämlich die endemische Lanzenotter F: Sie ist eine mit der Klapperschlange verwandte Grubenotter. Sie wird zwischen 30 cm und 1.

Auch sie ist nachtaktiv, wenn man nicht gerade tagsüber drauf tritt. Man hat zwar versucht sie auszurotten, aber der Erfolg war nicht vollständig: Man hat Mangusten manchmal auch Mungo genannt, lat: Leider fressen sie auch ziemlich gerne Eidechsen, einige Vogelarten und Hühner.

Sie vermehren sich wie die Karnickel und machen auf Martinique das selbe Problem, wie auf anderen Inseln die Ratten. Gerade das mit den Hühnern nehmen die Leute den Mangusten besonders übel: Sie richten in den Ställen ähnliche Massaker an, wie bei uns Marder. Daher werden sie aus bewohnten Gebieten vertrieben.

In Zuckerrohrfeldern kann man die Lanzenotter fast sicher finden, aber da latscht ja kein Tourist durch. Da auch sonst niemand durchläuft und nur einmal alle 15 Monate geerntet wird, ist der Platz schön ruhig, optimal für eine scheue Schlange. Das ist übrigens auch ein Grund, warum die Felder bei der Ernte abgefackelt werden, das Schneiden mit der Machete ist wegen der vielen Schlangen nicht ungefährlich. Wie immer in schlangenreichen Gegenden gilt: Feste Schuhe, lange Hosenbeine Jeans und ordentlich auftreten.

Die Erschütterungen durch Schritte vertreibt fast immer die Schlangen. Manchmal ist halt eine Schlange dort und will in Ruhe schlafen.

Bei undurchschaubarem, trockenem Gras mit einem Stock am Weg stochern, vermeidet auch Knöchelverstauchungen. Die Lanzenottern sind wirklich giftig, Seren gibt's aber in jedem Krankenhaus. Wem ohne ersichtlichen Grund schlecht wird, mit Fieber und Erbrechen: Formalitäten und Botschaft Die jeweils zuständigen Botschaften für die französischen Antillen sind alle in Paris.

Die kleineren - unabhängigen Staaten - finden ihre Botschaft oft auf Trinidad-Tobago. Meist ist ein Honorarkonsul vor Ort, der kleinere Botschaftsaufgaben übernimmt. Man sollte ganz allgemein die Hilfe durch Botschaften nicht überschätzen. Sie sind nötig, wenn man Papiere braucht. Bei ernsthaften Schwierigkeiten nimmt die Botschaft Kenntnis von dem Vorgang und verständigt allenfalls die Angehörigen.

In erfreulichen Fällen gibt es eine gewisse Betreuung, z. Adressen und die Vermittlung juristischer Hilfe von Anwälten. Mehr gibt es nicht. Wer halt was Übles getan hat, dem ist die Botschaft nicht Zorro. Ansonsten gibt es nur die Briefmarken für einen Hilferuf nach Hause.

Es kann natürlich anders - besser - kommen. Verlassen würde ich mich darauf aber nicht. Aber sie machen es einfach so: Für alle möglichen Behörden braucht man dieses Ding, z. Manchmal kann man die Behörde mit einem an die eigene Adresse gerichteten Brief oder der Bestätigung des Vermieters rumkriegen, aber nicht oft. Je offizieller der Absender desto eher klappt es. Es ist relativ leicht zu bekommen und kostet keine Gebühren.

Am besten ist es jedoch, solcherlei Papierkram von zu Hause aus zu erledigen. Für bestimmte Berufe gibt es diese Anordnung. Ansonsten verlangen sie einen Grund, warum man bleiben will, Studium oder Arbeit oder anderweit ausreichende finanzielle Mittel für die gesamte!

Auch das ist an sich rechtswidrig, da in der EU - mittlerweile durch den Europäischen Gerichtshof geklärt -volle Freizügigkeit herrscht. Sie tun es aber trotzdem, verklag' sie doch! Also, wie immer bei Behörden wird alles, was sie nicht mögen, schrecklich langsam und mit fürchterlich genauer Auslegung der Gesetze "erledigt". Vielleicht ist der ja auch gar nicht so mies. Dann füllen sie einem einen grünen Schrieb aus, mit dem jede Behörde zufrieden ist. Der andere Teil des Schriebs geht an die lokale Polizei, man wird von denen nach angeblich etwa Wochen interviewt, es kann ein halbes Jahr dauern.

Dafür gilt das gleiche wie oben. Das kann aber noch mal kräftig Ärger geben. Papiere sind nicht mehr auffindbar, niemand ist zuständig, irgendwas hat sich geändert etc. Problematisch scheint es zu werden, wenn bereits einmal eine Aufenthaltsgenehmigung abgelehnt wurde und man sich nicht juristisch dagegen gewehrt hat.

Wer wirklich länger bleiben will, sollte von Deutschland aus handeln. Hat man Zeit, so sollte man Freunde anweisen, das Nötige von zu Hause aus zu machen. Ingolstadt - Trotz der heraufziehenden Wirtschaftskrise hat der Autobauer Audi im vergangenen Jahr noch einmal mit Rekordzahlen geglänzt: Konzernchef Rupert Stadler sprach vom erfolgreichsten Jahr in der Unternehmensgeschichte.

Dafür bekommen die Mitarbeiter eine Erfolgsbeteiligung von rund Euro. Insgesamt schüttet Audi Millionen Euro aus. Die Abwrackprämie ist ein Etikettenschwindel. Wer sein altes Auto behält belastet die Umwelt weit über 1. Zur Unterstützung der Autoindustrie hat sich die Koalition auf eine Umweltprämie geeinigt.

Wer einen Neuwagen kauft und dafür ein mindestens neun Jahre altes Fahrzeug verschrottet, erhält Euro. April - Die Abwrackprämie hat inzwischen die Finanzsituation zahlreicher Autohändler verschärft. Die Amerikaner sind uns beim Thema Abwrackprämie bereits seit Januar enteilt. Sie halten sich nicht mit Kleinklein auf, sondern wracken gleich komplette Autofirmen ab. Zum Beispiel den General-Motors-Konzern: Airbus lieferte Flugzeuge aus, darunter zwölf Superjumbos A Auch die Hubschrauber-, Rüstungs- und Raumfahrtsparten legten kräftig zu.

Das berichtet die "Welt am Sonntag" noch am Die Bauinvestitionen stiegen mit 2,7 Prozent deutlich stärker als Bei den Ausrüstungsinvestitionen schätzten die Statistiker das Plus auf 5,3 Prozent. Der Sprit ist wieder erschwinglich, das Heizöl auch, und die Gaslieferanten müssen zurückzahlen, bzw. Die Arbeitslosenquote — jetzt bei 7,4 Prozent — lag vor einem Jahr noch bei 8,1 Prozent und die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Jobs hat sich im vergangenen Jahr weiter um rund Das Jahr war somit eines der besten Jahre für den Arbeitsmarkt.

