Private Krankenversicherung Vergleich: Transparenter Online Rechner

 

Krankenkassen-Anmeldung für Ausländer und EU-Bürger. So finden Ausländer und EU-Bürger eine geeignete Krankenversicherung in Deutschland: Hier Informationen anfordern oder gleich online die Mitgliedschaft in einer Krankenkasse beantragen.

Deckt meine Versicherung mich ab, wenn ich in den Ferien zu Hause bin?

Häufig können EU-Bürger Mitglied einer deutschen Krankenkasse werden

Private Krankenversicherung Vergleich: Transparenter Online Rechner. KV-Fux ist der schnelle PKV Vergleich und das hilfreiche Informationsportal rund um die private Krankenversicherung (PKV) für Arbeitnehmer, Selbstständige und Beamte.

Sofern dieser Grundsatz erfüllt wird, müssen sich Kassenpatienten schnell entscheiden. Wer bereits privat versichert ist und den Versicherer wechseln will, muss die Kündigungsfrist bei ordentlicher Kündigung seiner PKV berücksichtigen. Der Wechsel wird nur wirksam, wenn dem vorherigen Versicherer die Anschlussversicherung nachgewiesen wird.

Bei den Gesundheitsfragen ist es unbedingt erforderlich, alle Fragen korrekt zu beantworten. Fehler haben andernfalls schwerwiegende Konsequenzen — bis zum Verlust des Versicherungsschutzes. Privatpatienten bauen einen sehr weitreichenden Schutz gegenüber Krankheitskosten auf und nehmen Leistungen in Anspruch, die Kassenpatienten aus eigener Tasche finanzieren müssen.

Die PKV hat nicht nur Vorteile. Gerade Beitragsanhebungen ziehen nach sich, dass Versicherte Alternativen in Erwägung ziehen. Eine Option ist der interne Tarifwechsel.

Die Altersrückstellungen bleiben erhalten. Hier geht es darum, Leistungen und Beitrag auf die individuelle Lebenssituation abzustimmen.

Skip to content Ausgezeichnete Tarife Unabhängiger Vergleich. Bitte prüfen Sie, dass die eingegebenen Daten korrekt und vollständig sind. Welche Zusatztarife gibt es von der AXA?

Wie erfolgt der Tarifwechsel? Gibt es eine bessere Alternative? Mit der AXA Zusatzversicherung optimal versorgt. Versichert sind unter anderem: Die Pflegezusatzversicherung umfasst unter anderem: Pflegegeld für je Pflegegrad individuell anpassbar Dynamik alle drei Jahre um 10 Prozent Soforthilfe: Kostenübernahme für 3 Monate bis zu 2. Jetzt den Tarifvergleich nutzen!

Letztere zieht natürlich einen höheren Beitrag nach sich — punktet aber beim Thema Chefarztbehandlung oder höheren Erstattungen beim Zahnarzt. Der Versicherer setzt aber nicht nur im Bereich der Vollversicherung auf Flexibilität und ein breites Angebot. Das deutsche Gesetz verlangt, dass Sie während Ihrem Aufenthalt krankenversichert sind. Sie können einen privaten Plan wählen, der auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Sie können nicht als Vorbereitungskursteilnehmer in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert werden.

Wenn Sie für ein Semester oder ein Jahr in Deutschland studieren möchten, egal ob als Austauschstudent oder mit Programmen wie Erasmus, müssen Sie eine Krankenversicherung haben. Da das deutsche Gesetz verlangt, dass jeder in Deutschland eine Krankenversicherung hat, brauchen Sie einen Plan, der diesem Gesetz entspricht.

Wenn Sie aus einem EU-Land kommen, ist es wahrscheinlich, dass Ihr derzeitige Versicherung ausreicht, aber es ist am besten, wenn Sie sich mit dem internationalen Büro Ihrer Universität zu diesem Thema beraten. In Deutschland haben Sie zwei Möglichkeiten, wenn es um die Krankenversicherung geht, eine ist die öffentliche Versicherung, die alle Bürger bekommen, die aber nur die grundlegenden gesundheitlichen Probleme deckt, und die zweite Option ist eine private Versicherung, die je nach Ihren Bedürfnissen angepasst werden kann.