Gleichzeitig wollten 16 Firmen in diesem Jahr insgesamt mehr als Notwendig sei dies insbesondere in Ostdeutschland, wo wegen des demografischen Wandels Fachkräfte schon jetzt knapper würden. Vergangene Woche war es so weit. Nachdem sich die Deutsche Bank neun Monate lang besser als fast alle anderen geschlagen hatte, musste Ackermann für das vierte Quartal nahezu fünf Milliarden Euro Miese beichten. Jetzt werde Ackermann endlich angekrochen kommen und um Staatshilfe betteln. Tat er aber nicht.

Die Post mitsamt ihrem unvermeidlichen Aktionär Staat beteiligt sich kurzfristig an der Deutschen Bank — dafür kauft Ackermann den ersten Teil der Postbank früher und für weniger Geld. Um den — falschen — Eindruck zu erwecken: Wir, der Staat, haben das alles angeschoben und helfen nicht nur der Commerzbank, sondern eben auch der Deutschen Bank — auch wenn sie so tut, als brauche sie unser Geld nicht.

Braucht sie aber tatsächlich nicht. Ackermann stellte noch am selben Tag klar: Wir kommen allein durch die Krise. Schon im Juni sei die Post nicht mehr an der Deutschen Bank beteiligt — und damit auch nicht der Staat mit seinen indirekten zwei bis drei Prozent. Im Übrigen wolle er auch weiterhin nicht, dass sich der Staat direkt an der Deutschen Bank beteiligt — und ihr in ihre Geschäfte hineinredet.

Er verstehe, "dass viele Menschen verärgert sind, wenn Manager von staatlich unterstützten Unternehmen, die hohe Verluste haben, letztlich aus der Tasche des Steuerzahlers Millionen Boni bekommen sollen.

Kein Unternehmen, das aus eigener Kraft ordentlich wirtschaften kann, sollte Geld vom Staat nehmen. Ganz gleich ob Subventionen oder Milliardeneinlagen. Und natürlich auch Privatpersonen. Josef Ackermann musste sich im Jahr mit 1,4 Millionen Euro, also etwa Sein Verdienst litt unter der Finanzkrise.

Starkoch Wolfgang Puck präsentiert sein erlesenes Menü für die Oscargewinner Das Jahreseinkommen des gebürtigen Österreichers schätzt "Forbes" auf etwa 16 Millionen Euro, was gut 1,3 Millionen im Monat entspricht. Günther Jauch bekommt laut "Focus. Das ehrgeizige Ziel werde im ersten Quartal voraussichtlich erreicht, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf Finanzkreise. In der Krise sei das natürlich schwerer geworden. Man könne es im Geschäftsleben aber nicht "mit Absicht gemächlicher angehen lassen, nur damit alle mitkommen", sagte Ackermann.

Ackermann dürfte nicht der einzige Bankenchef von einer privat geführten Bank bleiben, der sich in den kommenden Tagen feiern wird. Auch von anderen deutschen Instituten werden für das erste Quartal gute Ergebnisse erwartet. Den Abgesang auf die Deutschland AG kann ich nicht nachvollziehen. In der nächsten globalen Erholung wird sich genau diese Entwicklungen auszahlen, und die deutschen Unternehmen werden überdurchschnittlich stark profitieren.

Das Wirtschaftswunderland Deutschland lebt! Aus Sicht der Investoren ist Deutschland das einzige westeuropäische Land, das im weltweiten Standortwettbewerb in der Champions League mitspiele.

Die Unternehmen honorieren, dass Deutschland sich wieder als Wachstumslokomotive in Europa etabliert hat. Deshalb lande Deutschland im weltweiten Ranking mit einer Note von 2,6 auf Platz zwei. Damit entfallen mittlerweile 47 Prozent der Gesamtwirtschaft auf den Export — vor 15 Jahren waren es lediglich 24 Prozent. Dort trug die Finanzindustrie vier von zehn Euro zur Gesamtwirtschaftsleistung bei. Nach dem kompletten Zusammenbruch der weltweiten Finanzsysteme eine fatale Abhängigkeit.

Was für Deutsche selbstverständlich ist, findet im Ausland hohe Anerkennung: In einer Umfrage unter internationalen Top-Managern landete Deutschland auf Platz eins der führenden Logistikstandorte. Eine gute Infrastruktur ist die Kernvoraussetzung, um einen ausgeprägten Industrie- und Produktionsstandort mit seinen komplexen Rohstoff- und Warenströmen wettbewerbsfähig betreiben zu können.

Dabei können Unternehmen Lagerstandorte in Deutschland als Hub für Mittel- und Osteuropa, aber auch als Verteilzentrum für den wichtigen deutschen Markt nutzen. Deutschland gilt als einer der innovativsten Standorte der Welt. Das Votum internationaler Top-Manager ist eindeutig: Zwar ist die Innovationskraft eines Landes objektiv kaum zu messen.

Einen Anhaltspunkt aber liefert beispielsweise die Zahl der Patentanmeldungen. Die Spielregeln des Marketings und das Fundament einer Führungsstärke. Unabhängig von der politischenr Couleur müssen wir die Spielregeln des Marketings radikal verändert und der Marketingwelt neuen Schwung gegeben. Was für die Politik gilt, gilt erst recht für die Wirtschaft.

Es geht letztlich um Marketing — die Erschaffung von positiven Images, das Erwecken von Hoffnungen, die Entwicklung von Identifikationsflächen und um Überzeugung und Konsum.

Seit Jahren pladiere ich dafür, dass unsere Regierung stärker nach dem Vorbild eines Wirtschaftsunternehmens geführt wird. Hierbei sollte Bescheidenheit das Fundament einer Führungsstärke sein. Selbstbewusstsein gekoppelt mit Genügsamkeit fördert eine Teamkultur ohne den Drang zur Dominanz von Mitarbeitern.

Eine wichtige Erkenntnis für alle Führungskräfte ist, dass es nicht schadet freundlich, informell und zugänglich zu sein — Menschlichkeit und Wärme erobert die Herzen und kann Vertrauen schaffen.

Eine unverzichtbare Eigenschaft einer jeden Führungskraft und eines jeden Markenführers, die mit ihren Entscheidungen und Handlungen das Leben anderer weitreichend verändern können, ist ihre Überlegtheit. Unternehmen bewerten eine Initiative generell als Erfolg, wenn sie im Wesentlichen in gleicher Art und Weise vorgenommen wurde, sofern sie im Ergebnis auch nur marginal bessere Resultate hervorbringt. Problematisch daran ist die Tatsache, dass man seine Konkurrenz nach alten Regeln fast nie überflügeln kann.

Um deutlich zu wachsen, muss man daher neue Aktionsfelder eröffnen und dort den Mitbewerbern einen Schritt voraus sein. Man muss das Regelwerk ändern beziehungsweise erweitern. Man muss nach Lücken Ausschau halten und diese mit entsprechender Tatkraft ausfüllen.

Experten führen vor allem den historisch gewachsenen Verbund von Wirtschaft und Wissenschaft als Hauptgrund für die Innovationskraft am Wirtschaftsstandort Deutschland an — ein einzigartig breites und tiefes Netz aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Herstellern und Zulieferern. Bei Bosch sind 40 Prozent aller Produkte nicht älter als zwei Jahre.

Deutsche Autobauer sind bei Sprit sparenden und emissionssenkenden Technologien Weltspitze. Und der Anteil wächst weiter. Kein Wunder, dass kein anderes Land bei seiner Exportpalette derart breit aufgestellt ist wie der Exportweltmeister Deutschland. Auch aus dem krisengeschütteltem USA wird positives gemeldet. Auch das Gesamtjahr schloss das Unternehmen mit hohen Zuwächsen ab.

Der Umsatz stieg um knapp fünf Prozent auf ,6 Milliarden Dollar. Weshalb unsere Politiker hier von einer seit Kriegsende nie da gewesenen Weltwirtschaftskrise Angstmacherei betrieben wird, kann nur spekuliert werden. Insider vermuten das sich die Staatsbanken bei dem Aufbau Ost übernommen haben und bei der Gelegenheit die freie Marktwirtschaft weitgehendst nach Vorbild eines reformierten DDR-Sozialismus beschnitten werden soll. Ist der Aktienkurs kurzfristig gefallen, gelte der Durchschnittskurs der letzten drei Tage.

Ich denke hierbei an " 17 Ex-Stasi-Mitarbeiter arbeiten in Behörden " und d er Westen blutete aus und es flossen Unsummen in die Neuen Bundesländer. Juli - Bund bürgt mit Millionen-Kredit für insolvente Werften. Das teilte ein Sprecher von Insolvenzverwalter Marc Odebrecht mit.

Der Kredit werde zu 90 Prozent durch den Bund abgesichert. Die einem russisch-koreanischen Konsortium gehörenden Betriebe mit rund Mitarbeitern hatten Ende Mai Insolvenz angemeldet. Weitere Aufträge haben die Werften derzeit nicht in den Büchern. Kurz vor der Insolvenz hatte die Geschäftleitung noch zwölf Aufträge angegeben, die angeblich bis Ende die Arbeit auf den Werften gesichert hätte. Der Insolvenzverwalter sucht weiterhin nach einem geeigneten Investor.

In der Vergangenheit hatten Bund und Land schon Kredite und Bürgschaften von Millionen Euro für Wadan genehmigt - trotz teilweise erheblicher Zweifel siehe dazu auch: Staatshilfe verpufft wirkungslos , laut Landesregierung wurden Millionen Euro ausgezahlt.

Damit sollte eine drohende Insolvenz abgewendet werden. Wird auch Opel mit Sitz u. Müller ist noch heute im Amt. Oktober meldete einer seiner Mitarbeiter — nämlich Dr. Fünf Tage vor Ablauf der Frist!

Das Verfahren kann sich viele Jahre hinziehen. Die Chancen stehen also schlecht für das Geld aus Sachsen! Flowers bei der Hypo Real Estate. Denn der oberste Kassenwart weigert sich seit Monaten, den öffentlichen Instituten mit Bundesgeld zu helfen, wie er es bei den Geschäftsbanken getan hat.

Dieser Hilferuf hat Gründe: Die internationalen Rating-Agenturen werten die deutschen öffentlichen Institute ab — und verstärken deren Finanznöte noch. Keine Landesbank verfügt noch über die vorgeschriebene Eigenkapitalquote von acht Prozent.

In einer separaten Anstalt öffentlichen Rechts könnten diese die Bilanz belastenden Papiere bis zur Endfälligkeit liegen, ohne dass ihre Besitzer zu Notverkäufen gezwungen sind. Ende November einigten sich die Eigentümer und der Bund auf ein Rettungspaket.

Es ist deutlich mehr Geld als erwartet: Die Bundesbank hat im vergangenen Jahr 6,3 Milliarden Euro verdient. Diese Schulden sind nun weitgehend abgebaut.

Der Kampf um die frei werdenden Milliarden hat begonnen. Der Milliardengewinn der Bundesbank steht dem Bundeshaushalt nach einem Zeitungsbericht erstmals seit Jahren fast vollständig zur Verfügung. Bisher sieht das Gesetz zum Erblastentilgungsfonds vor, dass 3,5 Milliarden Euro des Bundesbankgewinns an den Bundeshaushalt abgeführt werden und darüber hinausgehende Überschüsse an den Erblastentilgungsfonds überwiesen werden.

Da die Restschulden der ehemaligen DDR in den nächsten Wochen aber vollständig abgezahlt werden, kann die Bundesregierung dem Bericht zufolge neu über den Notenbankgewinn entscheiden. Bei all dem Unmut der jetzt gegen die Banken läuft dürfen wir nicht vergessen, dass sich die staatlichen Banken die Rosinen bei der Finanzierung " Aufbau Ost " weggeschnappt haben und somit die Privatbanken zwangsläufig in andere Märkte einsteigen mussten.

Wie zu erwarten war, sind es nun die Staatsbanken die durch verantwortungslose Spekulationen und Inkompetenz ins straucheln gerieten und es ist wiederum der Staat der seine eigenen Banken mit Steuergelder in Höhe von Mrd. Grund dafür seien unter anderem hohe Wertberichtigungen auf Staatsanleihen. Hinzu kommt nach den Angaben, dass die Investitionen der Frankfurter Bank in Staatsanleihen von ost- und südeuropäischen Ländern dramatisch an Wert verloren hätten. Für die zinsvergünstigten Kredite, die die KfW im Rahmen des geplanten Konjunkturprogramms der Bundesregierung ausreichen soll, haftet ohnehin der Bund.

Mit Finanzspritzen und Garantien von mehr als 30 Milliarden Euro soll die Zukunft der schwer angeschlagenen Bayerischen Landesbank abgesichert werden. Dem widersprechen Ökonomen allerdings deutlich. Trotzdem müssen sie noch Solidarmittel abführen. Wir sind kurz davor, dass gar nichts mehr geht. Änderungen sind ohnehin schwierig, denn der Pakt ist Teil des Länderfinanzausgleichs, des kompliziertesten Umverteilungsmechanismus des Föderalismus. Die FDP erinnerte Tiefensee daran, dass er im Sommer noch selbst laut über eine stärkere Förderung westdeutscher Kommunen nachgedacht habe.

Mit dem Geld soll die Infrastruktur weiter ausgebaut und die geringere Finanzkraft ostdeutscher Kommunen ausgeglichen werden. Das alles hat sich geändert. Weitere Hilfen dürften folgen.

Die Banken wollen mit den Hilfen unter anderem ihre finanzielle Basis stärken und angeblich verhindern, dass sie Kredite künftig zu schlechteren Konditionen vergeben müssten. In dem Buch "Entmündigt und geplündert" schreibt der Autor auf Seite hierzu sehr treffend, " Egal aus welcher Sicht man es betrachtet, die Folgen sind fatal und die Visionsapostel der Banken sind am Ende auch noch stolz darauf, nichts von der umfangreichen internationalen Marketingarbeit und meine Controller-Reporte zu verstehen ".