Die Mehrheit der Austauschstudierenden in Deutschland wählt eine auf sie zugeschnittene private Versicherung, weil diese mehr an Dienstleistungen umfasst. Bleibst du in Deutschland als Gastforscher oder Wissenschaftler?

Dann müssen Sie eine Krankenversicherung haben, wenn Sie nach Deutschland kommen. Deutschland ist eines der Länder, in denen Tausende von Gastarbeitern, Forschern und Wissenschaftlern willkommen sind. Was Sie benötigen, wenn Sie nach Deutschland kommen, um als Forscher oder Gastwissenschaftler zu arbeiten, ist die Krankenversicherung. Die Vorschriften in Deutschland verlangen von jedem eine Krankenversicherung.

Lebensjahr vollendet haben oder das Semester in Deutschland begonnen haben. Nur wenige der Doktoranden dürfen als Zeichen des guten Willens mit günstigeren Krankenversicherungssätzen weitermachen, je nachdem, ob sie ihren Geburtstag oder ihr Semester erreicht haben Sie sollten ab dem ersten Studiensemester zählen. Private Krankenversicherungen bieten eine Vielzahl von Leistungen, die nicht von gesetzlichen Krankenkassen abgedeckt werden. Sie können auch private Zimmer, Chirurgen, Zahnimplantate, Privatärzte und andere medizinische Möglichkeiten abdecken oder erstatten.

Das Gute an Ph. Studenten ist, dass ihr Risiko nicht hoch berechnet wird, da sie noch jung und in guter Gesundheit sind, daher zahlen Sie auch weniger für den Einstieg in private Krankenversicherungen.

Ansonsten wäre die monatliche Rate automatisch höher; ältere Menschen gelten als risikoträchtiger und können chronisch e Krankheiten bekommen. Um sich an einer deutschen Universität einzuschreiben, müssen Sie zunächst den Nachweis der aktuellen Krankenversicherung in Deutschland oder einer internationalen Krankenversicherung vorlegen, die auch in Deutschland akzeptiert wird.

Andernfalls ist die Einschreibung unmöglich! Heutzutage gelten Stipendien als steuerfreie Zulagen oder Studienbezüge. Studierende müssen in Deutschland alle krankenversichert sein.

Bewerber, die Stipendien erhalten oder in Deutschland arbeiten, um ihre Dissertation selbständig zu schreiben, unterliegen keiner Versicherungspflicht. Promovierende, die auch Universitätsangehörige sind, sind als Angestellte in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert, da ihre Jahresarbeitszahlen unter dem Schwellenwert liegen, welche eine private Krankenversicherung ermöglicht hätte.

Die jährliche Gehaltsgrenze ändert sich von Jahr zu Jahr und wird von der Beiratsbemessungsgrenze festgelegt. Akademische Mitarbeiter, die an der Universität arbeiten und Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen, sind automatisch von der gesetzlichen Krankenversicherung abgedeckt. Studierende, die als wissenschaftliche Hilfskraft an einer Universität oder an anderen Hochschulen tätig sind, sind sozialversichert — daher ist eine gesetzliche Krankenversicherung obligatorisch.

Diese Flüchtlinge kommen meist aus Konfliktregionen wie Syrien, Irak und Afghanistan, weshalb viele von ihnen entweder verletzt sind oder irgendeine Art von Krankheit haben. Für ihre körperliche und geistige Gesundheit ist eine angemessene medizinische und psychologische Behandlung mehr als notwendig. Wie bereits erwähnt, ist die Krankenversicherung in Deutschland für alle in Deutschland wohnhaften Personen obligatorisch.

Dazu gehören Flüchtlinge, die in Deutschland Asyl suchen, unabhängig von ihrem Staatsbürgerstatus. Aber es gibt einige Regeln und Einschränkungen, die ein Flüchtling in Deutschland beachten sollte, wenn er sich für eine Krankenversicherung entscheidet. Zunächst muss man wissen, dass die Flüchtlinge weniger Leistungen haben als gesetzlich Versicherte in Deutschland.

Die derzeitigen gesetzlichen Bestimmungen ermöglichen jedoch, dass spezifische Fälle bei Bedarf weiter behandelt werden können. Alles fängt damit an zu wissen, wo man eine Krankenversicherung beantragen kann.

Es gibt spezielle Beamte und Sektionen, die sich mit den Gesundheitsfragen der dort untergebrachten Flüchtlinge befassen. Bei Bedarf kann das Ärzteteam in der Aufnahmeeinrichtung verlangen, dass die Person weiteren Analysen unterzogen wird, um ihre Gesundheitsprobleme genauer zu untersuchen.

Die deutsche Krankenversicherung für Flüchtlinge deckt weniger medizinische Leistungen ab als normal versicherte Bürger. Eine weitere Intervention kann nur erfolgen, wenn das medizinische Team feststellt, dass ein Notfall vorliegt. Bis zu einem gewissen Grad werden die Flüchtlinge die gleichen Krankenversicherungsleistungen erhalten wie deutsche Staatsangehörige, jedoch wird es immer noch Einschränkungen geben. Diese medizinischen Untersuchungen sind in Flüchtlingslagern normalerweise Routine, sodass die Gesundheit der Flüchtlinge jederzeit bekannt ist.

Dies ist sehr wichtig, da viele Menschen einen unbekannten medizinischen Hintergrund haben und eine Bedrohung für die Gemeinschaft darstellen können.

Nachdem ein Flüchtling für den genannten Zeitraum in Deutschland lebt, hat er Anspruch auf die deutsche Krankenversicherung und Sozialhilfe. Ähnlich wie bei anderen versicherten Bürgern müssen Flüchtlinge einen Teil ihres Einkommens zur Deckung ihrer Krankenversicherung aufbringen.

Zurzeit beträgt die Sozialhilfe für Flüchtlinge rund 4. Die Gesundheitskarte ist eine elektronische Krankenversicherungskarte. Diese Chipkarte ermöglicht es dem Patienten, direkt zum Arzt zu gehen, ohne zuvor eine Sozialabteilung aufgesucht zu müssen, um ein ärztliches Attest zu erhalten oder vorher um Erlaubnis zu bitten. Nach 15 Monaten Aufenthalt in Deutschland können Flüchtlinge diese Krankenversicherungskarte beantragen.

Beachten Sie, dass die neue Gesundheitsreform zur Einführung der Gesundheitskarte nicht in jedem Bundesland verfügbar ist. Wie erwähnt, bietet nicht jeder deutsche Staat versicherten Krankenversicherungskarten an. Unten ist die genaue Liste der deutschen Staaten, die ihren Einwanderern solche Karten anbieten oder nicht.

Genau wie für normale Studenten in Deutschland ist eine Krankenversicherung auch für geflüchtete Studenten obligatorisch, die eine Universität besuchen wollen. Dies gilt nur für Studierende unter 30 Jahren, die ihr Semester noch nicht abgeschlossen haben. Geflüchtete Studenten tragen die gleiche monatliche Prämie wie andere Studenten.

Derzeit beträgt der Beitrag eines Studenten zur Krankenversicherung 66,33 Euro. Aber Studenten in Deutschland sind auch für eine andere Art der Versicherung zugewiesen, nämlich der, der Pflegeversicherung. Als gleichberechtigte Studierende sind die Flüchtlingsklassen verpflichtet, sie auch zu verfolgen. Der Bewerbungsprozess ist einfacher, wenn der Bewerber einen klar definierten Personenstand hat z. Ein Student kann jedoch trotzdem einen Aufnahmeprozess einleiten, es können jedoch zusätzliche Anforderungen und Einschränkungen gelten.