Soweit sie nicht von Wirtschaftsführern ausgeübt wird. Die Bankenkrise ist eine Schimäre der politischen Kaste. Steinbrück hat es deutlich gesagt, die Bundesrepublik -also die Bürger- brauchen keine 16 Landesbanken, die mit ihren politisch dominierten Pöstchenvergaben zu einer für die Bürger segensreichen Tätigkeit gar nicht bereit und fähig waren.

Statt die Wirtschaft mit Krediten für Investitionen zu versorgen und so Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen spielten die z. Die arbeitete nicht für für die Bürger, nur als Finanzier einer Partei! Nicht immer haben die ostdeutschen Bundesländer jeden Förder-Euro auch in sinnvolle Projekte gesteckt. In Bernau scheiterte erst kürzlich das Projekt eines Freizeitbades, da der Investor keine ausreichenden Fördermittel erhielt.

Der Solidaritätszuschlag ist nach fast 20 Jahren ebenso nötig wie die Deutsche Entwicklungshilfe für China. Aber bei beidem ist es wohl wie mit der Sektsteuer: Einmal eingeführt, bleibt sie bis in die Unendlichkeit erhalten. Deutschland ist der wichtigste Partner im europäischen Verbund. Fehlentscheidungen in Deutschland müssen zwangsläufig unsere Partner mit ausbaden und kann zu einer weltweiten Rezession führen.

Die Autokrise ist das Ergebnis einer überhasteten Umweltpolitik in der die Autokonstrukteure und der Markt nicht mithalten konnten. Immer mehr Wissenschaftler warnen Umweltminister Gabriel Mr. Mit der strittigen Umweltpolitik werden wir unweigerlich abhängig vom russischem Gas. Zur Zeit der Weltwirtschaftskrise sorgte sich Robert Bosch um etwa Mitarbeiter, das Wohlergehen der ganzen Republik und den immens gefährdeten Weltfrieden.

In seiner freien Zeit fertigte er ein Konzept zur Rettung des globalen Wohlstands an. Nicht allein der verlorene Krieg mit seinen Reparationszahlungen, der darauf folgende Warenhunger, die Überproduktion, die Schutzzölle und die fatalen Börsenspekulationen seien schuld am Niedergang, sondern der Druck der Innovationen und die Mechanisierung der Arbeitswelt. Hier sind durchaus Parallelen mit den Heute überhasteten und nicht entgültig wissenschaftlich nachgewiesenen Umweltauflagen der Umweltschützer zu sehen.

Vielen Firmen wurden die Kredite im Westen gekündigt oder vorenthalten, während staatliche Banken im Osten Steuergeschenke machten. Wie entstand die Wirtschaftskrise in Deutschland wirklich.

Deutschland steckt in einer Wirtschaftskrise. Den Mittelstand trifft es besonders hart, denn zunehmend drehen die Banken und Sparkassen plötzlich kleineren und mittleren Unternehmen den Geldhahn zu. Wie jetzt bekannt wird, betreiben Landesbanken Privatbank für Reiche in der Schweiz.

Verwaltungsratspräsident war bis vor kurzem Günther Merl, der jetzt als Chef des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung SoFFin auch die Landesbanken mit staatlichen Hilfsgeldern versorgt. Auch die Vorteile anderer Steueroasen werden von den Landesbanken gerne genutzt.

Insider vermuten, dass auf diesem Wege auch das verschwundene Parteivermögen der SED auf ein Nummernkonto gebunkert wurde. September sollte das Weltfinanzsystem lahm gelegt werden!

Falsche Daten führen in den darauffolgenden Jahren zu einem Dominoeffekt! War das von Osama bin Laden so geplant? Osama bin Laden hat Wirtschaftswissenschaften studiert und wusste wie das Finanzsystem funktioniert. Das World Trade Center deutsches Welthandelszentrum , war mit seinen beiden Türmen und Metern Höhe und jeweils Etagen nach seiner Fertigstellung kurzzeitig der höchsten Wolkenkratzer der Erde.

Hat sich durch den riesigen Verlust an Mensch und Datenmaterial die virtuelle Finanzwelt verselbstständigt und zur heutigen weltweiten Finanzkrise geführt!? Die Datenträger waren teilweise verkohlt und über die Gehäuse der Festplatten hatte sich eine dicke Schicht aus verkrustetem Staub und Schutt gelegt.

Die Rechner arbeiteten, bis die Druckwelle von den einstürzenden Hochhäusern sie umblies. Die Höhe des Finanzschadens der zur heutigen Finanzkrise führen soll macht mich stutzig. Hiernach würde auf jeden Erdenbürger über 1. Also doch nur Datenfehler, ausgelöst am Geboren wurde er in Saudi-Arabien. Er wuchs in wohlhabenden Verhältnissen auf, studierte in seiner Heimatstadt Djidda Wirtschaftswissenschaften. Und was hält Osama bin Laden von Regierungen? Kolbatz sagt "ja" und regt an, rein vorsorglich nationale Ratingagenturen nicht weiter zu beauftragen und eine neutrale international besetzte Ratingagentur zu schaffen.

Sein Vater unterstützte den Kampf gegen Sowjets finanziell. Bin Laden selbst bildete Guerillatruppen der islamischen Mudschaheddin, der Glaubenskrieger, militärisch aus. Er vereinte darin ehemalige Soldaten, um den Dschihad, den Heiligen Krieg, weiterzuführen.

Bereits nach kurzer Zeit war seine Armee Bin Laden gilt als Organisator der Terroranschläge vom September in New York und Washington. Als Reaktion auf die Terroranschläge griffen die USA und ihre Verbündeten Afghanistan an und stürzten die islamisch-fundamentalistische Taliban-Regierung, die bin Laden unterstützte und ebenfalls Terrorcamps unterhielten.

Bin Laden ist seither untergetaucht und wendet sich nur noch per Videobotschaften an seine Anhänger und Widersacher.

In Teilen der arabischen Welt wird er als Held verehrt. In einigen afghanischen Städten sind sogar Poster von ihm erhältlich. Er gilt als Drahtzieher der Terroranschläge vom Nach der ersten Explosion stürzten die Börsenkurse.

Innerhalb weniger Minuten erreichte die Nachricht die Börsen wie eine Schockwelle. In Frankfurt drehten die Kurse sofort ins Minus. Die Anleger wollen nur noch schnell raus. Gezielte Aufforderung an Deutschland! Das ist ihre Geschichte seit Hitler Zeiten -. Wusstet ihr eigentlich, dass es Profi-Übersetzungen von. Andere europäische Börsen waren im freien Fall: Auch aus dem Dollar flüchteten die Anleger in Panik. Die Terroranschläge trieben die Investoren gestern in festverzinsliche Wertpapiere, den Schweizer Franken und ins Gold.

Der Preis für die Unze stieg um fast 20 Dollar. Auch der Ölpreis zog dramatisch an, auf über 30 Dollar je Barrel Liter.