Wenn ein Flüchtling sich an einer deutschen Universität immatrikulieren will, muss er im Allgemeinen diese Dokumente vorlegen:. Auch die in ihrem Heimatland erworbenen Qualifikationen des Flüchtlings werden meist gezählt, aber es kann vorkommen, dass die Universität einen anderen Weg einschlägt, um die Eignung des Antragstellers zu beurteilen.

Was ist, wenn der Flüchtling eine akute Krankheit hat und dringende medizinische Eingriffe benötigt? Krankenkassen in Deutschland dürfen Immigranten medizinische Hilfe anbieten, soweit das Gesetz dies zulässt. Krankenversicherungspläne für Flüchtlinge decken nur medizinische Grundbedürfnisse ab, aber wenn es einen Notfall gibt, gibt es auch Ausnahmen.

Erfreulicherweise haben sich die derzeitigen gesetzlichen Regelungen als sehr flexibel erwiesen, die den Einwanderern die Möglichkeit geben, bei Bedarf nach spezifischeren medizinischen Hilfsmitteln zu suchen. Einzelne Staaten, die das Land Deutschland umfassen, legen ihre Flüchtlingskrankenversicherung selbst fest.

Bislang hat die Mehrheit der Bundesländer eine solche Krankenversicherung für Ausländer mit einem bestimmten Status akzeptiert. Die deutschen Bundesländer, die keine Krankenversicherungsleistungen für Flüchtlinge eingeführt haben:. Deutsche Bundesländer mit Teilantrag oder laufenden Debatten zum Angebot einer Flüchtlingskrankenversicherung:.

Derzeit gibt es in Deutschland staatliche Krankenkassen. Normalerweise werden sie Sie durch den gesamten Prozess und den erforderlichen Papierkram führen. Wenn Sie als Ausländer nach Deutschland kommen, müssen Sie sich innerhalb von 30 Tagen ab dem Tag der Anmeldung bei einer Wohnanschrift für die obligatorische Krankenversicherung anmelden. Die Krankenversicherung in Deutschland ist für alle Pflicht.

Es gibt viele Krankenkassen, Sie müssen also nach der passenden suchen und ein Versicherungspakete beantragen. Sobald Sie die für Sie passende gefunden haben, müssen Sie den Prozess der Krankenversicherung initiieren, indem Sie sich an den von Ihnen gewählten Anbieter wenden. Sie geben die Details und die Unterlagen an, die für Ihren Anspruch auf ihren Versicherungsrahmen erforderlich sind. Dafür brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Die meisten Ärzte und Apotheker in Deutschland können Englisch oder eine andere Sprache, sodass die Kommunikation kein Problem darstellt und Sie Ihre gesundheitlichen Probleme problemlos angehen können.

Darüber hinaus, wenn Sie eine private medizinische Krankenversicherung haben, ist es einfacher. Private Versicherer leisten einen wesentlichen Beitrag zum Zusatzeinkommen der Ärzte und achten daher verstärkt auf Ihre privat versicherten Patienten. So kennen die meisten zumindest eine andere Fremdsprache. Sie müssen von Anfang klar wissen, die Krankenversicherung ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben. Obwohl Sie in Deutschland jeden Moment versichert sein müssen, kann es eine zeitlich begrenzte Toleranz geben, aber diese ist sehr eng.

Jeder einzelne Moment nach diesem Zeitlimit führt zu einer Strafe für Sie. Danach können Sie entscheiden, ob Sie mit dieser fortfahren oder zu einer anderen Firma wechseln möchten, deren Angebot für Sie attraktiver erscheint. Wenn Sie eine gesetzliche Krankenversicherung haben und Ihr Versicherungssystem in eine private Versicherung umwandeln möchten, können Sie dies tun, indem Sie Ihrem Versorger eine Benachrichtigung 2 Monate im Voraus schicken.

Es hängt von der Art der Krankenversicherung ab, die Sie haben. Wenn Sie sich vorübergehend in Deutschland aufhalten und plötzlich krank werden, deckt Ihre Krankenversicherung in Ihrem Heimatland Ihre medizinischen Bedürfnisse unter bestimmten Umständen ab, andernfalls auch nicht.

Im Jahr haben die EU-Länder ein gemeinsames Gesundheitssystem eingeführt, damit die Bürger einander medizinisch versorgt werden können, die alle von Ihrer Krankenversicherung in Ihrem Heimatland abgedeckt werden.

Dies trifft normalerweise unter bestimmten Umständen zu, z. Viele befürchten, dass sie keinen Studienplatz beantragen können, ohne überhaupt krankenversichert zu sein. Sobald Sie zugelassen sind und in Deutschland landen, müssen Sie Ihre Krankenversicherung beantragen. Denken Sie also daran, dass es für die Bewerbung an der Universität keine Krankenversicherung geben muss, wenn Sie an der Universität eingeschrieben sind, müssen Sie versichert sein, sonst wird die Universität Ihre Zulassung ablehnen.

Nachdem Sie die Zulassungsbescheinigung erhalten haben, soll die Universität Ihnen die notwendigen Informationen zu relevanten Fragen rund um Ihren Aufenthalt in Deutschland als internationaler Student geben. Sie können auch ihre Beratungsdienste für noch spezifischere Verfahren anfragen, wie Sie eine Krankenversicherung für die anderen Bedürfnisse finden. Es kommt ganz darauf an, ob es eine Übereinkunft zwischen den jeweiligen Staaten, also Ihrem Land und Deutschland, gibt.

Beachten Sie auch, dass sich die Krankenversicherung der Länder, auch hier in Deutschland, in Richtung eines ausländischen Landes je nach Land ändert. Zum Beispiel, in Ihrem Heimatland, kann Ihre Krankenversicherung zahlreiche medizinische Bedürfnisse abdecken, aber in Deutschland gibt es begrenzte medizinische Leistungen von Ihrer Versicherung her.

Darüber hinaus gibt es Länder, mit denen Deutschland möglicherweise keine einzige Vereinbarung über dieses Thema hat und Ihre Krankenversicherung nichts abdecken wird. In diesem Zusammenhang müssen Sie Ihre Krankenkasse und andere zuständige nationale Behörden in Ihrem Heimatland persönlich befragen, um ausführlich informiert zu sein.

Abgesehen von bestimmten Ländern, mit denen der deutsche Staat kein bilaterales Abkommen hat, soll Ihre deutsche Krankenversicherung Sie auch dann decken, wenn Sie während der Ferien zu Hause bleiben.

Wenn Sie diese Bedenken haben, müssen Sie Ihre Krankenkasse in Deutschland und andere beteiligte Behörden fragen, die Ihnen mitteilen, ob sie eine Krankenversicherung anbieten, die genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Daher müssen Sie in Einklang mit ihnen bleiben. Nach dieser Zeit können Sie frei entscheiden, ob Sie fortfahren oder zurücktreten möchten. Dieses Zeitlimit beträgt normalerweise zwei Wochen oder mehr. Einer der zusätzlichen Vorteile, die das Krankenversicherungssystem in Deutschland bietet, ist, dass Ihre Versicherung Ihre Verwandten decken kann, die im Moment medizinischen Hilfe brauchen.

Sicherlich deckt Ihre Versicherung nur die Grundbedürfnisse ab, bis Ihr Verwandter zur weiteren Rehabilitation nach Hause zurückkehren kann. Jahre später, nachdem die E im Jahr ersetzt wurde, verstärkten die europäischen Länder Ihr Engagement für eine Ausweitung der Beteiligung. Im Rahmen dieser Krankenversicherung erhält jeder europäische Bürger die notwendige medizinische Behandlung, wenn er im Ausland von einem Unfall oder einer Krankheit überrascht wird.