Eine anonyme Bombendrohung sorgte an der Frankfurter Börse gestern um Das Gebäude wurde geräumt. September mit Toten war nur ein kleiner Vorgeschmack. Hier wurden gezielt alle Daten von virtuelle Börsenwerte mit Derivatkontakte zerstört. Banken waren bilanztechnisch Pleite. Weiter zu " Apokalypse " -. Seine Vision sollte im Jahre bittere Realität werden. Nun folgte ein Terroranschlag auf einen Kommunikationssatelliten macht ganz Asien Blind und ein ganzer Kontinent verfällt im Chaos.

Nach Angaben der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich BIZ sollen sich die ausstehenden Kontrakte weltweit auf über Billionen Dollar belaufen, aber das dürfte stark untertrieben sein. Auswahl von Zahlen, die bis Mitte August offiziell bestätigt wurden: Doch diese Krise ist nur die Spitze des Eisbergs, denn die gleichen laxen Gepflogenheiten wie bei der Gewährung von. Hypotheken herrschten in Amerika auch für Auto- und Studienkredite und besonders für Kreditkartenschulden.

Auch wenn ihre Rettungspakete inzwischen beispiellosen Umfang erreichen, ist das immer noch winzig im Vergleich zu der Krebsgeschwulst, die sie retten wollen. Das Gesamtvolumen genau zu beziffern, ist unmöglich - aber es ist sehr leicht anzugeben, wie viel dieser Derivatmarkt wert ist: So funktioniert das Weltfinanzsystem.

Fabian - Gib mir die Welt plus 5 Prozent. Die Hyperinflation würde den Wert des Dollars selbst auslöschen, und mit ihm Renten, Ersparnisse, Bankguthaben, Aktienportfolios und alle übrigen Vermögenswerte.

Haushalte, Unternehmen und Regierungen würden ruiniert, so dass faktisch selbst die Staaten aufhörten zu existieren. Das ist nur eine grobe Skizze der Schrecken, die eintreten könnten, wenn wir diesen Weg beschreiten würden.

Alle Derivatgeschäfte sollten für null und nichtig erklärt und aus den Büchern der Spekulanten gestrichen werden. Jedes Finanzinstrument, das Derivate enthält, sollte ebenfalls für null und nichtig erklärt und aus den Büchern gestrichen werden.

So funktioniert der Geldbetrug. Der Geldbetrug hat erstmalig eine globale Dimension, weil er sich weltumspannend abspielt, von keiner nationalen Regierung deshalb mehr kontrolliert, gestoppt oder verhindert werden kann, und weil er sogar nach den veralteten nationalen Gesetzen formell legal stattfindet.

Sicher ist aber, dass der Geldbetrug wie jeder andere Betrug auch nicht langfristig zur Bereicherung der Täter durch Entreicherung der Opfer führen kann, weil kein freies Geldsystem auf Dauer missbraucht werden kann.

Nach der Finanztheorie ist Geld ein legalisiertes Tauschmittel, dass auch zur Wertaufbewahrung dienen soll. Die Ausgabe von Geld war deshalb früher staatliches Privileg Münzhoheit. Der Staat garantierte also die Reinheit des Metalls und das Gewicht der Münzen, so dass man nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland jederzeit wusste, wie viel jedes Geldstück wert war.

So waren die Metallmünzen zugleich Tauschmittel und Dauerwert. Der Staat musste aber, um Geld ausgeben zu können, Gold und Silber haben. Deshalb war es wichtig, dass zum Beispiel Silberbergwerke in staatlicher Hand waren Rammelsberg bei Goslar und auf diese Weise der Staat das Silber für zusätzliche Prägemünzen einsetzen konnte. Umgekehrt wussten die Bürger, dass der Staat nur soviel Geld ausgeben konnte, wie er über Edelmetall verfügte.

Der Edelmetallvorrat war also die Basis für das in Edelmetall umlaufende Naturalgeld Goldumlaufwährung. Keck verhökern diese Knaben. Soll man das System gefährden? Für die Zechen dieser Frechen. Dann wird bisschen Krieg gemacht. Vom Realgeld zum Nominalgeld.

Das Ergebnis war jeweils, dass die Kaufleute und Bürger das schlechte Geld weitergaben, das gute aber behielten, bis alle Bescheid wussten und das schlechte Geld wieder eingeschmolzen werden musste. Goldumlaufwährungen gab es noch bis zum Ersten Weltkrieg.

Jede Goldumlaufwährung hat allerdings den Nachteil, dass Gold nicht so stark vermehrbar ist, wie die Wirtschaft wächst, dass also eine gewisse deflatorische Geldknappheit stärkeres Wirtschaftswachstum behindern könnte. Deshalb gingen viele Staaten zu einer indirekten Goldwährung über: Sie hatten einen bestimmten Goldschatz und gaben auf dieser Basis staatliche Zentralbanknoten aus, die im täglichen Gebrauch leichter zu transportieren, zu zählen und auch in höheren Summen aufzubewahren waren.

Ihr Wert beruhte darauf, dass man die Geldscheine jederzeit bei der Zentralbank vorlegen und in entsprechendes Gold oder Silber umtauschen konnte Goldkernwährung. Auf diese Weise konnte der Staat sogar mehr Nominalgeld ausgeben, als er an Edelmetall verfügbar hatte, denn üblicherweise bestanden nur wenige Geldscheininhaber auf dem Umtausch ihrer Scheine in Gold.

Das System funktionierte weltweit, weil auch Länder, die selbst keinen Goldschatz hatten, den Inhabern ihrer nationalen Geldscheine einen festen Umtauschkurs zu anderen Währungen garantierten, die ihrerseits wieder einen Goldkern hatten. Solange diese Umtauschgarantie bestand, konnten die Bürger darauf vertrauen, dass sie - wenn auch über doppelten Umtausch - die Geldschein-Nominalwerte in Münzrealwerte umtauschen konnten Golddevisenwährung , hatten also eine zumindest indirekte Geldwertgarantie.

Vom staatlichen zum privaten Geld. In dieser privaten Bank wurden nach dem Ersten Weltkrieg die Goldreserven der Welt zusammengekauft, mit der Folge, dass viele andere Währungen ihren Goldstandard nicht mehr halten konnten und in der Deflation zusammenbrachen erste Weltwirtschaftskrise.

Auch das Gold Deutschlands musste als Kriegsbeute abgegeben werden. Dieses Gold diente als Deckung für die Dollars. Die Länder der Welt brauchten nämlich Dollars, um die Rohstoffe dafür zu kaufen, die nur auf Dollarbasis gehandelt wurden. Neben dem Gold wurde deshalb der Dollar immer stärker in den anderen Zentralbanken zur Hauptwährungsreserve. Die Dollarherrschaft über die Welt hatte begonnen.