Achten Sie auch darauf, genau zu wissen, was Ihre Versicherung im Ausland abdeckt, wenn Sie nicht darüber hinaus gehen und zu viel bezahlen möchten. Neben diesen Ländern gibt es einige Drittländer, mit denen die Mitgliedstaaten ähnliche Vereinbarungen für den medizinischen Schutz der Bürger aller vereinbarten Parteien treffen. Denken Sie immer daran, dass Ihre Bewerbung für diese Krankenversicherung kostenlos ist.

Das Beste, was Sie tun können, ist, sich persönlich mit Ihrer gesetzlichen Krankenkasse in Ihrem Heimatland in Verbindung zu setzen und sie werden Ihnen bei der Antragstellung helfen und auf diese Weise vermeiden Sie jeden möglichen Betrug. Darüber hinaus kann sich die Abdeckung abhängig vom nationalen Gesundheitssystem des Landes ändern. Im besten Fall ist das European Health Care System darauf ausgelegt, die medizinischen Grundbedürfnisse des Versicherers in einem fremden Land abzudecken.

Dazu gehören vorbestehende chronische Erkrankungen wie die Nierendialyse, die Notfallfälle und unerwartete Unfälle. Mit dieser Versicherungskarte ist Ihre medizinische Behandlung nicht gedeckt, wenn Sie ins Ausland reisen, um im Zielland zu entbinden. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Hinweise, die jeder, der diese Krankenversicherungskarte besitzt, beachten muss:. Der oben genannte Bewerbungsprozess kann online durchgeführt werden.

Zum Beispiel kann die gesetzliche Krankenversicherung in einem fremden Land Ihnen eine nominale Gebühr für ein medizinisches Bedürfnis berechnen, das in Ihrem Heimatland nichts kosten würde.

Mit anderen Worten, Sie werden genauso behandelt wie der Einwohner eines Landes, der dort eine gesetzliche Krankenversicherung hat. Grundsätzlich ist es ein tragbares Dokument, das sicherstellt, dass Sie im Ausland unter bestimmten Umständen versichert sind.

Die Krankenversicherung durch S1 ist sehr üblich für Rentner oder für Familienmitglieder eines Wanderarbeitnehmers. Zum Beispiel können die Familienangehörigen eines Wanderarbeitnehmers, die im Ausland arbeiten, in Ihrem Herkunftsland leben, sind jetzt aber auch im Rahmen Ihrer Familienversicherung im Ausland versichert. In Deutschland herrscht ein hohes Sicherheitsbewusstsein und viele Verbraucher möchten sich gegen alle Eventualitäten des täglichen Lebens mit einer Versicherung schützen.

Durchschnittlich bezahlt ein Bundesbürger für sechs Versicherungsverträge circa 2. Es handelt sich zum einen um die Personenversicherungen und zum anderen um die Sachversicherungen. Während Sachversicherungen auf den Schutz vor Zerstörung, Beschädigung oder Verlust der versicherten Sachen abstellt, werden im Rahmen von Personenversicherungen Menschen gegen spezielle Lebensrisiken finanziell geschützt.

Darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe von Möglichkeiten, persönliche Risiken privat abzudecken.

Damit lässt sich der Versicherungsschutz individuell erweitern. Eine private Krankenversicherung kommt für diejenigen in Frage, die nicht gesetzlich pflichtversichert sind. Dazu gehören zum Beispiel die Personengruppen der Selbstständigen und Freiberufler, Beamte, sehr gut verdienende Arbeitnehmer Einkommen oberhalb von Damit sich Studenten privat voll krankenversichern können, müssen sie sich von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien lassen oder mindestens 30 Jahre alt sein. Dabei handelt es sich um eine Zusatzversicherung.

Diese deckt individuell ausgewählte Risiken ab, die nicht oder nur zum Teil über die gesetzliche Krankenversicherung abgedeckt sind. Dazu gehört beispielsweise eine Versicherung für Zahnersatz oder für alternative Behandlungen Homöophatie. Es gibt verschiedene Vertragsvarianten, die sich am Risikoprofil der Versicherten Person orientieren.