Der Dollar und alles andere Geld der Welt sind seitdem nicht mehr werthaltig, sondern nur noch gedrucktes, legalisiertes Zahlungspapier. Eine durch nichts gedeckte Währung kann zwar durch Gesetz zum amtlichen Tauschmittel erzwungen werden, nicht jedoch zum Mittel der Wertaufbewahrung. Hierzu bedarf es des Vertrauens der Geldinhaber, dass sie ihr Geld langfristig wertgesichert sehen.

Der langfristige Kurswert - das Vertrauen - einer freien Quantitätswährung hängt wiederum allein von der Knappheit des Geldes bzw. Während sich in den letzten 30 Jahren die Gütermenge der Welt nur vervierfachte, hat sich die Geldmenge vervierzigfacht.

Geldmengenvermehrung bedeutet nämlich immer Inflation. Und Inflation bedeutet Geldentwertung. Für dieses Problem wurden drei Lösungswege beschritten: Tatsächlich ist die Bundesbank gesetzlich zur Werthaltigkeit der D-Mark verpflichtet gewesen Neutralgeldtheorem und war weitgehend staatsunabhängig. Dies hat dazu geführt, dass die D-Mark als stabilste Währung der Welt immer mehr auch Währungsreserve und bevorzugte Wertanlage wurde. Die meisten anderen Staaten haben eine "orientierte Quantitätswährung" bevorzugt.

Sie verpflichteten ihre Zentralbanken, die Geldmenge an bestimmten Zielen zu orientieren, wie zum Beispiel Wachstum, Vollbeschäftigung oder anderen. Frankreich, Italien, Spanien usw. Vor allem führt ein Nebeneinander von Währungen, die teils von einer unabhängigen Staatsbank in ihrem Wert gehalten werden - wie die D-Mark - oder andererseits von abhängigen Staatsbanken oder sogar von Privatbanken nach deren jeweiligen Zwecken frei manipuliert werden, zu erheblichen Kursspannungen: Vor allem aber wurde an der "harten" Währung deutlich, wie weich eine ständige Geldmengenvermehrung die inflationierten Privat- oder Staatswährungen gemacht hatte.

Die der Geldwertstabilität verpflichtete Bundesbank wurde so zum gemeinsamen Störer im Chor der Geldmengenvermehrer und Inflationisten des Weltwährungssystems - kein Wunder, dass dieser Störer durch Abschaffung der Deutschen Mark und Einbindung in eine wieder mehr von der Politik gesteuerte, nicht mehr souveräne Europäische Zentralbank ausgeschaltet werden musste.

Die Bevölkerung hätte nie freiwillig die solide D-Mark geopfert. Inzwischen hat also keine Währung der Welt noch irgendeine reale Wertgrundlage, hat sich das Geld der Welt von jedem zugrundeliegenden Sachwert gelöst, wird es als Papier hemmungslos neu gedruckt und durch ständige Vermehrung ständig entwertet.

Dass die Leute immer noch glauben, das Geldpapier, welches sie in der Hand haben, habe einen festen Wert, liegt daran, dass durch geschickte Manipulation der Devisenkurse ein scheinbares Wertverhältnis vorgespiegelt wird.

Diese Devisenkurse werden nämlich von genau den gleichen Gruppen manipuliert, die auch die Geldmengenvermehrung produzieren. Wer sein Öl nicht gegen wertlose Dollars, sondern gegen Euro verkaufen will, wird zum Terroristen erklärt Saddam. Das Gold der Welt hat sich dadurch wiederum wie vor der ersten Weltwirtschaftskrise bei den Eigentümern des Federal-Reserve-Systems konzentriert, so dass ein neuer Goldstandard nur mit deren Willen und nach deren Diktat wieder einzuführen wäre und die FED-Eigentümer mit einer Neufestsetzung des Goldpreises Greenspan: Aber auch der amerikanische Staat kann durch die Dollarvermehrung mehr ausgeben, als er einnimmt Schuldenreiterei.

Missbrauch des Dollars durch Geldmengenvermehrung ist also sowohl für die herrschende US-Finanz als auch für die von ihr beherrschte US-Administration einseitiger Vorteil. Deshalb hat sich das Dollarvolumen in den letzten 10 Jahren immer schneller vermehrt. Ebenso haben sich die Schulden des amerikanischen Staates gegenüber dem Ausland drastisch vermehrt.

Dass diese ungehemmte Dollarvermehrung nicht längst den Dollarabsturz und zur Zurückweisung des Dollars durch die Kunden geführt hat, ist kluger Regie und Erpressung zu verdanken: Die Währung der Satellitenstaaten wird also und ist bereits mit immer wertloseren Dollars unterlegt - also praktisch ebenso wertlos geworden.

Somit sind alle im gleichen Geldentwertungsboot: Dem Schuldner steht es frei, wie stark er seine Schulden abwerten und damit seine Gläubiger betrügen will. Dem Publikum wird inzwischen allerdings mit manipulierten Kursen und Kurspflege suggeriert, die missbrauchten Währungen und das hemmungslos vermehrte Geld hätten immer noch einen soliden Kurswert.

Noch wird die Illusion des Geldwertes trotz dramatischer Entwertung durch den Zwang eines gesetzlichen Zahlungsmittels künstlich aufrechterhalten.

Würde eine Währungsreform kommen, stünde zum Beispiel die Eurobank ohne Werte da. Es ist zumeist angeblich naturaliter an die private Federal Reserve Bank und von dieser weiter verliehen, also im Zusammenbruch nicht mehr greifbar. Das System lebt davon, dass ein Missbrauch nicht diskutiert und nicht veröffentlicht wird. Die wichtigsten Währungen der Welt sind so hemmungslos vermehrt worden und stehen auf so tönernen Füssen, dass ihre Währungen Dollar, Euro, Yen und andere keine echte Wertaufbewahrungsfunktion für die Bürger mehr haben.

Auch die Tauschfunktion der Währungen wird nur durch Manipulation und Täuschung über einen angeblichen - aber nicht vorhandenen - Kurswert künstlich aufrechterhalten und ist längst nicht mehr echt.

Wüssten die Marktteilnehmer dagegen, dass sie mit dem Nominalwert des Geldscheins nur ein wertloses Wertversprechen von Privatleuten in den Händen haben, denen längst nicht mehr zu trauen ist, die ständig ihre Macht, den Geldwert zu manipulieren, missbrauchen, so würde auch das Vertrauen in diese Privatwährung Dollar zusammenbrechen. Mit dem Geld ist es so wie mit den Aktien.

Auch die meisten Aktien sind keine Substanzwerte, sondern nur Hoffnungswerte. Gewinn oder Verlust im Börsenspiel sind reine Hoffnungswerte, keine Sachwerte. Ebenso ist es mit dem Geld. Einziger Sachwert ist der Wert des Papiers. Alles andere ist Hoffnungswert im Vertrauen auf die korrupten, aber stärksten Finanzmächte der Welt. Mit Scheingeld zu Sachwerten. Sie kaufen mit dem immer wertloser werdenden Geld seit Jahrzehnten alle Sachwerte auf, die sie noch erwischen können: Rohstofflager, Industriekomplexe, Immobilien und jede einigermassen intakte ausländische Kapitalgesellschaft in freundlicher oder feindlicher Übernahme zu fast jedem Preis.

Mit Sachwerten zu Monopolen. Zurzeit läuft ein Monopolisierungsversuch mit Hilfe der Gen-Manipulation. Genmanipulierte Tiere und Pflanzen sind selbst unfruchtbar. Wenn man also die Genmanipulation flächendeckend durchsetzen kann, müssen alle Bauern einer Firma mit einem Patentmonopol das Gen-Saatgut zu dem von ihr festgesetzten Monopolpreis abkaufen, können sie nicht mehr ihr selbst geerntetes Getreide zur Saat verwenden. Ein anderes Monopolisierungsspiel läuft zurzeit auf dem Zuckermarkt: Die EU hat ihren Zuckermarkt durch eigene Marktordnung geregelt, um den Bauern die Rübenzuckerproduktion zu erhalten, die für viele von ihnen existenznotwendig ist.

Das Spiel geht gerade in die letzte Runde. In diesem Spiel ist allerdings Ron Sommer über seine Grenzen gegangen und gescheitert. Mit Sachwerten zur Währungsreform. Ein Ausbruch der Vertrauenskrise wird die jetzt noch beherrschte, schleichende Inflation zur galoppierenden offenen Inflation machen, die zwangsläufig in eine Währungsreform einmünden muss.

Da sie in vielen Bereichen inzwischen Weltmonopolstellungen erreicht hat, kann sie sogar die Welt jederzeit mit Monopolpreisen zu Sonderabgaben heranziehen. Noch nie hat es eine solche Finanzmacht der Welt gegeben, noch nie war sie für die Gesamtbevölkerung der Welt so gefährlich.

Die USA haben sich nämlich in den vergangenen Jahren immer kräftiger gegenüber dem Ausland verschuldet. Das Ausland hat Güter geliefert Sachwerte , dafür aber wertlose Dollars bekommen. Alle Zentralbanken sind voll mit faulen Dollars. Bricht also die Leitwährung Dollar zusammen, werden zwangsläufig auch die Satellitenwährungen mit zusammenbrechen, deren einzige Basis ein Bestand an faulen Dollars ist.

Die sich abzeichnende Währungsreform des Dollars zieht zwangsläufig eine Weltwährungsreform aller Währungen nach sich, für welche der faule Dollar jetzt noch Hauptwährungsreserve darstellt. Durch Währungsreform zur Weltwährung. Irgend etwas wird also in nächster Zeit mit dem Dollar geschehen.

Eine neue Währung bietet die Möglichkeit, die alten Währungsschulden abzuwerten und damit die Gläubiger, die noch alte Währung haben, entsprechend zu entreichern. Wenn eben ein neuer Euro-Dollar 20 alte Dollar oder 15 Euro wert ist, sind die alten Währungen entsprechend abgewertet, sind die Gläubiger in alter Währung entreichert, hat sich das Spiel für die privaten Geldausgeber gelohnt.

Vor allem würde damit der US-Staat ebenfalls entschuldet: Seine jetzige Auslandsverschuldung von 5 Mia. Ein neues System würde den alten Tätern wieder eine neue Währung in die Hände spielen und ihnen damit das neue Spiel mit der Weltwährung Euro-Dollar 20 bis 30 weitere Jahre erlauben.

Auch mit Veröffentlichung dieses Geldbetrugssystems wird kein Aufschrei durch die Welt gehen. Das Spiel zu durchschauen ist aber wichtig für Menschen, die durch dieses Spiel Verluste erleiden könnten. Wer also Finanzvermögen hat, sollte zuhören bzw. Die laufende Geldentwertung der vergangenen 40 Jahre hat offenbar die Menschen nicht klug gemacht.

Sie wird in den nächsten Jahren galoppieren bis zum bitteren Ende, weil sie nämlich ein einseitiger Vorteil der Täter ist. Ihr Ziel ist das globale private Geldsystem, welches sie mit der Vorherrschaft ihres Privatdollars und seiner Durchsetzung als Hauptwährungsreserve überall in der Welt weitgehend erreicht hat und nur noch mit einer Weltwährung - Euro-Dollar - formalisieren müssen.

Sie wird die Missbrauchsmöglichkeit wieder nutzen und wieder zum eigenen Vorteil mit Geldmengenvermehrung die Welt betrügen und ausbeuten. Wer "Burning Jim Stone" unterstützen möchte, kann dies auch mit Kommentar und "Klick" auf facebook tun. September können die Fans Stimme und Kommentar abgeben. Alles weitere gibt es bei facebook unter "Talented Musikwettbewerb".

Hier geht's zur Facebook-Seite des Talented-Wettbewerbs Hier geht's zur Website von Talented Früher, zum Beginn seiner Ausbildung im Jahr schaute er öfters einmal ehrfurchtsvoll die Treppen zur Neuen Flora in Hamburg hinauf. Heute ist Martin Rönnebeck am Ziel seiner Träume: Den Spagat zum Leben abseits der Bühne bekommt er zudem scheinbar auch klasse hin. Er wirkt entspannt, wohnt seit März mit Freundin und Hund in Tornesch und kann sich auch gut Kinder vorstellen, "die das Leben reicher machen".

Letzteres ist ihm wichtig. Wer auf die Bretter, die die Welt bedeuten, möchte, dem rät er: Anders herum werde ein Schuh daraus: Theater zu konsumieren und einen Lehrer zu finden, der ehrlich ist und sagt: Martin Rönnebeck selbst hatte seine Ausbildung damals schon in Richtung Theologie geplant, als er in Gesangsworkshops positiv auffiel. Das musste er seinem Vater dann irgendwie beibringen. Er schrieb einen Brief mit dem Tenor: Als Darsteller sieht er seinen Beruf auch als Berufung: Und das macht er im "Phantom der Oper" gleich in drei verschiedenen Rollen.

Da ist dann alles exakt aufeinander abgestimmt: Maske — neuer Bart —Koteletten — knallorangene Haare und dann wieder Maske, alles retour, Uniform des Hauptmanns und wieder los. Doch Martin Rönnebeck wäre nicht Darsteller, wenn er nicht genau das auch irgendwie lieben würde. Hier geht's direkt zur Darsteller-Übersicht des Musicals Hier gibt es die Musik des Musicals zum Reinhören Auf einem Pfad geht es mit einer fantastischen Panoramasicht einige Kilometer direkt an den Wasserfällen entlang — das Rauschen ständig im Ohr.

Das Ende des Weges ist zugleich auch das Highlight: So wurde ich reichlich durchnässt. Aber bei diesem Ausblick Denn während Brasilien "nur" eine Gesamtsicht auf die Wasserfälle bietet, geht es in Argentinien an viele Fälle sehr viel dichter heran. Vielen Reisenden gefällt die argentinische Seite besser — ich kann mich da nicht entscheiden. Beide Seiten sind definitiv einen Besuch wert, denn solch spektakuläre Wasserfälle sieht man nicht häufig in der Welt.