Im sicherheitsorientierten Versicherungsvertrag ist eine bestimmte Versicherungssumme vereinbart, die die Versicherung nach einer vorher festgelegten Anzahl von Jahren Erlebensfall oder im Todesfall mindestens auszahlt. Verträge für risikobereite Versicherungen beinhalten oft Aktienpapiere, die Einfluss auf den später fälligen Auszahlungsbetrag nehmen.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt im Fall einer festgestellten Berufsunfähigkeit die vereinbarten Versicherungsleistungen. Das ist die so genannte Berufsunfähigkeitsrente. Die versicherte Person erhält dabei monatlich einen festen Betrag, um den Lebensunterhalt zu bestreiten.

Viele Verträge sind nach dem Grad der Berufsunfähigkeit gestaffelt. Je höher der Berufsunfähigkeitsgrad, desto höher fällt die Auszahlung aus. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer Kriterien bezüglich der Tarife und Anbieter der Berufsunfähigkeitsversicherungen zu beachten. Die Krankenkassen-Zentrale bietet etwa eine Übersicht verschiedener Testergebnisse der Berufsunfähigkeitsversicherungen. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass der Rechtsstreit Aussicht auf Erfolg hat.

Für mutwillig herbeigeführte Rechtsstreitigkeiten oder einen zu hohen Aufwand im Verhältnis zum angestrebten Erfolg bezahlt die Rechtsschutzversicherung nicht. Je nach Gestaltung der Police übernehmen Rechtschutzversicherungen auch berufliche Streitigkeiten und Verkehrsrechtschutzangelegenheiten.

Experten raten dazu, den Umfang des Versicherungsschutzes auf die individuellen Anforderungen anzupassen. Im Urlaub greift die normale Krankenversicherung nicht in jedem Fall. Das hängt davon ab, wo die Reise hingeht. Ist eine Behandlung im Ausland teurer als in Deutschland, bezahlt die Versicherung dennoch nur bis zu einer festgelegten Grenze Festzuschuss. Die übersteigenden Kosten müssen vom Patienten selber übernommen werden.

Es gibt Kurzzeitverträge für eine einzelne Urlaubsreise oder längerfristige Verträge, die zum Beispiel sämtliche Reisen in einem Zeitraum von 12 Monaten oder länger abdecken. Die Reisekrankenversicherung übernimmt nicht nur Krankheitskosten, sondern sie trägt auch die Kosten einer medizinisch notwendigen Rückführung nach Deutschland.

Die Unfallversicherung tritt ein, wenn die Gesundheit nach einem Unfall stark beeinträchtigt ist. Das kann durch bleibende Invalidität sein oder durch einen längeren Heilungsprozess.

Dabei gibt es zwei verschiedene Unfallversicherungen: Die gesetzliche Unfallversicherung, mit der Unfälle auf dem Weg zur Arbeit abgesichert sind und die private Unfallversicherung für den Privatbereich.

Sie greift bei Unfällen in der Freizeit, beim Sport und im Haushalt. Laut Statistik passieren 70 Prozent der Unfälle in der Freizeit. Hier sollte jeder sein individuelles Risiko abwägen und selbst einschätzen, ob diese Versicherung notwendig ist. Die Reiserücktrittskostenversicherung deckt das Risiko des Nichtantritts einer Reise ab. Die Gründe für einen Reiserücktritt können vielfältig sein. Plötzliche berufliche Veränderungen, Erkrankungen, Schwangerschaft oder ein Todesfall in der Familie können dazu führen, dass eine Reise nicht stattfinden kann.

Sind diese Risiken im Vertrag explizit versichert, dann greift der Versicherungsschutz. Durch die stornierte Reise entsteht eine finanzielle Belastung, die sich durch eine Reiserücktrittskostenversicherung verringern lässt. In vielen Fällen erstatten die Reiseveranstalter einen Teil der bereits gezahlten Reisekosten.