Ein Land, das trotz seiner zentralen Lage in der Mitte Südamerikas ein wenig verschlafen wirkt und in das sich nicht viele Touristen verirren. Hier wollen wir das ultimative Abenteuer erleben: Hat zufällig jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht? Ich habe da einen Rat: Noch nie wurde ich so angestarrt und habe mich so beengt gefühlt, ohne jegliche Freiheit und Privatsphäre, vollkommen abhängig von anderen Menschen. Als es losging, meinte ich noch zu Mike: Die passen da doch alle gar nicht hinein.

Und zwar im Schnellschritt. Als wir alle auf das Schiff durften, rasten die Menschen regelrecht hinein. Wir hinterher, denn wir hatten gehört, dass es nur eine begrenzte Anzahl von Hängematten für die Nacht gab. Wie es weiterging, kann in meinem Reiseblog nachgelesen werden, Link siehe unten. Von Alina Booge, Hier geht's zum Reiseblog von Alina Booge Denn Blanco wechselt dabei ins Hip-Hop-Fach und ist sich nicht zu schade, sich selbst durch den Kakao zu ziehen.

Übrigens kennt Roberto Blanco auch Elmshorn. Damals hatte unser Verlag in kurzerhand zum Bürgermeisterkandidaten erklärt. Aber der Schlagersänger machte den Jux nicht nur mit, sondern zeigte wirklich Interesse: Brigitte Fronzek sogar den Arbeitstag im Elmshorner Rathaus zeigen. Hier geht's zum Video von Roberto Blanco bei Youtube Hier geht's zur offiziellen Website von Roberto Blanco Schwerpunktwochen nennen es die Beamten - im Juli waren die Fachkräfte des Ermittlungsdienstes Umwelt und Verkehr der Pinneberger Polizei gezielt auf der A23 im Einsatz, um Lebensmittel- und Abfalltransporte unter die Lupe zu nehmen.

Unser Verlag durfte die Polizisten einen Vormittag begleiten. Langweilig wird so ein Kontrolltag nicht. Es gibt immer etwas zu tun: Die Ermittler geben Gas, setzen sich vor den erstbesten Kandidaten, schalten den Schriftzug "Bitte folgen" ein und um exakt 8 Uhr findet die Kontrolle auf dem ARastplatz statt. Der Döner-Transport siehe Foto weckt das Interesse der drei Herren vom Ermittlungsdienst, da es in der Branche in der jüngsten Vergangenheit einige Beanstandungen gab — die vorgeschriebenen minus 18 Grad werden oft in den Sprintern nicht erreicht, auch abzüglich der Toleranz die Zahl von minus 14,9 Grad nicht.

Doch der junge Mann darf schon bald weiterfahren. Er hat "nur" Spitzkohl geladen — und der ist laut Vorschrift nicht besonders gekühlt zu transportieren. Nun geht es Schlag auf Schlag: Der Wagen fällt allein schon deshalb auf, weil er so grell lackiert ist, aber überhaupt kein Logo trägt. Er entpuppt sich als Spediteur einer Bäckerei-Kette — die Ladung ist er aber wohl am frühen Morgen schon los geworden.

Doch schon als der Fahrer die Tür zur Kühlkammer öffnet, dampft es munter — ein gutes Zeichen. So geht es an diesem Morgen munter weiter - doch, am Ende steht ein positives Bild: Ein tolles Ergebnis für die Lebensmitteltransporteure im Kreis Pinneberg. Doch schon der Abschlussbericht von Polizeihauptkommissar Markus Zierke zeigt, dass das ein eher ungewöhnlicher Morgen war:. In der Zeit vom Juli kontrollierten die Beamten neben dem Alltagsgeschäft insgesamt Kraftfahrzeuge.

Dabei gab es folgende Feststellungen: Insgesamt sind die Polizisten mit der Aktion zufrieden und betonen, dass der anhaltende Kontrolldruck dazu geführt hat, dass sich die Situation im Kreis in puncto Lebensmitteltransporte verbessert hat.

Und prompt ergänzt sie: Im April wurden die Szenen in den Kasten gebracht, danach musste es dann flott gehen. Bis kurz vor der Erst-Vorführung wird das Produktionsteam noch am Feintuning sitzen, damit vom Sound her am Ende alles perfekt passt.

Das Geld für das Projekt kam über "Crowdfunding" zusammen wir berichteten. Nie zuvor war auf der Online-Plattform so viel Geld für einen Kurzfilm allein durch Unterstützung über das Internet zusammengekommen.

Der alte Mann, der U-Bahn guckt, erlebt allerhand stille, skurrile oder auch nachdenklich machende Dinge. Diesen Moment werde ich so schnell nicht vergessen. Karten für die Vorstellung am Mittwoch, 4. Tickets gibt es aber auch an den Kassen direkt im Kino oder unter www.

Hier geht's zur Website der Produktionsfirma Wenn Mats dieser Tage nicht gerade für seine bevorstehende Prüfung zum Fachinformatiker büffelt, dann widmet sich der Jährige aus Wilster ganz sicher einem seiner Hobbys: Musik machen, an Websites basteln oder an neuen Videoclips arbeiten.

Damals habe er sich auch von anderen Websites inspirieren lassen und sei dann mit der Unterstützung eines Kameramanns oder einer Kamerafrau einfach spontan losgezogen. Insgesamt drei Elmshorn-Clips sind dabei schon herausgesprungen. Manche Ideen schreibt er sich aber auch auf und arbeitet sie später ein.

Youtube-User kommentieren sie mitunter mit Sprüchen wie: Das freut den Azubi natürlich: Beruflich möchte er dem Informatikbereich auf jeden Fall treu bleiben. Aber sein Hobby lässt ihn auch nicht ganz los: Vorher hab ich aber auch mal etwas Luft. Über eine neue Folge denke ich schon nach, vielleicht noch im Mai", sagt er. Hier geht's direkt zum Youtube-Kanal von Mats Kockmeyer Hier gibt es das Video "Elmshorn lebt" zu sehen Hier gibt es das Video "Elmshorn lebt immer noch zu sehen" Doch am Sonnabend, 5.

April, war überraschend Endstation für die Tornescherin. Dieter Bohlen sagte sogar: Rojas wurde in Hamburg geboren und lebt bei ihren Eltern in Tornesch. Auf der Unterseite Nachrichten - Aktuelles finden Sie die jüngsten Polizeimeldungen, in chronologisch absteigender Folge.

Aber auch die älteren Themen des Polizei-Tickers können Sie bei uns nach wie vor nachlesen. Klicken Sie dazu einfach hier auf einen der Links für den jeweiligen Bereich, auf den Unterseiten sind die Meldungen ebenfalls absteigend sortiert:. Hier geben Sie uns einen Tipp Selbstverständlich erreichen Sie uns auch schnell und zügig telefonisch. Bei Fragen rund um die Berichterstattung helfen wir Ihnen unter der Rufnummer gern weiter. Auch telefonisch freuen wir uns über Ihre Anregungen und Tipps!